News

EU-Kommission will Personalausweise verpflichtend mit Fingerabdrücken ausstatten

Bereits heute können im deutschen Personalausweis die Fingerabdrücke abgespeichert werden – bisher optional. Im Reisepass ist dies bereits seit Jahren Pflicht. Nun möchte die EU-Kommission das Spiel noch weiter treiben. Ginge es nach ihr, sollen alle EU-IDs (also auch der deutsche Personalausweis) mit den eigenen Fingerabdrücken ausgestattet sein.

Geschehen soll dies im Namen der inneren Sicherheit und Terrorismus vorbeugen. Auch soll dies dem Fälschen von Dokumenten vorbeugen. In Thailand kostet ein gefälschter deutscher Personalausweis nach Berichten der WELT umgerechnet etwa 40 Euro, ein gefälschter Reisepass schlägt bereits mit 2.700 Euro zu Buche.

So nobel das Bestreben nach mehr Sicherheit auch ist, durch die geplante verpflichtende Aufnahme der Fingerabdrücke in digitaler Form in die ID werden die Persönlichkeitsrechte und Privatsphäre von EU-Bürgern weiter eingeschnitten.


Quelle: WELT
Bilderquelle: MPD01605 / CC BY-SA 2.0

Vorheriger Artikel

Gerüchteküche um neues Smartphone Nokia X beginnt zu brodeln

Nächster Artikel

Telekom MagentaEins-Kunden erhalten doppeltes Datenvolumen [Update]

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

37
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10 Comment threads
27 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
19 Comment authors
keinuntertanneueinsteigerEissphinxahoiiiiiiiicori Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
T0RB3N
Mitglied

Naja, ich finde das jetzt nicht besonders schlimm Ich hab nichts zu verbergen und hab auf meinem Perso auch den Finger eingescannt… Außerdem, wie viele haben ein Android (oder allgemein Smartphone) mit Fingerscan funktion?! Sich beschweren, dass ich meine wirklich persönlichen Daten auf einem Persönlichkeitsprofil in Kreditkartenformat speichere Aber fröhlich jedem meinen Fingerabdruck geben, bei denen ich vorher zugestimmt habe, dass sie mit meinen Daten machen können, was sie wollen Einerseits sehe ich die Gefahr der extremen Einschränkung genau so, aber gleich auf die Barrikaden gehen, obwohl man es selbst macht ist typisch Mensch! Klappe aufmachen und sich Beschweren über… Weiterlesen »

Benjamin Klyeisen
Gast
Benjamin Klyeisen

Das ist nicht das Gleiche. Bei meinen Geräten ist der „digitale Abdruck“ stehts auf meinem Gerät gespeichert. Es besteht nur eine Verknüpfung von ID zu User. Aber der Abdruck selbst ist bei mir. Bei dem Perso wäre der dann in einer Datenbank beim Staat. Wie sicher der Staat ist haben wir letztens ja immer wieder mitbekommen…

Webster
Mitglied

@ benjamin: Ne du ist klar. Wenn ich sehe welche berechtigungen den ganzen apps eingeräumt werden und wieviel daten von mir auf dem smartphone sind, dann sind die daten auf meinem smatphone bestimmt sicher🤣.
Wenn ich dann noch schaue wieviel sicherheitsupdates unter Android gemacht werden bzw. Wieviel geräte im umlauf sind die keine updates mehr bekommen, dann ist das smartphone bestimmt um welten sicherer als fortnox.

WindowsFreund
Gast
WindowsFreund

Du lässt bestimmt auch jeden in dein Haus und einfach mal deine Schränke durchgucken, weil du hast ja nichts zu verbergen oder?

hm
Mitglied

Klar hast du was zu verbergen. Geb uns bitten deinen Pin und die Kreditkartennummer, wann warst du das letztemal betrunken, welche Geschlechtskrankheiten hattest du, deine Mailzugangsdaten, …

melexis
Mitglied

Hat jetzt was mit Fingerabdruck zu tun? Liest das in den Rillen?

Lars
Mitglied

WELT ist auch nicht die objektivste und neutralste Quelle, die man zitieren kann…

Tenjin
Mitglied

Ja, weil private Firmen ja auch so viel vertrauenswürdiger sind, als der Staat… Immerwieder heulen sie rum, warum man Pässe und Dokumente so leicht fälschen kann, sobald allerdings eine Maßnahme eingeleitet wird, macht es der Staat ebenfalls falsch. Ich bin kein Fan vom Staat und sehe auch einige Kritikpunkt, ihn allerdings zu verteufeln zeigt unkenntnis.

