GadgetsNewsWindows Phone

Fitbit Blaze aktuell nur eingeschränkt mit Windows Phones kompatibel

Fitbit_Blaze_Lineup

An der Technikmesse CES in Las Vegas hat Fitbit sein neustes Wearable vorgestellt. Das Gerät heisst Fitbit Blaze und tendiert (zumindest optisch) stark in Richtung Smartwatch. Bei der Fitbit Blaze handelt es sich im Grunde um eine Weiterentwicklung von Fitbit Surge, welches man im vergangenen Jahr vorstellte. Dem Gerät spendiert Fitbit auch ein eigenes Betriebssystem. Wir haben an dieser Stelle bereits darüber berichtet.

Die Freude war gross, denn es wurde von Anfang an eine Kompatibilität zu Windows Phones genannt. Doch die Freude war nur von kurzer Dauer, denn die Fitbit Blaze ist nur eingeschränkt mit Windows kompatibel. Genauer gesagt fehlt eine wichtige (für mich entscheidende) Funktion: Das Signalisieren von Anrufen und SMS. Fitbit schreibt dazu in einem Statement folgendes (frei übersetzt):

„Du wirst in der Lage sein, deine Fitbit Blaze-Smartwatch mit Bluetooth auf deinem Windows Phone zu synchronisieren, aber leider wirst du nicht in der Lage sein, Anruf- und SMS-Benachrichtigungen darauf zu empfangen. Das liegt daran, dass die Microsoft Windows Plattform keine GATT-Server (Generic Attribute Profile) unterstützt. Wir nutzen diese Technologie, um Benachrichtigungen auf unserer Hardware zu empfangen. Microsoft und Fitbit arbeiten jetzt zusammen, um so schnell wie möglich eine Lösung zu präsentieren“

Der Ansatz ist gut und wenn wirklich gemeinsam daran gearbeitet wird, kann es wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis solche Benachrichtigungen auch unter Windows Phones funktionieren.

Was jedoch etwas irritiert ist die Tatsache, dass Fitbit es bis zu einer Nachfrage „versäumt“ hat, darauf hinzuweisen und stattdessen die Features promoted. Ich finde es auch deshalb komisch, weil man ja nicht erst seit gestern mit Microsoft zusammenarbeitet (Fitbit gehört zu den Unternehmen, die ihre Windows-Apps regelmässig aktualisiert) und daher auch nicht erst jetzt erkannt hat, dass dieses Feature nicht unerstützt wird.

Was denkt Ihr? Macht es so überhaupt noch Sinn, eine Fitbit Blaze zu kaufen?


Via WMPU

Vorheriger Artikel

[Update] Leak zeigt mögliches Android Smartphone von Nokia

Nächster Artikel

Deal: Microsoft Band 1 für umgerechnet 67 € zu haben!

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
JakkerLiqueurInforma71matti44 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
matti44
Mitglied

Bin schon mit meinem Charge HR nicht zufrieden, dann werde ich mir dieses Teil erst recht nicht holen.

Jakker
Mitglied

dito
Es wird echt Zeit, das MS da etwas „offener“ wird!

Informa71
Mitglied

Schade eigentlich. War eine Option diese Uhr. Dann eben nicht.

Liqueur
Gast
Liqueur

das Mails, SMS, und Anrufe nicht auf der Uhr angezeigt werden, würde mich nicht wirklich stören. Seit Sylvester habe ich nun das Band 2, welches ich vor allem wegen des integrierten HR Sensors kaufte und der Preis des Band 2 Ende letzten Jahre nicht höher als die Fitbit Surge lag.
Die Blaze gefällt mir (auf den Bildern) deutlich besser, schon weil sie die Form einer klassischen Armbanduhr beibehält. Insbesondere am Metallband (welches man zusätzlich kaufen muss) und ich könnte mir schon ein wenig in den A…. beißen, dass ich mir das Band 2 gekauft habe.