MicrosoftNewsWindows 10 Mobile

Diese Windows 10 Mobile Features plant Microsoft für Redstone 2

Lumia-950-Continuum

Microsoft zeigt auf der Ignite 2016 eine Feature-Roadmap für sein kommendes Redstone 2 Update. Im Vordergrund bei der Präsentation stand Windows 10 Mobile und vor allem das Continuum Feature. Continuum soll mit Redstone 2 eine ganze Reihe (dringend nötiger) Verbesserungen erhalten.

feature-roadmap-redstone-2

Continuum soll endlich neue Features bekommen, die für ein wahrhaftiges PC-Feeling notwendig sind:

  • Apps können im Fenster-Modus genutzt werden. Mittels Snap lassen sich auch mehrere Fenster gleichzeitig darstellen, die sich den Bildschirm teilen
  • Continuum wird von Telefon Stand-by nicht mehr unterbrochen
  • Das Start Menü im Continuum Modus kann unabhängig von der Kachelanordnung des Telefons gestaltet werden. Apps können an die Taskleiste gepinnt werden

Continuum hat das Potential die PC-Bedürfnisse der meisten User abzudecken. Die oben genannten Features müssen so schnell wie möglich eingeführt werden. Ordner erstellen und App Shortcuts auf dem Continuum Desktop erstellen wurden leider nicht explizit genannt, sind meiner Meinung nach aber auch unabdingbar.

Verschiedene Unternehmensfeatures wurden auch genannt:

  • Neue auditing Features (Protokolle zur Nutzungserfassung im IT Bereich) erlauben SMS Speicherung und Fernlöschung
  • Neue Managing Tools für Wi-Fi Direct
  • Möglichkeit PINs per Fernzugriff zu ändern

Am Rande gab es noch eine interessante Frage an Microsoft – ob eine ARM64 Bit Unterstützung geplant sei. Microsoft erwiderte, dass Windows 10 Mobile auch auf 64-Bit Geräten mit 32-Bit läuft. Das sei kein Problem, weil es keine Windows Smartphones gäbe, die mehr als 4GB Ram besäßen. In Hinblick auf zukünftige Produkte sei man sich aber dieser Thematik bewusst.

 

Was haltet ihr von den kommenden Continuum Features für Windows 10 Mobile? Was muss Microsoft noch tun, um Continuum wirkliche Relevanz zu verleihen?


via Neowin

Vorheriger Artikel

Instagram Update für Windows 10 Mobile bringt einige nützliche Verbesserungen

Nächster Artikel

[Deal] Chuwi Hi10 Pro 2 - Metallbody, USB C und starke Specs für €151

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

24
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
13 Comment threads
11 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
17 Comment authors
MD WallnerEvilSnakeFranzFenrirCarsiL Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Omega420
Mitglied

Klingt alles recht vielversprechend.
Und spätestens jetzt mit continuum würden mehr als 4Gb RAM sicher nicht schaden. Aber würde ein Umstieg auf 64Bit nich auch bedeuten das auf Altgeräten keine neue Software mehr läuft?

asagi
Mitglied

Kein Problem, 32 läuft auf 64, nicht umgekehrt. Nach der Devise, großer, dicker länger besser als klein, kurz, dünn ?

Tobi
Master Developer

Kommt aber auch drauf an, wie groß, dick und lang 😀

eskommt
Mitglied

Was meinst du mit Umstieg? Auf Altgeräten (mit 32Bit-Prozessor) erfolgt kein Umstieg. Das macht keinen Sinn. Denke an einen 32Bit Desktop-PC. Bekommst du darauf Windows 10 64Bit installiert? Nein, für Altgeräte (mit 32Bit-Prozessor) gibt es weiterhinn die 32Bit-Variante von Windows 10 (mobile). Und richtig, darauf laufen dann natürlich die neuen 64Bit-Anwendungen/-Apps nicht.

Omega420
Mitglied

Genau das war gemeint…

Oli1917
Mitglied

Ein richtig cooles Feature wäre wenn sich das Phone nicht dreimal die woche neu starten würde…

MM93
Mitglied

++++ ….ja es reicht langsam mit den täglichen Neustarts.

0821uggi
Mitglied

😉 oder eine Stabile Bluetooth verbindung

eskommt
Mitglied

Warum will man den ARM-Prozessor undbedingt PC-fähig machen? Das bläht ihn doch unnötig auf und macht ihn unnötig teuer. Warum verwendet man dafür nicht gleich den x86? Der kann dies und noch einiges mehr von Haus aus. Und komme mir keiner mit dem Energieverbrauch. Dass der Energieverbrauch beim x86 höher ist und deshalb einen leistungsfähigeren Akku benötigt, kann mittlerweile doch kein Hindernis mehr sein.

