MicrosoftNewsWindows 10Windows Phone

Cortana kommt mit neuen Funktionen und tieferer Systemintegration

Cortana

An der diesjährigen Build-Konferenz wurde sehr viel über Cortana gesprochen. Die digitale Assistentin soll in diesem Jahr einige neue Features und Funktionen erhalten und schlussendlich noch tiefer in Windows 10 integriert werden, als sie es heute schon ist.

Microsoft ist es wichtig, dass Cortana auf die menschliche Kommunikation besser eingehen und aus ihr interpretieren kann. Dadurch soll erreicht werden, dass sie besser versteht, was der Nutzer genau meint. Auch die Implementierung in Windows 10 bekommt weiterhin grosse Aufmerksamkeit.

Wie Cortana in Zukunft auf unsere Stimme reagieren wird, wurde in einer Demo gezeigt. Cortana wurde dabei aufgefordert, die Powerpoint-Präsentation, an der zuletzt gearbeitet wurde, an einen Freund zu verschicken. Natürlich klappte das in der Demo auch perfekt und die digitale Assistentin machte sich sogleich auf die Suche nach der entsprechenden Präsentation. Verschickt werden sollte sie an einen Chuck – auch das klappte ohne Verständigungsprobleme:

Cortana Aufforderung

Viele Fragen, wie z.B. nach dem Wetter, nach ausstehenden Terminen, das Abfragen von Routen oder die Frage nach dem Wetter, werden in Zukunft auch vom Sperrbildschirm aus möglich sein, wie während der Keynote gezeigt wurde.

Cortana Sperrbildschirm

Neben der Abfrage auf dem Sperrbildschirm wurde auch gezeigt, wie Cortana Termine künftig in Outlook eintragen kann. Dabei wurde dann auch eine Outlook-Version gezeigt, die wir bisher so noch nie gesehen haben. Die Termine, die Cortana einträgt, werden dabei auch anders dargestellt, als selber eingetragene Termine:

Outlook

Microsoft ist zudem bewusst, dass viele Leute gar nicht wissen, was man mit Cortana alles machen kann. Ich persönlich glaube auch nicht, dass Nutzer von iOS oder Android, die nicht von der Windows Welt kommen, Cortana überhaupt gross kennen. Dazu kommt noch immer der Umstand, dass Cortana in vielen Ländern (CH und AT eingeschlossen) nicht verfügbar ist. Immerhin deuten die neusten Infos darauf hin, dass sich daran was ändern könnte. Microsoft will Cortana transparenter machen und dafür sorgen, dass die Leute sehen, welches Potential in ihr steckt. Das ist nur plattformübergreifend machbar und auch ein wichtiger Schritt.

Im kommenden Sommer wird Cortana übrigens ihr Debüt auf der Xbox One geben und zur persönlichen Spiele-Assistentin werden. Was das genau bedeutet und was da noch auf uns zu kommen wird, werden wir zur gegebenen Zeit sicher erfahren – und natürlich hier auch darüber berichten.

Vorheriger Artikel

Microsoft Edge: Neuerungen rund um die Erweiterungen

Nächster Artikel

Windows Insider-Programm wird mit der Preview für die Xbox One verschmelzen

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
7 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
SteffenclausisunrisespatenScaver Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Arcelor
Mitglied

Werde ich zukünftig mein Windows-Smartphone ohne Cortana nicht mehr wie bisher nutzen können? Möchte die Mehrheit der Nutzer überhaupt Cortana nutzen und sein Hirn auf Dauer komplett deaktivieren? Laut den aktuellen Nachrichten ist Cortana ja wichtiger, als bestehende wichtige Baustellen endlich mal zu beackern! Bin ein sehr langer Freund von Microsoft, aber ich fühle mich immer mehr davon verdrängt.

Scaver
Mitglied

Zum einen hat das Cortana Team nichts mit den anderen Baustellen zu tun. Zudem ist nichts mit Hirn ausschalten. Wenn Du Cortana nicht die richtige Frage stellst, wirst du auch keine oder nicht die richtige Antwort bekommen. Auf ein Hinrloses „Cortaaaana wie spääd alde“ wirst du von Ihr nie die Uhrzeit genannt bekommen. Oder auf ein „Mach ma de Datei auf wo ich da was gemacht hab irgend wann ma vor ner Woche oder so“ wird Sie dir nie die richtige Datei raus suchen. Man muss schon mindestens normal mit Ihr kommunizieren und noch musst Du dich mehr auf sie… Weiterlesen »

spaten
Mitglied

Sag niemals nie… ?

Bam86
Mitglied

Klar möchte ich cortana benutzen aber dazu muss ich mein Hirn nicht ausschalten ich sehe es als bereicherrung für mein smartphone…

frankengeist
Gast
frankengeist

Ich finde die Idee eines persönlichen digitalen Assistenten sehr gut, auch wenn mir die Datensammelwut der Dame etwas nervt aber wie soll sie auch funktionieren, ohne mich zu kennen.
Manche Single müssen nur aufpassen, nicht komplett ins Digitale abzugleiten… ?

Scaver
Mitglied

Die Tage dachte ich mal, weil ich beim zappen durchs TV es gesehen habe… ja wie bei Star Trek „Computer …“. Da ist Cortana noch weit entfernt, aber das kommt sicher noch alles.

sunrise
Mitglied

nebenbei, seit der RS 14295 auf dem Phone ist Cortana wieder dumm wie Brot und leitet mich bei einfachsten Dingen auf die Bing Suchseite weiter! Die Probleme gabs mit der .164 zumindest nicht.

clausi
Gast
clausi

Cortana leitet mich in 90% der Fälle auf die Bing-Seite…also in meinen Augen auf jeden Fall Beta-Status.
Gut zu verwenden hingegen, um Terminsachen im Kalender zu speichern. Für was anderes, dito, für mich kaum zu gebrauchen.
Ich habe den Eindruck, Siri oder Hey Google sich da schon Welten weiter.

Steffen
Gast
Steffen

http://answers.microsoft.com/de-de/mobiledevices/forum/mdlumia-mdcortana/windows-10-mobile-cortana-fortbewegung-verkehr/aa9d6d85-bb86-482d-8b59-2c02141084ea

http://answers.microsoft.com/de-de/mobiledevices/forum/mdlumia-mdcortana/nach-upgrade-auf-w10m-cortana-irgendwie-kaputt/58516230-5f44-438d-8d4e-e65c60c5756a

Wäre ja mal schön, wenn Cortana richtig funktionieren würde. Ich
habe mit meinem L640 LTE massive Probleme und kann die ganzen
Funktionen eigentlich gar nicht nutzen, auch wenn ich das sehr spannend finde und recht angetan bin.

VG
Steffen