Gerüchte&LeaksNews

Die Notch kommt: Huawei P20-Serie ebenfalls mit formschöner Displayaussparung

Als Apple mit der berühmten „Notch“ im September 2017 einen Kompromiss gewagt hat, der eigentlich nicht notwendig gewesen wäre, haben in Asien anscheinend mehrere Hersteller fleißig Notizen gemacht, wie man das Design wohl am besten und am schnellsten kopieren könnte, ungeachtet dessen, ob es nun gut aussieht oder nicht. Nun, die drei Menschen, denen das Design der Notch gefällt dürfen sich freuen: Neben Asus wird Gerüchten zufolge auch Huawei die Notch adaptieren.

Es sind nämlich Pressefotos und auch gleich Preise zu den beiden neuen Flaggschiffen Huawei P20 und P20 Pro geleaked, welche klar und deutlich aufzeigen, wo die Reise hingeht: Es wird teurer und es wird „Notch“-iger. Dabei hat der chinesische Hersteller Vivo gezeigt, wie mein ein randloses Display ohne Notch, aber dennoch mit Frontkamera, hinbekommt.

Bei den Preisen dreht Huawei die Preisschraube an und soll für das Huawei P20 Lite mit 369 Euro statt wie beim Vorgänger 349 Euro 20 Euro mehr ansetzen. Auch die beiden anderen Geräte steigen im Preis und sollen mit 679 Euro (80 Euro mehr als beim Vorgänger) beim P20 und beim P20 pro sogar jenseits der 900 Euro Marke zu Buche schlagen.

Antreiben soll die Geräte der auch im Huawei Mate 10 verwendete Kirin 970 SoC; im P20 Lite soll hingegen der langsamere Kirin 659 eingesetzt werden. Alle Modelle sollen mit Android 8 Oreo ausgeliefert werden.

Was haltet ihr von der Notch? Notwendiger Kompromiss oder eher doch eine Geschmacksverirrung?


Quelle: Teltarif

Vorheriger Artikel

Amazon Top-Deals des Tages

Nächster Artikel

Sony stellt Alpha 7 III vor - Konkurrent für Canon und Nikon

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
carrabelloygastSamoklesbiomass65nordlicht2112 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
smokermarine
Mitglied

also ich kann mich mit der notch nicht anfreunden, dann doch lieber etwas größere bezels!

STP
Mitglied

Ich finde die Notch ist eine technische Lösung, die es ermöglicht mehr Displayfläche in Verbindung mit Front-Hardwarefunktionen und gleichzeitiger Vermeidung der Gerätevergrößerung zu realisieren.
Das Bild im Artikel zeigt es deutlich; ohne Notch wäre die Statusleiste einfach um die Höhe der Notch tiefer gesetzt und der Platz links und rechts verschwendet.

In meinen QR Scanner Apps habe ich eine Art Notch als UI Element verwendet (weit vor dem iPhone X 🧐) um dort ein paar Status-Icons unterzubringen und gleichzeitig möglichst wenig Sichtfläche zu verschwenden; die Alternative wäre eine durchgehender Balken.

timmy_tim12
Mitglied

Siehe Xiaomi Mi Mix, und Mix 2. Da kann ich keine Platzverschwendung erkennen ganz im gegenteil 🙂

PS: hoffe Apple verklagt alle die es nachmachen wollen, nicht weil ich es nur am Iphone haben möchte, sondern nur so verhindert wird dass alle einfallslosen Hersteller dieses hässliche „Design“ Element einbauen. *pfuigacks*

STP
Mitglied

So geht’s natürlich zum Teil auch; aber FaceUnlock mit dieser Kamera Position ist ähnlich bescheuert wie ein FingerabdruckSensor auf der Rückseite, der ziemlich weit oben positioniert wurde. Ich möchte ein Gerät in einem Fluss nutzen können, ohne nervige Balance-Akte beim Umpositionieren in der Hand. Kein Wunder, dass vielen das Gerät aus der Hand fällt.
Das Xiaomi hat übrigens eine ScreenToBodyRatio von ~80% wohingegen das Asus ZenFone 5/5Z eine von ~90% haben.

