AnwendungAppsNewsWindows 10

Conversation View der Mail App in Windows 10 bald wieder deaktivierbar

Mail-App Windows 10

Mit Windows 10 hat Microsoft neben den Office-Apps (Word, Excel, Powerpoint, OneNote) auch eine neue Mail-App bereitgestellt, die sowohl unter Windows 10, als auch unter Windows 10 Mobile läuft. Mit dieser App soll das Empfangen und Senden von Mails so einfach wie möglich gehalten werden. Die App ist natürlich für Geräte mit Touchscreen optimiert und dadurch für Tablets bestens geeignet.

Standardmäßig zeigt die Mail App seit Windows 8 direkt nach dem Start in der mittleren Spalte die Mails sortiert nach Koversationen an. Antwortet man auf eine E-Mail, so wird die E-Mail zum Beispiel zusammen mit der Antwort gruppiert angezeigt. Dass nicht jeder unbedingt ein Fan dieser Mail-Gruppierung ist, hatte Microsoft damals bedacht und eine Option eingebaut, mithilfe der sich diese Gruppierung zugunsten einer strikten Chronologie und klarer Trennung der Posteingang- und Gesendet-Ordner deaktivieren ließ.

Microsoft hat die Mail App in Windows 10 jedoch von Grund auf neu programmiert und dabei die genannte Option zum Deaktivieren der Conversation View in der Mail App in Windows 10 noch nicht wieder implementiert, was bei vielen Usern für Frust sorgte. Wie Mary Jo Foley auf ZDNet nun aber berichtet, kann diese Unterhaltungsansicht in der Mail App der aktuellen Preview-Build von Windows 10 (10532) nun endlich wieder deaktiviert werden. Microsoft hört also einmal mehr auf die User von Windows 10 und setzt deren Wünsche und Feedback entsprechend um. Mary Jo Foley verweist in ihrem Artikel auf den User Stephen, der diese Meldung auf Twitter verkündete.

Somit haben die Windows Insider, die nah an der Quelle der Windows-Entwicklung sitzen, nun wieder die Möglichkeit zum Deaktivieren der Conversation Views in der Mail App in Windows 10 und spätestens mit dem Threshold 2 Update im Oktober/November sollte diese Möglichkeit damit für alle Windows 10 – Nutzer kommen.


Via ZDNet

Habt ihr dieses Feature vermisst? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Vorheriger Artikel

Es lebt! Facebook Messenger für Windows Phone erhält Update mit neuen Funktionen

Nächster Artikel

Project Astoria: Microsoft testet Veröffentlichung von Android-Apps im Windows Store

Der Autor

Nils

Nils

Student der Mathematik. Ehrgeizig. Nebenbei Blogger. Windows Fan. Widmet sich vor allem seiner Vorliebe, den Podcasts und Hands-On Videos.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu: