NewsWindows 10

Bericht: Windows 10 Update „Threshold 2“ kommt im November

Windows-10

Der offizielle Release von Windows 10 am 29. Juli erfolgte pünktlich und weitestgehend pannenfrei. Doch Windows 10 ist eigentlich noch nicht fertig. Genaugenommen wird Windows 10 nie richtig fertig.  Nach dem Motto „Windows as a Service“ soll sich das Betriebssystem kontinuierlich weiterentwickeln und regelmäßig durch neue Features ergänzt werden. Als Microsoft die RTM Version am 29. Juli veröffentlichte, nahm man deshalb bewusst in Kauf, dass man einige der „versprochenen“ Funktionen in Form eines Updates werde nachreichen müssen.

Wie das bekannte Windows-Portal WinBeta nun berichtet, ist das erste große Windows 10 Update (Codename: Threshold 2) nun für November geplant. Bisher hieß es, dass das Update bereits im Oktober kommt. Die vermeintliche Verzögerung scheint aber nicht weiter schlimm. Auf dem aktuellen Stand läuft Windows 10 bereits sehr stabil und der neue Plan gibt Microsoft mehr Zeit für weitere Optimierungen und Verbesserungen.

Edge Erweiterungen und universelle Nachrichten App?

User, die nach wie vor am Insider Programm teilnehmen, haben einige der Treshold 2 Updates bereits mit den Insider Builds 10525 und 10532 bekommen. Die sichtbaren Neuerungen sind bisher eher kosmetischer Natur, aber natürlich schraubt Microsoft auch unter der Haube an Stabilität und Performance.

Zu den versprochenen Features, die im November-Update erwartet werden, gehören aber auch Erweiterungen für den Browser Edge sowie die neue, universelle Nachrichten-App. Ein noch viel umfangreicheres Update (Codename: Redstone) wird dann für kommendes Jahr erwartet.

Laut WinBeta wird Threshold 2 mittlerweile intern bei Microsoft als “Windows 10 Update for November” oder “Windows 10 November Update” geführt. Es sei aber noch unklar, ob das Update unter einem dieser Namen „beworben“ werden soll, oder einfach als gewöhnliches, namenloses Systemupdate ausgeliefert wird.

Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob der November-Zeitplan nun eingehalten wird und was das nächste große Windows 10 Update für Neuerungen und Verbesserungen zu bieten hat.


Quelle: WinBeta

 

 

Vorheriger Artikel

Windows Phone: Amazon erinnert an Lumia Update

Nächster Artikel

WWW Episode 7: "Autoren-Trio"

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Manuel BlaschkeLeonard KlintFumo Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Fumo
Mitglied

Wenn „threshold 2“ erst dann kommt, was bedeutete die „th2_release core“ abkürzung für das 10532 build?

Leonard Klint
Admin

Das sind Einzelteile des threshold 2 updates, die insider zum testen schon früher erhalten. Das nov update ist dann das fertige package

Manuel
Mitglied

Ich vermute, dass Microsoft hier noch Zeit für Windows 10 Mobile herausholt. Da auch die aktuellen Builds der Mobilen Version nicht sonderlich flüssig und stabil laufen, kann sich Microsoft durch die Update-Verschiebung noch Zeit für Windows 10 Mobile lassen (wobei Sie da natürlich weiterhin fleißig arbeiten sollen/müssen). MS möchte bekanntlich das TH2 für den Desktop zeitgleich mit Windows 10 Mobile veröffentlichen, welches bereits auf TH2 aufbaut. Da eben das Mobile noch nicht ganz soweit ist, lässt man sich lieber noch etwas Zeit.