NewsReport

Europas erste VR Gaming-Location eröffnet demnächst in Düsseldorf

Holocafe

Düsseldorf ist demnächst um eine (virtuelle) Attraktion reicher – das Holocafe eröffnet in Kürze seine Pforten.

Die Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens ist eine Metropole der Gegensätzlichkeiten: Neben edlen Boutiquen und Begegnungsstätten Verfechter plastischer Chirurgie auf der noblen Königsallee, findet man sich nur hundert Meter weiter zwischen hemmungslosen Saufgelagen und ausschweifenden Junggesellen-Abschieden an der längsten Theke der Welt wieder.

Diese gewagte Kombination ist sicherlich reizvoll, jedoch auf Dauer möglicherweise nicht immer vollends erträglich.

Was liegt da näher als sich dem gewagten Mix aus überkandidelter Affektiertheit und schamloser Überschwänglichkeit gelegentlich komplett zu entziehen?

Eine mögliche Lösung: 

Ein Besuch im Holocafe – Europas erste und einzige Gaming-Location für Virtual Reality!

Die Betreiber setzen dabei nicht etwa auf Zuckerberg und Oculus Rift, sondern auf das Gegenstück von Valve – die HTC Vive.

Und das hat auch einen ganz besonderen Grund:

„Wir werden zunächst nur die HTC Vive im Einsatz haben, da sie für die geplanten Room-Scale Experiences das beste System darstellt. Wir schauen uns aber auch nach Lösungen für pneumatische Simulator-Sitze um, die wir dann mit der Vive kombinieren wollen,“

so Sebastian Kreutz, Geschäftsführer des ambitionierten Unternehmens.

Die ausgeklügelte Raumerfassung und die bereits jetzt verfügbare Steuereinheit ermöglicht den Betreibern tatsächlich weitaus vielfältigere Möglichkeiten als das Gegenstück von Facebook: Derzeit erhalten Erstkäufer der Oculus Rift nur einen handelsüblichen XBOX One Controller – genau richtig für die Microsoft-Konsole, aber nur bedingt geeignet für das perfekte Virtual Reality – Experience.

Auf bis zu 25 m² großen Spielflächen versprechen die Betreiber des Holocafes 100 % Immersion, ein gänzliches Abtauchen in virtuelle Spielwelten.

Wie man uns auf Anfrage mitteilte, setzt man dabei selbstverständlich auf Windows (und zukünftig nicht zwingend auf HTC Vive):

„Wir haben uns aktuell nicht auf spezifische Fabrikate festgeschossen, aber die Rechner werden mindestens mit einer nvidia GeForce GTX 980 ausgestattet sein. Die Grafikhardware ist hier das relevanteste Nadelöhr für Virtual Reality. Bei uns kommt ein Windows OS zum Einsatz, da dies auch für externe Spieleentwickler die wesentliche Zielplattform darstellt.“

Derzeit suchen die Betreiber noch in Düsseldorf nach einem geeigneten Standort, die Eröffnung soll aber zügig von der Bühne gehen und daher noch in diesem Frühjahr stattfinden.

Und was kostet der Spaß?

Genaue Preise sind auf der offiziellen Seite derzeit noch nicht zu finden. Die Betreiber versprechen jedoch, dass man nur für die tatsächlich genutzte Zeit zahlen wird.

Meine persönliche Einschätzung: Genial.

Die bisherigen Vorführungen (beispielsweise der HoloLens) waren zumeist sehr beeindruckend – doch wie fühlt sich Virtual Reality wirklich an?

Das Holocafe ist eine perfekte Anlaufstelle, um das erste Mal mit dieser faszinierenden Technologie in Berührung zu kommen.

Doch es wird mehr sein als Showroom für potentielle Interessenten – es könnte nicht weniger als die Spielhalle von morgen sein und Gaming zukünftig völlig neu definieren.

Wir werden euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten, wann es genau losgehen wird. 


Quelle: Holocafe

Vorheriger Artikel

Microsoft Health erhält kleines Bugfix-Update

Nächster Artikel

IDC Zahlen: Lenovo, Kapitän des sinkenden PC Schiffes

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
WinSchizoryu85HuhnagackFireflyBenski Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Benski
WU Team

erinnert mich gerade irgendwie an Minority Report, wo Tom Cruise auf seiner Flucht ebenfalls in eine Spielhalle abtaucht, wo man virtuelle „Abenteuer“ erleben kann…
Coole Idee, hoffe so was wird auch in Berlin eröffnet 😀

Firefly
Mitglied

StarTrek lässt grüßen ?

Huhnagack
Mitglied

Ich will da sofort hin!

WinSchizo
Mitglied

Ich gehe mit. Wenn ich noch eine Assi Wurst bekomme ist der Tag perfekt.

ryu85
Mitglied

Perfekt…dann weiß ich ja wo ich meine Zeit ab jetzt nach der Arbeit verbringe! 😀