NewsWindows 10Windows Phone

Downgrade auf Windows Phone 8.1 für ältere Lumias ist auch in Zukunft möglich

Lumia 640

Es ist noch keinen Monat her, seit Microsoft mit dem globalen Rollout von Windows 10 Mobile gestartet hatte. Und da die neuren Modelle (x50er-Serie) bereits mit Windows 10 Mobile ausgeliefert wurden, profitieren in diesem Fall die „Altgeräte“.

Wer diese, z.B. aufgrund von Problemen, mit dem Windows Device Recovery Tool zurücksetzt, erhält wieder Windows Phone 8.1 auf das Gerät installiert. Und das wird auch in Zukunft so bleiben, wie Jason vom Windows Insider Team via Twitter bestätigt.

Es gäbe keine Pläne, die Recovery Images für diese Geräte zu ersetzen, denn wer von Windows Phone 8.1 auf Windows 10 Mobile aktualisiert, der soll, sollte es dabei zu Problemen kommen, wieder den Weg zurück zu Windows Phone 8.1 finden.

Das hat Vor- wie auch Nachteile. Für Geräte, die man aktualisiert und aufgrund eines Fehlers wieder aufs Ursprungssystem zurücksetzen möchte, ist das ein Vorteil. Was aber, wenn jemand sein Gerät mittels Recovery Tool zurücksetzen muss und trotzdem bei Windows 10 Mobile bleiben möchte? Der / Diejenige muss dann den ganzen Upgrade-Prozess nochmals durchlaufen.

Apple geht da ja einen ganz anderen Weg. Eine gewisse Zeit lang ist es möglich, von der neusten iOS-Version wieder zurück zur vorherigen zu kehren. Danach sind alle vorherigen gesperrt und man kann offiziell nur noch die neuste Version laden. Ich persönlich bevorzuge den Weg von Microsoft.

Wie seht Ihr das?


Via MSPU & Twitter

Vorheriger Artikel

WindowsUnited Podcast #19: Build 2016 Rückschau

Nächster Artikel

Die dunkle Seite von Windows 10 wird in internen Builds getestet

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
ScaverMorfeusazimtreespatenWinSchizo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
cyrezz
Mitglied

Und wenn man – und jetzt kommt die ultimative Idee – einfach WÄHLEN KÖNNTE welches System man mittels Tool installieren möchte. Boah… das wärs. Coming soon denke ich.

Jakker
Mitglied

Das wär’s!

WinSchizo
Mitglied

Dachte ich auch gleich. Warum kann man nicht in Tool wählen welche Version man will. Ist auch ein unterschied ob ich 15 min brauch oder über eine Std. (Sogar schon 2 Std gebraucht.) Erst wieder auf 8.1, dann App für das Update, dann Download und dann install von Win 10.

spaten
Mitglied

Genial… ?

zimtree
Mitglied

Damit hat man ja gleichzeitig auch bestätigt, dass Windows 10 Mobile niemals mehr über den offiziellen bzw. OTA-Weg zum Upgrade bereitgestellt wird.

Morfeusa
Mitglied

So langsam glaub ich auch nicht mehr dran das da noch was offizielles für das 640ds kommt.

Scaver
Mitglied

Nein hat man nicht. Hier geht es nur um den Hardresett. Was hat das mit dem OTA Weg zu tun? Richtig, gar nichts!

zimtree
Mitglied

Doch hat man. Schließlich zeigt das Device Recovery Tool sowie die integrierte Update-Suche immer die für das Gerät aktuellste verfügbare Softwareversion an. (Ist man im Insider-Programm, dann entsprechend des gewählten Rings) Mittels Upgrade Advisor App können berechtigte Geräte nun über die integrierte Updatefunktion der Geräte die entsprechenden W10M-Dateien laden und das Gerät upgraden. Dies stößt man manuell, durch Nutzung der App, an. Microsoft wird definitiv nicht über das WDRT WP8.1 und über die integrierte Update-Funktion W10M. Sonst müsste jeder, der von W10M zu WP8.1 downgradet manuell verhindern, dass erneut ein Upgrade stattfindet (was dann ja ein empfohlenes Update wäre) Zudem… Weiterlesen »