Gerüchte&LeaksNews

Dell könnte ebenfalls an Dual-Screen Gerät arbeiten

Dual Screen hier, Dual Screen da. Während Microsoft mit der Entwicklung des Andromeda beschäftigt ist und Huawei bereits diesen Herbst ein Dual Screen Gerät vorstellen könnte, scheint laut Quellen von WinFuture auch der US-amerikansiche Computerhersteller Dell an solch einem Gerät zu arbeiten.

Seit Sommer 2017 soll sich das Gerät in Entwicklung befinden und den Codenamen „Januss“ tragen. Laut WinFuture könnte das Gerät sogar schon mit dem Qualcomm Snapdragon 850, über den wir auch gestern berichtet haben, ausgestattet sein. Der Chip mit ARM64 Architektur soll sogar bis zu 3 GHz schnell takten, und damit, zumindest was Taktfrequenz angeht, in Gebiete vorstoßen, die bisher eher von den x86-Prozessoren von Intel und AMD abgegrast wurden.

Auftragsfertiger für der Gerät soll den Gerüchten zufolge das Unternehmen Compal sein. Neben dem kolportierten Snapdragon 850 soll das Gerät wohl über eine USB-C Schnittstelle mit PowerDelivery sowie mehrere Kameras, womöglich für Windows Hello, verfügen.

Apropos Windows 10 ARM: Wir haben mit dem Asus NovaGo eines der ersten Windows 10 ARM Geräte für den deutschen Markt getestet. In diesem Artikel findet ihr heraus, wie das auf dem Snapdragon 835 basierende Gerät so abschneidet.


Quelle: WinFuture

Vorheriger Artikel

Apple blockiert Telegram Updates

Nächster Artikel

Microsoft Foto App nun mit eigenem Vorschauprogramm

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
ahoiiiiiiiiExMicrosoftieHerron Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Herron
Gast

Bei windows.area gefällt mir der Artikel zum Thema besser, wenn gleich das Thema selbst „gääääähn – weckt mich, wenn’s soweit ist“ ist.

PS: ich verzichte auf Prügel, da es allein meine Meinung ist 😉

ExMicrosoftie
Mitglied

Na, da scheint ja so langsam wieder Leben in die Bude zu kommen…. Desktopverkäufe gehen zurück, Smartphones ausentwickelt…. Die nächsten Jahre dürften spannend werden!

ahoiiiiiiii
Mitglied

Das sehen manche enttäuschte Consumer hier wahrscheinlich anders. Was die wohl machen werden, wenn ihnen die nächste Enttäuschung von Android her droht? Die Ärmsten. In deren Haut möchte ich dann nicht stecken. Ob sie dann aus Frust und Verzweiflung zum Handy zurückkehren werden? Nach dem Motto „Früher war die Welt noch in Ordnung.“?