nordlicht2112
Mitglied

„Das Bild im Artikel zeigt es deutlich; ohne Notch wäre die Statusleiste einfach um die Höhe der Notch tiefer gesetzt und der Platz links und rechts verschwendet.“ Wieso ist das Platz links und rechts dann verschwendet? Mit Notch hat dieser Platz auch keinen anderen Nutzen als die Symbole in der Statusleiste anzuzeigen, nur der Hintergrund ist in dem Fall nicht schwarz. Beim betrachten von Fotos und Videos hat das Notch z.B. keinen einzigen Vorteil aber den gravierenden Nachteil das nicht das ganze Bild sichtbar ist. Meiner Meinung nach ist das Notch die überflüssigste Erfindung seit es Smartphones gibt. Damit wird… Weiterlesen »

STP
Mitglied

Eben, dort werden nur die Symbole untergebracht. Ohne Notch wird eine ganze Symbolreihe unterhalb der Kamera nötig. Der Platz links und rechts von der Kamera wäre dann nutzlos verschwendet. Die nutzbare Displayfläche würde also reduziert werden. Wenn die Notch sich ins Bild setzt, dann ist das ein Software-Failure, da schlicht nicht angepasst. Hier müsste man aber noch in Bezug auf die Bilder anführen, dass diese Geräte mit 18:9 daherkommen und Fotos eher in 16:9 geschossen werden. Somit sollte es da keine Probleme geben; aber wie gesagt in dem Fall müsste die Software entsprechend Triggern. Es gibt einfach diverse UI-Entscheidungen, wo… Weiterlesen »

biomass65
Mitglied

Den ganzen Wahnsinn für „kleinere Bezzels“ kann ich eh nicht nachvollziehen. Bis zu einem gewissen Mass macht das ja Sinn, genau so wie bei der Dicke. Aber irgend was muss halt immer „noch besser“ sein können als beim Vorgängermodell. Wenns bei der Dicke des Geräts und bei den Specks nichts mehr zu verbessern gibt dann macht man halt den „noch randloseren Display“ 🤣 Aber irgegewo muss mann ja das Gerät auch noch festhalten können. Kamera, Lautsprecher, Fingerabdrucksensor, Homebutton – all das braucht Platz. Klar, man kann auch all dass abschaffen/ersetzen, aber wo liegt der Mehrwert?! Abgerundete Ecken (so wie bei… Weiterlesen »

Samokles
Mitglied

Ich verstehe die Aufregung nicht, das Design folgt der Funktion (siehe stp) und ist noch dazu etwas interessanter als die Konkurrenz.

gast
Mitglied

Notch ist Quotsch! Links und rechts maximal Rand einsparen ist super (nur bitte das Glas nicht komplett edgie an oder über den Rand ziehen!) Wenn das Gerät jedoch auch zum Telefonieren (die Älteren werden sich noch erinnern…) dienen soll, dann braucht es – auch in Zeiten ohne Hardwarebuttons – oben wie Unten einen schmalen Rand, der die Sprech- und Hörmuschel beherbergt. Statt mit bemühtem Show-Skill dort das Display künstliche drum herum zu winden, kann man das gänzlich ungekurvte Panel auch einfach quadratisch, praktisch gut einbauen und den Gewonnen Platz für ordentliche, nach vorne gerichtete Stereolautsprecher verwenden. Das wäre mal essentiell… Weiterlesen »

carrabelloy
Mitglied

Ich würde im Leb tag kein Huawei kaufen mehr. Mit ihrem Kerin und ihrer Verbauten Software Kacke. Genauso wenig ein Samsung. Und bestimmt kein überteuerten Apple Geräte. Nein Danke 👎 Ich warte mal auf das Nokia und sonst laufen die alten Geräte bis sie auseinander fallen. 😀