News

Deutsche Telekom startet kommerzielles 5G Netz in Berlin

In Berlin hat die Deutsche Telekom gemeinsam mit dem Netzwerkausrüster Huawei die erste kommerzielle 5G New Radio Funkzelle in Betrieb genommen. Sie ist offiziell Teil des Mobilfunknetzes der Deutschen Telekom, womit der kommerzielle Startschuss von 5G gefallen ist.

Gefunkt wird im 3,7 GHz Band auf einer Testfrequenz mit je drei Antennen in der Leipziger Straße bzw. in der Winterfeldstraße. Bis zum Sommer möchte der Bonner Mobilfunknetzbetreiber 70 5G Antennen an 20 Standorten montiert haben.

Die Standards des 3GPP (3rd Generation Partnership Program) sind seit Ende 2017 fertig und werden nun im Praxiseinsatz erprobt. Die Deutsche Telekom plant zudem, 5G als FTTH-Ersatz für die Versorgung von Wohneinheiten mit Gigabit-Geschwindigkeiten zu nutzen. Das Unternehmen nennt die Technologie „WTTH“ – Wireless to the Home.

Bisher gibt es noch keine Smartphones, welche 5G unterstützen. Diese werden wohl erst ab 2019 auf den Markt kommen. Die breite Unterstützung von 5G NR wird wohl erst ab 2020 folgen.


Quelle: Golem.de

Vorheriger Artikel

Kommentar: Die Zukunft des mobilen Internets - LTE und 5G

Nächster Artikel

Microsoft Fotos App für Windows 10: Update bringt Zeitstrahl-Ansicht

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
keinuntertangastSoeren Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
keinuntertan
Mitglied

Also können wir die Lumias mit 4G noch eine Weile behalten und weiterhin verwenden. 😜

gast
Mitglied

Wo du hier schon wieder das Gleiche schreibst; An allen Geräten unterhalb von LTE Cat 6-Support wird man schon mittelfristig keine große Freude mehr haben und nicht mehr signifikant vom anstehenden massiven 4G/5G-Kapazitätsausbau profitieren. Alle DS-Lumias unterstützen beispielsweise nur rückständiges LTE Cat 4. Nur die Non-DS-Geräte und die Geräte von HP und TCL mit Windows 10 Mobile unterstützen LTE Cat 6 mit 2x CA und damit den LTE-Realease 10 der Netzbetreiber. Seit 1 1½ Jahren ist selbst o2 schon so weit. Und Vodafone baut aktuell bereits Gigabit-LTE aus. 😉

keinuntertan
Mitglied

Da mache ich mir gar keine Sorgen, Gast. Unsere Netzbetreiber sind so rückständig in der Umsetzung neuer Techniken, zumindest flächendeckend, dass man noch ewig selbst mit älteren Smartphones unterwegs sein kann.
Schreibe hier vom Samsung Ativ S aus, mal im 3G, H, H+Netz, allesamt UMTS-Techniken. Und Video-Streaming und Internet -TV laufen einwandfrei, ohne zu puffern. Das Teil unterstützt noch nicht mal 4G (LTE). Habe trotzdem noch große Freude daran. 😁
5G wird überbewertet. Momentan nur eine neue Möglichkeit, dass uns der rosa Riese noch mehr Geld aus der Tasche ziehen kann, in einer Landschaft, in der die Mobilfunktarife sowieso maßlos überteuert sind!

Soeren
Mitglied

Typisch, jetzt wo ich seit kurzem ein Handy mit 4G besitze, werden 5G Netze gestartet…