Samokles
Mitglied

Interessant! So richtig mit Windows hat das aber nix zu tun, oder? 😉

ExMicrosoftie
Mitglied

Ne, aber mit Sicherheit. Und Windows-Poweruser (also die Community hier) sind doch traditionell eher an ihrer Sicherheit interessiert, oder? 😉

ExMicrosoftie
Mitglied

Die Argumentation, dass ein Perso mit Fingerabdruck schwerer zu fälschen sei, erschließt sich mir nicht. Der Empfänger des gefälschten Persos hat ja auch Finger….?!
Und wenn er auffliegt, hat man ihn sowieso und damit auch die Finger…!
Das ganze ist nur dann in sich logisch, wenn es dazu auch eine Datenbank gibt, in der zumindest der Hash des Nutzers gespeichert wird, wenn es auch nicht der Abdruck selbst ist.

xiRunneRx
Mitglied

Ich verstehe die ganze Aufregung bei diesem Thema nicht. Wenn die wollen können die Über ein Satellitenbild den Fingerabdruck erfassen oder jedes andere Bild mit und auch ohne eigene Einwilligung. Einzige Voraussetzung ist ein Hochauflösendes Bild. Außerdem gibt die Menschheit doch sowieso ihr ganzes Leben bei Plattformen wie Facebook und co preis. Wieso dann nicht auch noch den Fingerabdruck dem Staat schenken.

cori
Mitglied

Nein, eben nicht alle! Wer das gern möchte, kann das heute schon tun, wer eben nicht, sollte auch nicht dazu gezwungen werden…

Shayliar
Mitglied

Ich finde den digitale Abdruck auf dem Ausweis sehr sinnvoll, den kann man z.b. Auch auf Kreditkarten etc als option sich vorstellen… Deutlich schwerer zu knacken, kein Passwort mehr merken… Aber typisch deutsch.. Erstmal alles in den schlimmsten färben sehen… Wie war das mit dem handy damals… Was hat Deutschland aufgeschrieben was für ein schritt es sei und es niemand braucht..m und die Sicherheit erst…. Blablabla

Samokles
Mitglied

Würde mir für Kreditkarten erstmal ein Passfoto wünschen, das würde Missbrauch wenigstens etwas erschweren…

cori
Mitglied

Wenn sich jemand deines Fingerabdruckes bemächtigt, hat er den ewig. Und das ist leichter, als eine normale PIN zu bekommen. Wenn jemand die wirklich bekommen sollte, wird diese halt geändert, versuch das mal mit deinem Finger. Das kannst du 10 mal machen, wenn nicht gerade vorgeschrieben wird, welchen Finger du verwenden musst, wie beim nPA.

hm
Mitglied

Mag ja sein dass du keine Ahnung von diesen Gefahren, deshalb musst nicht die Befürchtungen der Anderen mit dummen Blabla abtun.

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Solange die nicht meinen A…. – Abdruck wollen.
[Nachtrag]Man sollte allerdings auch so schlau sein und präventive Maßnahmen zur Terrorbekämpfung mit dem Fingerabdruck verbinden und alle Fahrzeuglenkräder und Waffengriffe mit einem Fingerprint versehen.[/Nachtrag]

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Gut…greifen wir mal speziell die genannte Terrorbekämpfung auf Islamistische Gefährder werden nicht abgeschoben, ehemalige IS Fanatiker aus dem Irak „verlieren“ ihre Papiere, reisen aber ungehindert in DE ein. Kriegen aufgrund von Märchen Asyl und Staatskohle. Selbst wenn den Behörden bekannt ist, dass es da einen „unsauberen Hintergrund“ gibt…interessIert es keinen. Es sei denn die Person verübt ein Attentat (alle Islamisten die bisher in Deutschland Attentate verübt haben….waren einschlägig polizeibekannt Nur gemacht hat niemand etwas) Dann wird im ÖR 3 Tage öffentliche Betroffenheit geheuchelt…und dann zur alten Gleichgültigkeit zurückgekehrt Und dann sollen Fingerabdrücke auf einmal etwas ändern ? Die deutschen Behörden… Weiterlesen »

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Nur, dass wir in keiner totalitären Diktatur leben und auch nicht so tun müssen als wäre es so. Für mich macht es einen gewaltigen Unterschied, ob diese Entscheidung ein demokratischer Staat oder eine demokratische Staatengemeinschaft getroffen hat oder ein Privatmensch, der die Welt verbessern will. Solche Leute spielen in den James Bond Filmen immer die Bösewichte. Der Unterschied liegt insbesondere darin, dass die demokratische Entscheidung für jeden gilt, ob Bundespräsident, Bundeskanzlerin, Firmenboss oder normaler Bürger.

DonDoneone
Mitglied

Warte ab. Weit ist es nicht mehr. Und dieses schöne Wort Demokratie… Ist doch auch mehr Schein als sein.
Ja, es geht noch. Aber seit zwanzig Jahren werden die Maschen immer enger gezogen. Das Raster hat uns alle im Griff. Eines Tages erleben wir das blaue Wunder. Aber wahrscheinlich juckt es euch nicht mal dann..

ahoiiiiiiiiahollidiiiiiiii
Mitglied

Da gibt es dann aber Schlimmeres als das, um das wir uns fürchten müssen. Die Atombombe in falschen Händen. Wir können alle froh sein, dass der letzte Diktator auf unserem Boden davon noch nichts wusste.

keinuntertan
Mitglied

Das dümmste Argument ist „Ich habe ja nichts zu verbergen!“
Gespeicherte Fingerabdrücke im Personalausweis lehne ich strikt ab!
Was käme als nächster Schritt? Von jedem EU-Bürger eine DNA-Probe abnehmen?
Dann irgendwo unterwegs, wo zufällig eine Straftat passierte, ein paar Hautschuppen oder Haare verloren, und dann fährt zuhause das Sonderkommando vor?