MicrosoftNews

Dicker Deal: Facebook bekommt Office 365

K1024_facebook

Einen richtigen dicken Fisch hat Microsoft sich da geangelt. Die komplette Firma von Gründer Mark Zuckerberg wird künftig Office 365 nutzen – insgesamt über  13.000 Mitarbeiter.

Als Begründung sagt der CIO (Chief Information Office) von Facebook folgendes:

“Not only is it [Office 365] a mature and comprehensive platform, it meets our stringent security standards, it complements how we work with intelligence, flexibility, and it is continually evolving. It is globally deployed, accessible on every mobile platform we supportand it is secure. Most of all, it enables our productivity with powerful new capabilities for employees, such as the ability to share and edit traditional Excel documents at the same time, across devices.“

Office 365 erfüllt alle Kriterien bezüglich der Sicherheit und bietet eine exzellente Reihe an Produktivitätstools.

Facebook kommt dadurch nicht nur in den Genuss von Word, Powerpoint, Excel und Co., sondern erhält auch Zugriff auf den Dienst „Delve“. Delve bietet Einsicht in die Arbeitsweise der Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens – man kann sehen wer oft miteinander kommuniziert und gut kooperiert. Hierdurch kann der Arbeitgeber Teams optimaler besetzen und Schwachstellen in der Kommunikation aufdecken. Der Dienst ist aus rechtlichen Gründen in Deutschland noch nicht verfügbar.

 

Voller Erfolg für Microsoft – was meint ihr?


Quelle

 

Vorheriger Artikel

Kantar Worldpanel: Windows Phone-Marktanteile weiter rückläufig

Nächster Artikel

Windows 10 (Mobile): GATT-Unterstützung wurde verschoben

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

20
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10 Comment threads
10 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
16 Comment authors
KruegerAndrovoid-Alexej-cXpertScaver Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
saki_it_wu
Mitglied

Nice

Ugchen
Mitglied

Sowas wie Delve gibt es Gott sei Dank ganz ganz ganz lange nicht bei uns. Solche Dinge hören sich auf dem Papier immer super an, von wegen „Optimierung“, aber wie wir unsere lieben Chefs kennen, wird es zu 1% für Optimierung genutzt und 99% zum kontrollieren und bewachen der Mitarbeiter – in Kombination mit Druck auf die Mitarbeiter ausüben – und sich hinterher wundern warum die Leute dauernd einen Krankenschein haben…

-Alexej-
Gast
-Alexej-

Es ist ja auch so schrecklich, wenn die Chefs kontrollieren ob etwas produktives während der bezahlter Arbeitszeit gemacht wird oder nicht… Wenn man ein Grund hat sich zu beschweren, dann heißt es doch, dass man etwas anderes als berufliches bei der Arbeit macht. Und da kann man sich schon fragen: wer ist schlimmer – der Chef oder die Mitarbeiter mit sehr fragwürdiger Arbeitsmoral.

ce_es
Mitglied

Sehr kurzsichtig gedacht!

ce_es
Mitglied

So sieht’s aus. Ich hoffe auch das es bei uns sowas nie geben wird.

ZimmerJ
Mitglied

War grad auch nen kurzen Moment schockiert als ich das gelesen hatte. Bisher noch gar nicht davon gehört.. Krass.

Andi
Gast
Andi

Jawohl, gönne ich Microsoft.
Jetzt kommt sicher bald das Facebook-Phone hahahaha

Ich mache nur Spaß 😉

Cloud_Connected
Gast
Cloud_Connected

Das SurFACEbook – Phone? War somit ja absehbar 😉

Scaver
Mitglied

?

bspunker
Mitglied

Überwachung der Mitarbeiter oder zu Facebook.

Lars
Mitglied

Vielleicht kommt im Gegenzug eine schnelle und gut programmierte Facebook-App ?

Scaver
Mitglied

Gibt es doch. Die neue offizielle Beta die direkt von Facebook kommt läuft bei mir super stabil und schnell und es fehlt keine Funktion im Vergleich zu Android.

WinSchizo
Mitglied

Bekommt Microsoft Geld dafür oder ist es ein Tauschgeschäft? Ihr unterstützt Win Mobile nun Offiziell, für einen gewissen Zeitraum und lasst die Unterstützung nicht sterben.
Und dafür könnt ihr Office 360 kostenlos nutzen?

brullsker
Mitglied

Wäre toll wenn ms auch mal im mobile sektor so nen erfolg eingefahren hätte… Alle fb mitarbeizer windows mobile verpflichtet… Das wäre doch mal was

Scaver
Mitglied

Glaub da würden sie freiwillig kundigen, zumindest die meisten. Mußte ich nun ein Android oder iPhone nutzen, wie ich auch so schnell wie möglich den Arbeitgeber wechseln.

cXpert
Mitglied

Microsoft scheint’s momentan bitter nötig zu haben!

Androvoid
Gast
Androvoid

…immerhin ist Microsoft mit 1,5% Miteigentümer von Facebook.

Krueger
Mitglied

Für Microsoft sicher eine gute Sache. Aber eine Zusammenarbeit mit Facebook? Steckt da nicht mehr dahinter als nur Office? Datenaustausch z.B.?