News

Corning stellt mit Gorilla Glass SR+ eine spezielle Version für Smartwatches vor

Gorilla Glass SR+

Wer den Namen Corning hört, der denkt vermutlich an das „kratzresistente“ und „bruchsichere“ Material, das in Displays von Smartphones, Tablets und Smartwatches zum Einsatz kommt. Heute hat der Konzern eine neue Variante speziell für Smartwatches vorgestellt: Gorilla Glass SR+.

Gorilla Glass SR+ wurde speziell für Smartwatches und Fitness-Wearables entwickelt und diese widerstandsfähig gegen Kratzer machen. Und hier liegt auch der Fokus. Das Glas wurde nämlich nicht für die Resistenz gegen Stürze entwickelt. Das Material soll sogar etwas lichtdurchlässiger sein als Saphirglas.

Ein weiterer Vorteil sei, laut Corning, die geringe Reflektion, die vom Material ausgeht. Somit dürfte beispielsweise das Ablesen einer Smartwatch im freien besser möglich sein, als bei anderen Materialien. Rund 25% geringer soll die Lichtreflexion sein.

Wer sich nun fragt, was denn der Unterschied zwischen Gorilla Glass SR+ und Gorilla Glass 5 ist: Geräte mit Gorilla Glass 5 dürften Stürze aus luftiger Höhe eher überleben, als Geräte mit Gorilla Glass SR+. Dieser „Nachteil“ stellt sich aber eigentlich nicht als solcher heraus, da Gorilla Glass SR+ ohnehin speziell für Wearables gedacht war. Diese trägt man für gewöhnlich eh am Körper, sodass sie nicht aus der Hand (oder vom Handgelenk) fallen sollten.

Beim Microsoft Band 2 wurde übrigens Gorilla Glass 3 verbaut. Aus meiner eigenen Erfahrung mit dem Fitness-Wearable kann ich berichten, dass ich tatsächlich keinerlei Kratzer auf dem Gadget hatte. Ausser bei dem ersten der drei, als es versehentlich mit voller Wucht Bekanntschaft mit einer Wand machte. Bei normaler Nutzung im Alltag hingegen zeigten sich keine Kratzer. Ich bin gespannt, welche Fitness-Wearables in Zukunft damit ausgestattet sein werden. Vielleicht (falls denn wirklich eins kommen sollte) ja ein Microsoft Band 3?

Weitere Informationen können direkt bei Corning entnommen werden.

Habt Ihr eine Smartwatch oder ein Fitness-Wearable? Wie sieht es bei Euch bezüglich Kratzer aus?

Vorheriger Artikel

IFA 2016: Acer zeigt mit dem Swift 7 das dünnste Notebook der Welt

Nächster Artikel

Windows 10 (Mobile) Build 14915 ab sofort für Insider im Fast Ring verfügbar

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
Pierre AmpereTomtomtomschweizFlying DutchmenGerd48 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Niclasdesign
Gast

Keine Kratzer. Meine Frau und ich haben insgesamt schon fünf Bands ? (wegen Akku, und Band-Bruch)

Gerd48
Mitglied

Genau wegen dieser Erfahrungen habe ich mir bisher kein MS band2 gekauft.

Flying Dutchmen
Gast
Flying Dutchmen

Das MS Band 2 wird beim Nutzer garnicht so alt, als dass sich Kratzer auf dem Display einstellen könnten.

Aber das Lumia 950 hat auch Gorilla Glas 3, das 950 XL sogar Gorilla Glas 4.

tomtomschweiz
Mitglied

Band 2 und keine Probleme oder kratzer. Die neueren (oder letzten) Produktionen wurden mit einem geänderten – stabileren – Band ausgeliefert.

Pierre Ampere
Mitglied

optisch sieht die Uhr Klasse aus.. So sollte mal eine auf den Markt kommen!