AnwendungApps

FitBit Update bringt GPS-Tracking, verbessert Synchronisations-Probleme

fitbit

Ich lobe FitBit ja immer wieder für ihren guten Support von Windows Phone. Die App ist noch nicht perfekt, aber wird regelmäßig mit Updates und neuen Features versorgt. So auch jetzt mit der neuen Version 1.7, die neben Fehlerbehebungen vor allem auch das GPS-Tracking, also das Aufzeichnen der Laufstrecke, ermöglicht.

Hier  der Changelog des aktuellen Updates:

  • Neue Features
    • Mobile Run (GPS-Tracking)
    • Mobile Badges Unterstützung
  • Verbesserungen
    • Stabilität der Synchronisation im Hintergrund deutlich verbessert. Nun standardmäßig aktiviert.
  • Bug Fixes
    • Verschiedene Bug Fixes

Das GPS-Tracking wird in der deutschen Version einfach über den Button „Training aufzeichnen“ aufgerufen .Man hat dann die Wahl zwischen Lauf, Wanderung und Spaziergang. Die neue Funktion zeichnet die gelaufene Strecke inklusive Durchschnittsgeschwindigkeit an und kann die Daten mit jenen des Schrittezählers verbinden. Natürlich ist für beides die entsprechende Hardware erforderlich, also ein Smartphone mit GPS und Sensorcore, oder eines der neuen FitBit-Wearables, die beide Sensoren mitbringen.

Die Synchronisation im Hintergrund wird eigentlich schon lange unterstützt, hat bisher nur kaum funktioniert. Wer etwa ein FitBit Flex mit der Windows Phone App synchen wollte, bekam regelmäßige die Fehlermeldung „Synchronisation im Hintergrund gestoppt“. Das Update verspricht nun dieses Problem endlich zu beheben, oder zumindest deutlich zu verbessern. Ich bin gespannt, auf eure Rückmeldungen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Vorheriger Artikel

Heute wird Microsoft 40 Jahre alt! Das schreibt Bill Gates an die Mitarbeiter.

Nächster Artikel

WhatsApp bestätigt: Telefonie-Funktion für Windows Phone in Arbeit

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: