MicrosoftNewsWindows 10

Bestätigt: Dark/Night -Modus für Outlook.com kommt

Outlook.com erhält Dark Mode

Ein oft gefordertes Feature für Outlook.com ist jetzt in den offiziellen Uservoice-Foren von Microsoft bestätigt worden. Am Dark-Modus werde bereits aktiv gearbeitet, so ein Mitarbeiter der Supportforen, und werde „bald“ erscheinen.

Outlook.com erhält dunkles Theme

Das Feature ist schon länger in Arbeit, hatte aber mit verschiedenen Verzögerungen zu kämpfen:

Vielen Dank für Ihre kontinuierliche Unterstützung von Outlook Web. Wir arbeiten nun schon seit einigen Monaten am Dark Mode und das können Sie demnächst im Produkt erwarten.

Ein Grund für die Verzögerung ist unsere Beharrlichkeit, dass wir den besten dunklen Modus aller führenden E-Mail-Clients liefern (Sie werden es verstehen, wenn Sie es sehen, das garantiere ich). Die Sneak Preview, die Sie letztes Jahr bei Halloween gesehen haben, war ein Prototyp, der viel mehr Arbeit erforderte, um zur besten Sendezeit bereit zu sein. Wir haben die Farben und den Code mehrfach überarbeitet und sind stolz darauf, die letzte Etappe zu erreichen.

Wie Sie warten wir gespannt auf den Tag, an dem dieser endlich der Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass dieser Tag sehr bald ist.

Microsoft wolle „den besten Dark-Mode aller E-Mail-Clients“ einführen – diese Aussage begrüße ich. Auch wenn die Entwicklung eines dunkles Theme wie eine simple Sache erscheint, zeigt der aktuelle Dark-Mode des Datei Explorers von Windows 10 im Insider-Programm, dass man bei der Optik auch ziemlich viel falsch machen kann.

Outlook.com bietet momentan einen Beta-Modus, der allen Nutzern zur Verfügung steht und sowohl optisch als auch funktional eine deutliche Verbesserung gegenüber der alten Version darstellt. Ich nutze die Webversion von Outlook mittlerweile wirklich gerne.

Freut ihr euch auf den Dark-Mode in Outlook.com?


Danke Olli für den Tipp!

Vorheriger Artikel

Mögliches "Surface Go" taucht in FCC-Dokumenten auf [Update]

Nächster Artikel

Connect Festnetztest: Deutsche Telekom auf Platz 1, Vodafone weit abgeschlagen

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
pakebuschr Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
pakebuschr
Mitglied

Warte ich schon lange drauf, zu Helloween gab es diesen schon einmal kurzzeitig.