NewsWindows 10Windows Phone

Erste Windows 10 Preview wird auch auf MANCHEN Phones mit 512MB RAM laufen!

Windows 10 Lumia Phones

Für diesen Monat hat uns Microsoft die erste Preview von Windows 10 für Smartphones versprochen. Und ich weiß: viele von euch können es kaum erwarten, einen ersten Blick auf den Nachfolger von Windows 10 zu werfen, auch wenn es sich dabei nur um ein frühes Entwicklungsstadium handelt.

Neben der Frage nach dem WANN, beschäftigt uns aber vor allem das WER: auf welchen Endgeräten wird die Windows 10 Preview überhaupt laufen? Einige WP-Fans haben nun den guten Gabe Aul – bei Microsoft zuständig für das Insider Programm – so lange gelöchert, bis er zumindest einige Hinweise rausgerückt hat.

Die erste, eher schlechte Nachricht: die erste Preview wird nicht auf ALLEN aktuellen Windows Phones installiert werden können. Gabe Aul hat für die nahe Zukunft eine Liste der unterstützten Geräte angekündigt, was im Umkehrschluss bedeutet, dass manche Geräte nicht unterstützt werden. Natürlich kommt das nicht sonderlich überraschend, allein schon deshalb, weil die Phone Insider / Windows Insider App, auf noch nicht näher bestimmte Hardwareanforderungen verweist.

Viel interessanter ist aber eigentlich die gute Nachricht. Denn entgegen vieler Befürchtungen, sind 512 MB Arbeittspeicher nicht automatisch ein Ausschlusskriterium! Laut Gabe werden nämlich zumindest einige Geräte mit 512 MB RAM die Preview installieren können. Heißt: auch User mit einem Lumia 520 oder einem Lumia 630 dürfen sich weiter Hoffnungen machen.

Die Frage nach der Unterstützung von low-end Smartphones ist auch deshalb interessant, weil es nicht empfehlenswert ist, die Preview auf dem Hauptgerät zu installieren. Viele Tester werden deshalb sicherlich auf ein Backup-Phone oder ältere Geräte zurückgreifen wollen.

Ob auf einem Gerät das erste Preview Build läuft, ist aber nicht ausschlaggebend dafür, ob auf diesem Gerät die finale Version von Windows 10 laufen wird. Mit der Zeit, wenn die Entwicklung des OS weiter fortschreitet, werden sicherlich immer mehr unterstützte Modelle hinzukommen. Am Ende lauter das Ziel immernoch möglichst alle Smartphones mit WP 8.1 auf Windows 10 upzugraden, auch wenn einige Funktionen nicht auf allen Endgeräten verfügbar sein werden.

Sobald es weitere Infos zur Windows 10 Preview gibt, erfahrt ihr das natürlich hier, auf WindowsUnited.


Quelle: Twitter via WMPU

Vorheriger Artikel

Klare Worte von Satya Nadella: das Windows Phone überlebt 'absolutely'!

Nächster Artikel

Xbox One Februar Update verfügbar!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: