NewsWindows 10

Echt jetzt?! Windows 10 Upgrade auch für illegale Windows-Versionen

illegaler_download

Das Microsoft allen Windows 8 und Windows 7 Nutzern das Update kostenlos zur Verfügung stellen will, ist erstmal nicht neues. So sollen alle Nutzer die bereits im Vorfeld Windows 7 bzw. 8 nutzen auch ohne Mehrkosten auf Windows 10 upgrade können. Neu dagegen ist allerdings das dies wirklich für ausnahmslos ALLE Nutzer der Vorgängerversion gilt und ich meine dabei wirklich Alle, also auch Nutzer von Illegalen Versionen!

Das sagte zumindest Terry Myerson, dem Chef der Betriebssystemsparte bei Microsoft im Rahmen eines Interviews mit der Nachrichtenagentur Reuters auf der WinHEC-Konferen.

Myerson wörtlich:

„Wir werden Upgrades auf Windows 10 bei allen qualifizierten PCs, authentisch oder nicht-authentisch, durchführen.“

Schon länger munkelt man, das Microsoft die Nutzung illegale Windows Version ein Stück weit ignoriert oder bewusst weg sieht. Aber das ist noch nicht alles, so halten sich Felsen fest Meinungen das Microsoft allein aus diesem Grund überhaupt zur Monopolstellung auf dem Betriebssystemarkt gekommen ist. Ob dies nun stimmt oder nicht, sei erst mal dahingestellt. Fakt ist jedenfalls das eine horrende Anzahl von illegalen Version im Umlauf sind.

Warum macht Microsoft so etwas?

Auch wenn man auf den ersten Blick diesen Schritt für völlig absurd hält, ist es auf dem Zweiten irgendwo Nachvollziehbar, denn vor allem in China ist der Kampf gegen die illegalen Raubkopien ein Kampf gegen Windmühlen. Alle Schritte die Microsoft bislang unternommen hatte blieben Erfolglos und daher ist es wohl an der Zeit andere Wege zu gehen. So will Myerson die vielen Millionen  illegalen Nutzer in China „neu verpflichten“ („re-engage“) nannte aber keine weiteren Details zu dem vorhaben.

Denn auch wenn Microsoft, Windows 10 für alle kostenlos anbieten möchte, ist das Unternehmen kein Wohlfahrtsamt und man kann davon ausgehen dass das Geld auf anderen Wegen nach Redmond fließt sei es über ein Abo-Modell oder ähnliche Methoden.

Wie wird man auf Windows 10 upgraden können?

Neben der Offenbarung das Microsoft das Windows 10 Update auch für illegale vorgänger Version bereitstellen wird gibt es noch so einige andere interessante Dinge auf der WinHEC-Konferenz. Wie wir bereits heute Morgen berichtet haben wird Windows 10 diesen Sommer ausgerollt, aber wie wir das ganze Upgrade-Prozedere ablaufen, auch dazu hat sich Microsoft mit einer „Upgrade-Matrix“ geäußert.

Windows-10-auf-der-WinHEC

Da Bilder bekanntlich wesentlich mehr sagen als 1000 Worte bedarf dieser Matrix eigentlich keiner weiteren Erläuterung. Aus dieser könnt Ihr ersehen in welcher Form Ihr das Update für euer System erwarten könnt, ob als ISO Datei oder Windows Update. Nutzer von Windows Phone 8.0 (ohne 8.1 Update) und Windows RT Nutzer gucken in Röhre wer es noch nicht hat, sollten zumindest Ihr Windows Phone endlich auf die neueste OS Version bringen um das Update erhalten zu können. Aber wie läuft das Update für Windows Phone 8.1 auf Windows Mobile 10? Eigentlich auf herkömliche Art und Weise.

Windows-10-auf-der-WinHEC_2

Was haltet Ihr von diesem durchaus radikalen Schritt, sagt es uns in den Kommentaren!

Quelle: redcode.net / Neowin.net

 

Vorheriger Artikel

Kommt morgen ein weiteres low-end Lumia?

Nächster Artikel

Microsoft startet Xbox Music Locker - Musik Streamen von OneDrive!

Der Autor

Jens

Jens

WP-Fan, Forensuchti, Blogger, ehemaliger Student, WindowsUnited Co-Founder und Mann für alle Fälle.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
zoolanderMarkus Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Markus
Gast
Markus

Microsoft ist auch nur so groß geworden weil in den 90ern das kopieren extra leicht gemacht wurde.
damals kannte ich kaum einen mit einer offiziellen windows 3.11 lizenz..
aber genau das hat MS auf den heutigen standpunkt gebracht.
gewisse illegale „geduldete“ lizenzen sind absolut ok und helfen der Marke.

der Zug aus Illegal wird „legal“ ist der erste weg zum kostenlosen Windows.
dadurch umgeht man auch die möglichkeit sich evtl. „infizierte“ Betriebssysteme zu installieren was dann global schlecht fürs image wäre.
was ich dann aber nicht verstehe ist die sperrung der pc fritz lizenzen… der „enduser“ kann dafür ja nix.

zoolander
Gast
zoolander

mittlerweile hat ms bekannt gegeben das gecrackte Versionen zwar ein Update bekommen aber danach aufgefordert werden eine Lizenz zu erwerben…. „echt jetzt“… ja..