AnwendungAppsNews

Facebook Update und neue AGB… Was steckt wirklich dahinter?

Facebook-App-Windows-Phone

Die Facebook App für Windows Phone hat heute ein Update erhalten. Das „Top Stories“ Features, der bisher in der Beta getestet wurde, kommt jetzt auch für die nicht-Beta Facebook App. Das bedeutet, dass euer „Neuigkeiten“ Feed nicht mehr streng chronologisch ist, sondern Relevanz sortiert (bzw was Facebook für relevant hält). Eine Neuerung, die sicherlich nicht jedem gefallen wird.

Dafür verspricht Facebook aber ein verbessertes Ranking der Beiträge und generelle „Verbesserungen“ bei den Feeds. So weit die offizielle Story.

Das Update kommt aber „zufällig“ an dem gleichen Tag, an dem Facebook seine Geschäftsbedingungen aktualisiert. Die Änderungen betreffen sowohl die AGB von Facebook, als auch die Datenschutzrichtliniem, als auch die Cookie-Richtlinien. Die neuen Nutzungsbedingungen sollten eigentlich schon am 01. Januar in Kraft treten, wurden aber auf Druck von Datenschützern erstmal zurückgestellt. Die Aufregung war/ist meiner Meinung nach gerechtfertigt. Kurz gesagt sichert sich Facebook das Recht noch mehr Informationen über seine User zu sammeln, um sie noch gezielter mit Werbung zu bombardieren – vor allem auch mobil.

Die wichtigsten Neuerungen:

  • Facebook kann euch jetzt Werbung und Nachrichten anhand eurer Standortdaten einblenden. Das kann eine Anzeige für ein Restaurant sein, an dem ihr gerade vorbei lauft, aber auch Posts von Kontakten, die gerade in der Nähe sind.
  • Ein neuer Kaufen-Button wird offenbar zunächst in einigen begrenzten Regionen getestet. Damit soll es in Zukunft möglich sein, Waren direkt über das Facebook-Profil zu bestellen. Praktisch für den User, weil er dann mit einem log-in bei einer Vielzahl von Online-Shops kaufen kann. Praktisch für Facebook, weil sie nicht nur eure Zahlungsdaten bekommen, sondern auch genauen Einblick in euer Konsumverhalten.
  • Facebook darf nun auswerten, welche Apps ihr benutzt und welche anderen Webseiten ihr besucht, um damit ein noch genaueres Interessensprofil von euch zu erstellen. Dafür soll die Anzeigenschaltung transparenter werden. Wenn ihr auf einen Button in der rechten oberen Ecke eines Banners klickt, will euch Facebook erklären, warum  euch gerade diese Werbung eingeblendet wurde.

Ich weiß nicht, ob zwischen dem Update der Windows Phone App und den Änderungen der Datenschutzbestimmungen ein direkter Zusammenhang besteht (aber es würde mich nicht wundern). Ich weiß auch nicht, ob man sich vor weiterer Durchleuchtung durch Facebook schützen kann, in dem man dieses und zukünftige Updates nicht installiert (für die meisten User dürfte das ohnehin keine praktikable Lösung sein). Aber ich wollte darauf hinweisen, dass sich ab heute mehr bei Facebook ändert, als nur ein paar Newsfeeds.

Ich persönlich bin nicht bei Facebook und fühle mich einmal mehr in dieser Entscheidung bestätigt. Aber ich sehe natürlich auch den Reiz und Wert dieses sozialen Netzwerkes und kann verstehen, wen User bereit sind einen kleinen Teil ihrer Privatsphäre im digitalen Raum zu gunsten einer besseren Verneutzung zu opfern. Wer die Entscheidung doch bereut, für den hat Facebook jetzt diesen Link bereitsgestellt, über dan man sein Profil löschen kann.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

Quellen: WindowsCentral, SPIEGELOnline, Netzpolitik.org

Vorheriger Artikel

Phone Insider App erhält Update, bereitet sich auf Windows 10 Preview vor!

Nächster Artikel

Bestrafungsaktion? Microsoft will BILD angeblich von Events ausschließen! [Update]

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
KatjaX_DiabolusKönigssteinFumo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Fumo
Gast
Fumo

Wegen Punkt 1, man kann die Ortung in den Optionen der Facebook App deaktivieren.

X_Diabolus
Gast
X_Diabolus

Also Facebook damals aufkam, war ich anfangs sehr fasziniert und ich muss gestehen, dass ich Mitglied wurde. Aber mittlerweile bin ich einfach nur noch dort registriert, weil viele meiner Bekannten dort sind und ich dadurch leichter mit Ihnen in Kontakt bleiben kann. Zumindest glaube ich das. Ich poste schon seit langem nichts mehr dort und nehme auch nur selten Anteil an der Plattform. Wenn man sieht, wie mächtig doch dieses Unternehmen geworden ist, kann man schon leicht Gänsehaut bekommen. Wer weis wie es in einigen Jahren aussehen wird. Facebook wächst stetig und sein Hunger nach Daten scheint gerade Grenzenlos zu… Weiterlesen »

Katja
Gast

Die ganzen Veränderungen werden sicherlich einige Nutzer wieder einmal dazu bringen, sich gegen Facebook zu entscheiden. Es kommt ja doch immer mehr Aufruhr in diesem Bereich auf. Ob Facebook sich mit den Änderungen der AGBs einen Gefallen getan hat, bleibt abzuwarten. Aktuell kann ich mir das ganze allerdings nicht vorstellen.