News

Deutsche Telekom startet Ausbauoffensive mit Small Cells – 9.000 neue Basisstationen bis 2021

Die deutschen Mobilfunknetze werden häufig im Vergleich zum Ausland als schlecht bezeichnet. Der beste deutsche Betreiber, Deutsche Telekom, landet im deutschsprachigen Raum beispielsweise erst auf Platz 5, hinter den beiden Schweizer Anbietern Swisscom und Sunrise sowie hinter A1 und Drei aus Österreich.

Neben dem Ausbau von LTE900 (Band 8) um ein flächendeckendes Netz bis Ende 2019 zu erhalten konzentriert sich das Bonner Unternehmen aber auch auf die Kapazität des Netzes in Innenstädten und an viel besuchten Orten. Hierfür ist die Telekom fleißig dabei, Small Cells aufzubauen. Diese finden neben den bekannten Telefonsäulen oder auf den VDSL-Multifunktionsgehäusen ihren Platz.

Telekom Small Cell in Karlsruhe

Small Cells strahlen ein LTE2600-Signal mit geringer Reichweite zur Kapazitätserweiterung aus. Dadurch dass die Zellen meist nicht sehr hoch stehen, wird nur ein Bereich in unmittelbarer Nähe ausgeleuchtet. Dies nimmt die Last von den umliegenden großen Sendemasten und steigert die Kapazität und damit die mögliche Bandbreite erheblich für die Mobilfunkkunden.

Das Unternehmen plant die Anzahls seiner Mobilfunkbasisstationen von 27.000 (Stand 2017) auf ganze 36.000 im Jahr 2021 zu erweitern. Zusätzlich dazu kommen die Small Cells in den Innenstädten. Mit dieser Ausbauoffensive soll vor allem der Grundstein für ein leistungsfähiges 5G-Netz gelegt sein, denn wo bereits Glasfaser für Basisstationen und Small Cells liegen, lässt sich einfacher und schneller 5G-Hardware installieren.

Aktuell betreibt die Deutsche Telekom Netz auf den Frequenzbändern 800 MHz (Band 20), 900 MHz (Band 8), 1800 MHz (Band 3) und 2600 MHz (Band 7). Die beiden anderen Konkurrenten nutzen Band 20, Band 3 und Band 7. Vodafone setzt vereinzelt noch LTE im UMTS-Frequenzband 2100 MHz (Band 1) ein.


Quelle: Golem.de

Vielen Dank an den Nutzer Carljiri aus dem Telefon-Treff Forum für das zur Verfügung stellen des Fotos der Small Cell

Vorheriger Artikel

[Xbox Game Pass] Sechs neue Spiele für Juni enthüllt

Nächster Artikel

Huawei könnte faltbares Smartphone diesen Herbst vorstellen - Gefahr für Andromeda?

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
keinuntertanAndy Borggast Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
gast
Mitglied

Vodafone sollte hier ebenfalls noch nachziehen. Von o2 brauchen wir leider nichts dergleichen zu erwarten. Denen fehlt die Infrastruktur dafür…

Andy Borg
Gast
Andy Borg

Willkommen „UNDER THE DOME“ Cyborgs.

5G, das Krebsgeschwür für die Smombies.

Wacht mal endlich auf ihr Schafe:

https://www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel/detail&newsid=1220

keinuntertan
Mitglied

Danke, Andy Borg. Diese Art von Folgen von 5G zu beleuchten, ist auch ein wichtiger Aspekt, bei aller fortschrittsgläubiger Begeisterung für neue Mobilfunk-Techniken.

Andy Borg
Gast
Andy Borg

Danke für deine Unterstützung „keinuntertan“. In der Tat, ein wichtiger Aspekt über den man nachdenken sollte. Bei aller Technikbegeisterung, die ich übrigens auch selbst mit dieser Windows-Community teile: Ich finde es falsch, bedauerlich und mehr als fahrlässig von Wirtschaft und Politik uns mehr oder weniger vor vollendete Tatsachen zu stellen und uns Telekommunikationstechnologien vor die Haustüren und in unsere Häuser zu setzen, deren gesundheitliche Unbedenklichkeit nicht eindeutig geklärt ist. Wenn wie in diesem Fall sogar Wissenschaftler und Experten aus unterschiedlichen Ländern der Welt durch belegbare Studien eindringlich vor der Wirkung elektromagnetischer Felder auf lebende Organismen und den möglichen Risiken und… Weiterlesen »