AnwendungAppsMicrosoftNewsWindows 10

Debian GNU/Linux jetzt auch im Windows 10 Store verfügbar

Erst gestern berichteten wir über den Einzug der Kali-Distribution in den Windows 10 Microsoft Store und heute gesellt sich schon Debian GNU/Linux hinzu.

Debian GNU/Linux – Features

Mit dieser App erhalten Sie Debian GNU / Linux für das Windows-Subsystem für Linux (WSL). Sie können eine vollständige Debian-Befehlszeilenumgebung für die aktuelle stabile Version (9 / stretch) verwenden.

Bitte richten Sie zuerst WSL ein, indem Sie dem Leitfaden unter https://docs.microsoft.com/en-us/windows/wsl/install-win10 folgen

Nach der Installation können Sie die WSL-Konsole starten, indem Sie entweder auf die „Debian GNU / Linux“ -Kachel im Startmenü klicken oder indem Sie „debian“ in powershell oder cmd eingeben.

Debian GNU/Linux
Debian GNU/Linux
Entwickler: The Debian Project
Preis: Kostenlos

Freut ihr euch über die Debian GNU/Linux-Distro im Microsoft Store?

Vorheriger Artikel

Far Cry 5 Release: Season Pass macht Spieler zu B-Movie Regisseuren

Nächster Artikel

Windows PCs wachsen deutlich im Bildungssektor, aber Chromebooks führen

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
SigiShayliar Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Shayliar
Mitglied

Ach hier, wo ist der nutzen? … Will ich linux hab ich es auf ner 2.partiton… Oder über usb boot.

Sigi
WU Team

Wenn du Programme unter Windows nutzen willst, die es nur unter Linux gibt, aber nicht unter Windows, dann kannst du das hier nutzen. Das Programm sollte aber nicht zu arg komplex sein. Das Subsystem ist offiziell mehr für Entwickler gedacht, als für den normalen Enduser.
Weiterer Nutzen, du kannst aus Windows komplett ohne Rechteverwaltung über den Windows Explorer auf die Dateistruktur von Linux zugreifen und so leicht Daten übertragen.
Ich habe es nicht geschafft einen X-Server zu starten, heißt grafische Desktopoberflächen, wie z.B. von KDE, sind nicht lauffähig.

Shayliar
Mitglied

Und was Datenübertrageb angeht.. Sowohl linux als auch Windows bieten interne und externe Möglichkeiten(Programme/Apps) die das Übertragen von Daten einfach machen…

Sigi
WU Team

Naja, du könntest z.B. deinen geliebten Firefox in der Linux-Version ab jetzt auch nativ in Windows nutzen 😉
Oder wenn dir Office 365 nicht zusagt, dann nutze halt KOffice oder die zig Musikplayer oder Malprogramme…

Shayliar
Mitglied

Also völlig nutzlos… Wenn sie nicht „zu“ komplex sein dürfen… Dann lieber wieder 2.system nutzen und switchen oder über virtuellen 2.pc linux in der zeit nutzen…
Grad Kommandozeile in Zeiten von Desktopanwendungen macht es kaum.interessant… Programmiere ich unter Linux habe ich komplettes Linux auf dem Rechner, der durchschnitt braucht kein Linux kommandozeilen system … Und ich mach doch keinen Rückschritt in die 90er…
Ne ich sehe nich keinen effektiven nutzen …