MicrosoftNews

Ecosia: Berliner Suchmaschinen Start-Up setzt auf Bing und fördert Umwelt

Ecosia

Ecosia ist der Name des Berliner Start-Ups, das eine eigene Suchmaschine entwickelt hat. Bereits 2.5 Millionen User nutzen Ecosia als Standardsuchmaschine. Die Suchergebnisse werden von Bing geliefert, Werbung von Bing Ads.

Ecosia hat aber noch einen Clou: 80% der Einnahmen durch die Suchmaschine, werden zur Aufforstung von Wüstengebieten genutzt. Das Unternehmen definiert sich als Social Business. Profit ja, aber mit sozialem Unterbau. CEO Christian Kroll sagt dazu folgendes:

„Als ein Social Business definieren wir unseren Erfolg nicht über unsere Einnahmen, sondern über die Bäume, die wir pflanzen können. Indem Bing uns seine Suchergebnisse und Anzeigen zur Verfügung stellt, haben wir die Möglichkeit uns auf den einzigartigen, wohltätigen Ansatz unserer Suchmaschine zu konzentrieren.“

Ok hey, dass es nur um Bäume pflanzen geht, ist natürlich Marketing-Masche. Das Konzept finde ich trotzdem gut und unterstützenswert.

Schön auch, dass Microsoft in der Start-Up Szene aktiv bleibt und gute Ideen supportet. Und Bing ist essentiell Bestandteil der Unternehmensstrategie in Redmond:

„Bing ist für uns nicht einfach nur eine Suchmaschine“, sagt dazu Carsten Rauh, seit Oktober letzten Jahres neuer Leiter des Geschäftsbereichs Search Advertising und Strategic Sales bei Microsoft Deutschland. „Wir integrieren Bing in unsere eigenen Services in Windows 10, das weltweit bereits auf mehr als 200 Millionen Geräten läuft. Wir bieten unsere Suchmaschine aber auch für andere Anwendungen und Plattformen über weitere Partnerschaften an, wie beispielsweise Siri auf iOS. Dadurch steigern wir das Verständnis für die Kundenbedürfnisse über verschiedene Geräte, Services und Plattformen hinweg.“

Falls ihr mithelfen wollt Wüstengebiete aufzuforsten und ohnehin Bing als Standardsuchmaschine nutzt, könnt ihr Ecosia doch mal eine Chance geben.

Hier gehts zu —> ECOSIA

 

Was haltet ihr von Ecosia? Könnte es eure neue Standardsuchmaschine werden?


Quelle

Schon gesehen? Bei unserem exklusiven Gewinnspiel gibt es ein Archos 50 Cesium zu gewinnen. Die Teilnahme ist super einfach. Für nähere Informationen, klicke HIER

Vorheriger Artikel

Fitbit: Desktop-Nutzer können das Dashboard nun anpassen

Nächster Artikel

Windows Phone: Mehr Transparenz für bisherige Updates

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
droda Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
droda
Mitglied

Tolle Idee, werde ich testen!