Franz
Gast
Franz

Hahaha, Ernst gemeint?
Das Akku-Problem gibt’s seit Jahren – egal ob Smartphones, Wearables oder Notebooks. Wenn du das nicht mitbekommen hast, tust du mir Leid. Dazu kommt dann noch: Welche aktuellen Prozessoren gibt es x86 fürs Smartphone? Keine. Intel hat für ihre Serie vor einigen Monaten das Ende angekündigt. Und weiter noch: Was bietet x86 denn grundsätzlich für Vorteile? ARM ist schlicht und einfach energiesparender und unterstützt genug Befehlssätze, um alle 0815 auf dem Handy laufen zu lassen. Die Frage wäre also eher:
Wieso noch x86-Anwendungen für Windows schreiben, wenn man eine UWP schreiben kann?

eskommt
Mitglied

Dass das Start Menü im Continuum Modus unabhängig von der Kachelanordnung des Telefons gestaltet werden.kann war von Anfang an mein Wunsch. Grund für meinen Wunsch war, dass die wenigsten Apps auf meinem Lumia 950 XL Continuum-fähig waren. Das wirkte sich jedemal sehr negativ auf das Erscheinungsbild des Continuum-Startbildschirms aus. Ich hatte allerdings per Feedback den Wunsch geäußert, Continuum solle die Kacheln der nicht Continuum-fähigen Apps automatisch herausfiltern und erst gar nicht auf dem Startbildschirms und der Alle Apps Liste mit anzeigen. Aber so ist es auch eine gute Lösung. Der Continuum-Startbildschirm wird dadurch wesentlich repräsentativer. Wichtig wäre natürlich, dass Continuum… Weiterlesen »

Revelation
Mitglied

Ich liebe Conti. Ich find das wirklich extremst praktisch und da Plex mittlerweile Problemlos darin läuft find ich es noch besser. Diese geplanten Features sind klasse da krieg ich Freudentränen 😉

mco
Mitglied

Microsoft: Wir unterstützen kein 64bit, solange es keine Smartphones mit mehr als 4GB ram gibt.
OEMs: Weiter bauen keine Smartphones mit mehr als 4GB, da Windows das noch nicht unterstütz.

Windmühlen… ?

mastawilli
Mitglied

Ich frage mich viel mehr, wann endlich der generelle Landscape Modus kommt. Mittlerweile sind so viele Progs/Apps/Menüs in Landscape verfügbar wie z.B. die kompletten Einstellungensmenüs, Kalender, Outlook sowie diverse Apps. Am allergeilsten finde ich die Unterhaltungen (SMS)… im Landscape sind links die Kontakte, rechts die Nachricht. Super übersichtlich und schnell, vorallem die Tastatur reagiert im Vergleich zu Whatsapp blitzschnell. Ich hoffe Whatsapp wird irgendwann diese Performance und Optik erreichen… Nun… Was fehlt also, um das Handy nicht ständig hin und herdrehen zu müsen… klar, der Landscape Startbildschirm. Und die Lösung bzgl. der Anordnung ist so simpel wie einfach… rechts Bildschirmhälfte… Weiterlesen »

eskommt
Mitglied

Landscape wäre echt gut. Das iPhone 6 kann das. Ist aber auch keine Schwierigkeit den Desktop auf dem iPhone gekippt darzustellen. Der Startbildschirm von W10m lässt sich nicht so einfach kippen. Da ist mehr zu beachten. Und ob dir das Ergebnis gefällt, das der „Kipp-Algorithmus“ ausspuckt, weißt du vorher auch nicht.

mastawilli
Mitglied

Ja wie das mit dem Kippen dann umgesetzt wird ist sicher nicht so einfach. Ich würde auch gar nicht so weit gehen wie beim Surface, wo durch das Kippen einfach nur die kleinen Untergruppen neu sortiert werden, was scheinbar immer super passt und wirklich gut aussieht. Daher würde ich für den Anfang gar nicht erst versuchen die Kacheln umzusortieren, sondern einfach die rechte (oder linke) Bildhälfte mit der normalen Kachelanordnung versehen und daneben eben die alphabetische App Ansicht parken… quasi die beiden möglichen Homescreen Ansichten nebeneinander setzen. Die Idee kommt ja nicht von mir, aber ist einfach für den Anfang… Weiterlesen »

supermurmel
Mitglied

Ich warte schon über drei Jahre auf hey Cortana, ausserdem auf landscape, interaktive tiles und einem vernünftigem design ?

Ricolino
Mitglied

Ich denke MS packt das falsch an. Ja es ist wichtig Features wie Continuum weiterzuentwickeln. Aber was nutzt das beste Feature wenn es keiner nutzt? Da ich den Aufschrei jetzt vernommen habe nur kurz nachdenken: welchen Marktanteil hat W10M gleich nochmal? Davon abgerechnet die Geräte auf denen Continuum nicht läuft. Von den verbleibenden Usern nutzen auch nicht alle Conti. Also bleibt nicht wirklich viel übrig.
MMn sollte MS erstmal mehr Ressourcen darauf verwenden den Marktanteil von W10M zu steigern, nur durch ein „tolles“ Continuum wird das jedoch nicht passieren.

eskommt
Mitglied

Du gehst von der falschen Annahme aus, dass W10M zukünftig überwiegend vom Consumer benutzt wird.

Ricolino
Mitglied

Hmm, dann werden die Business-User fürs Business W10M nutzen und nach Feierabend ein Consumeroptimiertes Android-/iOS-Device? In meinen Augen sind die 2 Bereiche Consumer / Business nicht zu trennen.

CarsiL
Mitglied

Sobald ich keinen unterschied mehr sehen ? kann ob PC oder Handy, hat Microsoft alles richtig gemacht. Alles andere ist nur spielerei, nix halbes nix ganzes. Die sollen uns damit überraschen was alles geht! Nicht damit überraschen was nicht geht!

Fenrir
Mitglied

Für mich persönlich gibt es zwei Hürden um auf Continuum umzusteigen: Fehlende Adaptereinstellungen im VPN Bereich (PPT einstellung) und das ausführen von echten Windowsprogrammen

EvilSnake
Mitglied

Sehr wichtige Neuerungen die schon in Redstone sein sollten

MD Wallner
Gast
MD Wallner

Wie sieht’s mit MirrorLink aus..?