NewsWindows 10

CES 2017: ASUS kündigt das ZenBook 3 Deluxe an

Im Sommer des vergangenen Jahres hat ASUS das ZenBook 3 vorgestellt. Nun legt der Konzern nach und präsentiert das ZenBook 3 in einer Delux-Version. Wir verraten Euch, was die Deluxe-Version so auf dem Kasten hat.

Das ZenBook 3 Deluxe verfügt über ein 12.9 mm dünnes, 1.1 kg leichtes Vollaluminium-Gehäuse mit einem 14-Zoll-Bildschirm mit extraschlankem Rahmen. Angetrieben wird das Gerät durch einen Intel Core Prozessor der siebten Generation mit bis zu 16 GB RAM und bis zu 1 TB PCIe SSD. Als Arbeitsspeicher kommt LPDDR3 RAM zum Zug. Hier hat man die Wahl zwischen 8 und 16GB RAM.

Das Gerät ist rund 1,1 Kilogramm schwer. Gegenüber dem Vorgänger ist das Display um 1,5 Zoll gewachsen und misst nun 14 Zoll. Zurückzuführen ist das auf die mit 7,46 Millimeter dünneren Rändern gegenüber dem Vorgänger. Die Auflösung des Displays beträgt 1’920 x 1’080 Pixel. Zum Schutz des Displays verbaut ASUS das noch relativ neue und „bruchsichere“ Gorilla Glass 5.

Wie bereits geschrieben, arbeiten im Gerät Intel Core Prozessoren der siebten Generation. Zum einen ist das Gerät mit einem Intel Core i5-7200U mit 2,5 GHz Taktfrequenz erhältlich, zum anderen gibt es die Variante mit dem Intel Core i7-7500U mit 2,7 GHz. Bei der Grafikeinheit handelt es sich um einen Intel HD Graphics 620 Chip. Zur Kühlung des stärkeren Geräts setzt ASUS, wie bereits beim Vorgänger, auf eine sehr dünne Kupfe-Heatpipe mit entsprechendem Lüfter.

USB Typ C-Anschlüsse sind dabei

Anschlusstechnisch geht man ebenfalls mit der Zeit. So kommen gleich drei USB Typ C-Anschlüsse zum Einsatz. Zwei davon sind zudem Thunderbolt 3 kompatibel. Auf weitere Anschlüsse verzichtet man bei ASUS – das ist vermutlich dem Design und der Grösse des Geräts geschuldet. Ob die Kundschaft von ASUS sich damit zufrieden geben wird? Immerhin wurde z.B. Apple gerade für die fehlenden Schnittstellen heftigst kritisiert.

Der Akku soll für eine Betriebsdauer von bis zu 10 Stunden sorgen. Ein 3,5mm Klinkenanschluss ist ebenfalls vorhanden. Das Gerät unterstützt zudem WLAN 802.1ac sowie Bluetooth 4.1. Die Tastatur des Geräts ist übrigens beleuchtet und ein Fingerabdrucksensor, der mit Windows Hello genutzt werden kann, wird ebenfalls unterstützt.

Das ASUS ZenBook 3 Deluxe ist voraussichtlich Ende Q1 / Anfang Q2 verfügbar. Preislich ist man ab 1’599 € (UVP) dabei.

Vorheriger Artikel

CES 2017: Intel zeigt Project Alloy VR-Demo

Nächster Artikel

Zattoo: Serien lassen sich nun fortlaufend aufzeichnen (CH)

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Renefredi830 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
fredi830
Mitglied

Wären die goldenen Akzente Silber, wäre das Gerät interessant..

Rene
Mitglied

Ja das sieht echt klasse aus