MicrosoftNewsWindows 10Xbox

Ernüchternde Verkaufszahlen: Playstation 4 liegt in Deutschland weit vor XBOX ONE

XBOXDie Playstation 4 erfreut sich in Deutschland größter Beliebtheit.

Das spiegelt sich natürlich auch in den neuen Verkaufszahlen wieder: Insgesamt 1,6 Millionen Konsolen konnte Sony seit Markteinführung im November 2013 in Deutschland verkaufen. Damit hat sich die Playstation 4 innerhalb kürzester Zeit als Verkaufsschlager etabliert, das müssen wir neidlos anerkennen. Die ebenfalls seit November 2013 erhältliche XBOX ONE ging seit Verkaufsstart November 2013 in Deutschland insgesamt nur 378.000 Mal über die Ladentheke und verkauft sich demnach etwa in einem Verhältnis von 1:4 gegenüber der Sony-Konsole.

Weltweit hat sich die Playstation 4 nach Erhebungen von VGChartz bislang mehr als 21 Millionen Mal verkauft, die XBOX ONE dagegen immerhin über 12 Millionen Mal, während die Nintendo WiiU bis Ende 2014 etwas über 9 Millionen durchverkaufte Einheiten absetzen konnte, wobei sich diese aber auch schon ein Jahr länger am Markt befindet als die beiden Mitbewerber.

Playstation

Was hat Sony anders gemacht als Microsoft ?

Einer der Hauptgründe für die deutliche Abgeschlagenheit der XBOX ONE dürfte der Anfangs hohe Verkaufspreis von 499,00 Euro gewesen sein. Die Playstation 4 war in Deutschland zur Markteinführung bereits für 399,00 Euro erhältlich. Die 100,00 Euro Aufpreis rechtfertigte Microsoft durch den beiliegenden Kinect-Sensor. Die ersten Monate konnte die neue XBOX sogar nur im Bundle erworben werden, erst später zog man die Notbremse und entschied sich preislich zur Konkurrenz aufzuschließen und die XBOX ONE auch ohne Sensor zu verkaufen.

Des Weiteren verlief die Weltpremiere der XBOX ONE alles andere als rühmlich. Microsoft positionierte die Konsole schon bei der ersten Präsentation weniger als reine Spielemaschine, sondern als waschechte Multimedia-Konsole mit (in Deutschland kaum nutzbaren) TV-Features und legte den Fokus damit anfangs weniger auf Gaming, was Sony diesmal allerdings von Anfang an tat und damit genau den Nerv der seit Jahren auf eine neue Konsole wartenden Spieler getroffen hatte.

Nicht ganz unwesentlich dürfte auch dazu beitragen, dass die Playstation 4 zumeist (aber auch nicht immer) mühelos 1080P bei Spielen darstellen kann, während die XBOX ONE bei manchen grafisch aufwendigen Spielen sich mit einer niedrigen Auflösung zufrieden geben muss. Daraus resultierten in einschlägigen Foren regelrechte Kriege, wenn sich die ONE mal wieder nur mit 900P zufrieden geben musste.

Doch Microsoft arbeitet hart daran, die anfangs begangenen Fehler wieder gut zu machen: So wurde der Verkaufspreis dramatisch gesenkt, der Kinect-Sensor ist optional erhältlich und die Ressourcen, die für den Sensor reserviert waren, sind seit einiger Zeit in Erwartung höherer Auflösungen auch für die Entwicklung von Spielen freigegeben. Zudem ist XBOX LIVE fester Bestandteil des kommenden Windows 10.

Verkehrte Welt: Während die XBOX 360 der Playstation 3 aus Sicht der Spieler technisch in vielen Punkten überlegen war und sich die beiden Mitbewerber über Jahre ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten (und Microsoft sogar knapp mehr Einheiten verkaufen konnte), hat Sony nun bei der Playstation 4 den Spieß umgedreht und Vieles einfach richtig gemacht.

Knapp 400.000 Einheiten sind dennoch nicht zu verachten. Allerdings dominiert ganz klar Sony den Videospielemarkt in Deutschland. Kann Microsoft daher mit Einführung von Windows 10 das Ruder doch noch herumreißen oder wird erst eine weitere Preissenkung die Verkaufszahlen in die Höhe treiben können ?


Quelle: Börse Online / Bildquelle: Sony / Microsoft

Vorheriger Artikel

Smartphone OS Marktanteile: Windows Phone wächst so stark wie iOS

Nächster Artikel

Microsoft stellt App Social ein - Weiterleitung zu Windows Phone Store

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
SalvoMarco K.Marcel GramallaMarcoPapa Demand xx Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Lenni
Gast
Lenni

Bin zwar MS Freund, finde aber die PS4, alleine durch den Controller attraktiver… Da liegt MS für micht leider nicht vorne….

Papa Demand xx
Gast
Papa Demand xx

Sony hat am anfangvdas bessere Marketing gehabt. Den Auflösungskrieg halt ich für schwachsinn, sobald die entwickler mit den sdk tools besser kar kommen wird das hinfällig. Ich hab ne One und bin zufrieden damit. Bei MS ist der Support besser, das Online System besser, der Controller ( mein empfinden) besser. Die Konsole wird nach und nach mit Updates immer besser und ausgereifter, im feature umfang verbessert. Die PS4 hat zwar schnelleren Ram aber das reists nicht raus allein.

MarcelG
Mitglied

Microsoft hatte schon verloren, als sie mit Online-Zwang etc. angefangen haben. Die damit verbundenen Funktionen hat irgendwie niemanden interessiert. Dabei kenne ich mehrere Personen, die diese Funktionen sehr gerne gehabt hätte. Das hat Sony einfach ausgenutzt und „alles besser gemacht“. Naja, so ist das eben. Trotzdem bleibt die One mein Favorit, auch wenn ich selbst keine habe. (nutze aber den Controller am PC)

Marco K.
Gast

Ich seh das gelassen. Die Xbox One hat sich seit dem Start enorm weiterentwickelt und hat zig Updates bekommen, die die Konsole schneller machen und die Funktionen enorm erweitern. Dafür können die PS-Nutzer nur träumen. Wenn die ein Update bekommen, sind erstens viele Monate vergangen und zweitens sind diese gerne mal stark fehlerhaft. Die Xbox One bietet für mich einfach das bessere Gesamtpaket. Auch wenn ich einen Smart TV habe, nutze ich die Xbox One auch als Media Center und für Streamingdienste wie Twitch. Hier bietet die Xbox One einfach deutlich bessere Features, als die PS4. Und im Gegensatz zu… Weiterlesen »

Salvo
Gast
Salvo

Ich finde die Xbox One deutlich besser. Leider habe ich die noch nicht, aber ich bin auch schon am sparen um mir eine zu kaufen.