MicrosoftNewsWindows 10Windows Phone

Das passiert mit euren OneDrive Daten nach Ablauf der Frist!

OneDrive

Vor einer Woche verkündete Microsoft weitreichende Veränderungen des Clouddienstes OneDrive.

Meiner Wut darüber machte ich am selben Tag mit einem Artikel Luft. Nutzer, die nach den Änderungen ihr Speicherlimit überschritten haben, gibt Microsoft 1 Jahr Zeit, um überschüssige Dateien auszulagern. Was genau passiert nach dem Ablauf dieser Frist?

Ab Anfang 2016 passiert folgendes:

  • Benachrichtigung über Inkraftretung der angekündigten Änderungen – Account funktioniert 90 Tage wie gewohnt, Dateien können hinzugefügt, verändert und runtergeladen werden.
  • Bei anhaltender Limitüberschreitung nach 3 Monaten, kann man die Dateien auf dem Account nur noch lesen und downloaden – kein neuer Inhalt darf hinzugefügt werden.
  • 9 Monate später wird der gesamte Account abgeriegelt. Nur noch Download, Löschung der Dateien oder Upgrade des Accounts auf mehr Speicher möglich
  • Nach 1 Jahr darf Microsoft alle Dateien, die über dem Limit sind, löschen.

 

Das sind eure Optionen:

  • Innerhalb des Jahreslimits, überschüssige Dateien löschen oder auf externe Medien/andere Clouddienste auslagern
  • Limit durch Zukauf von Cloudspeicher erhöhen – +50 GB für €1,99 oder Office 365 Abo (1TB) abschließen
  • Nutzer, die bisher kostenlosen Speicher genutzt haben (15GB), dürfen 1 Jahr kostenlos auf Office 365 Personal aufrüsten (Achtung: Abo verlängert sich automatisch nach 1 Jahr).

Ich kenne niemanden persönlich, der im Zuge seines Office 365 Abos unbegrenzten Speicher hatte. Sollte es in Deutschland Nutzer geben, die über unendliches Cloudvolumen verfügen, so gelten für sie ebenfalls alle genannten Änderungen. Nach 12 Monaten hat Microsoft das Recht, sämtliche Daten über dem neuen Limit von 1 TB zu löschen. Die Priorität bei der Datenlöschung ist noch nicht bekannt; Microsoft könnte nach Erstellungsdatum, Dateigröße oder völlig willkürlich löschen, um das Datenlimit einzuhalten.

Wir werden uns wohl mit dem Gedanken anfreunden müssen, dass diese Änderungen Anfang 2016 in Kraft treten werden. WindowsUnited rät allen Usern deshalb, schon einmal für die Zukunft zu planen und ihre Daten anderweitig zu sichern (oder eben ein Upgrade zu machen).


via Winbeta

Vorheriger Artikel

Beliebte Retrica Selfie-App demnächst im Windows Store verfügbar

Nächster Artikel

[UPDATE] Deal perfekt: Kostenlose Dockingstation jetzt auch für das Lumia 950!

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
ScaverMathiasLeonard KlintSTPChris Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Chris
Gast
Chris

Wie kriegt man das eine Jahr Office 365 Personal? Und wo kann ich dann die Erneuerung nach einem Jahr abstellen?

Das wäre eine interessante Anleitung für alle OneDrive user 😉

Ich hab noch einen bing Bonus (100GB) bis Februar 2017, deswegen kratzt mich das ganze (noch) nicht. Bis dahin wird der Free-Speicher garantiert wieder angehoben.

STP
Mitglied

Du kriegst das kostenlose Office 365 nur angeboten wenn du zum Zeitpunkt? der Umstellung über 5GB liegst. Die automatische Verlängerung sollte man dann in den Account Einstellungen ändern können. Desweiteren wird erwähnt, dass eine Kreditkarte nötig ist um das „Angebot“ nutzen zu können.

Mathias
Mitglied

Wie ist das, wenn ich jetzt noch einen 100 GB Plan für 1,99€ pro Monat abschließe. Wird der dann nächstes Jahr auf die 50 GB runtergestufft oder bleibt es bei den 100 GB?

STP
Mitglied

Nein der bleibt, hier fällt 2016 nur die Buchungsoption weg.
Ich würde dir aber eher raten auf Office 365 Angebote zu achten, ich habe mir mein Office 365 Personal bei Ebay für ca. 30€ geholt. So bekommst du für wenige Cent mehr das 10fache an Speicher und noch das aktuellste Office dazu. 😉

Mathias
Mitglied

Hmm…Gute Frage. Wenn dann würde eher Office365 Home in Frage kommen. Da ich eine Workstation und Laptop habe. Und noch ein iPad habe. Also schon mal drei Lizenzen. Wie ist das, kann aus meinem 5’er Pool dann auch eine Installation bei meinen Eltern machen? Obwohl sie ja mit einer eigenen Live ID angemeldet sind. Und gilt der 1 TB Speicher dann sicher nur für mich und meinen Account.

Scaver
Mitglied

Soweit mir bekannt, ist der Speicher für OneDrive sowie die Aktivierung/Zugang von Office 365 an ein MSA (Microsoft Account) gebunden.

STP
Mitglied

Also ich habe Office 365 Personal und Office 2016 (Desktop Programme) auf meinem Desktop PC und auf meinem 2 in 1 Gerät installiert. Nun, Office 365 Personal erlaubt es einem Benutzer 2 Installationen von Office 2016 zu nutzen. Da Office 365 Home bis zu 5 Benutzer erlaubt, müsste man theoretisch Office 2016 auf 10 Geräte installieren können, (allerdings nur 2 Installation pro Nutzer.)? Ich weiß es nicht mit Sicherheit, aber ich denke, man kann in der Office 365 Account-Verwaltung die Nutzer hinzufügen/entfernen. So müsste bei Office 365 Home quasi eine Person (der Käufer) der Admin sein und der müsste dann… Weiterlesen »