MicrosoftWindows 10

Bericht: Windows 10 soll neues Kontrollcenter erhalten

Microsoft hat gestern Windows 10 Build 16199 an Windows Insider im Fast Ring ausgeliefert. Viele Neuerungen gab es unter anderem für das „My People“ Feature.

Die Kollegen von Windows Central haben bei dem gestrigen Blogpost zum Update ein weiteres Detail entdeckt, an das Microsoft momentan arbeitet: Das Windows 10 Kontrollcenter.

Der Screenshot zeigt ein überarbeitetes Kontrollcenter: Die Knöpfe haben mehr Platz, die Bezeichnung steht unter den Schaltflächen. Die gleichen Optionen sind momentan noch im Actioncenter untergebracht (das Symbol ganz rechts in der Taskleiste).

In Zukunft das neue Kontrollcenter über ein ein neues Einstellungssymbol erreicht werden (links neben der Uhrzeit). Das Action Center soll demnach einen stärkeren Fokus auf Benachrichtigungen legen.

Der Screenshot von Dona Sarkars Update-Blogpost, wurde mittlerweile entfernt. Es ist auch anzunehmen, dass es sich bei dem gezeigten Bild nicht um die Endfassung des neuen Kontrollcenters handelt, sondern um die Momentaufnahme eines Arbeitsprozesses.

Wann genau Windows Insider das Kontrollcenter werden testen dürfen, ist noch unklar.

Wie gefällt euch die Auslagerung verschiedener Optionsmenüs? 


Quelle: Windows Central

Vorheriger Artikel

Microsoft darf die Surface Marke nicht überstrapazieren

Nächster Artikel

Upgrade von Windows 10 S auf Pro kostenlos für Menschen mit Behinderungen

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
lexremmyhdittiIngonutella Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Abdullah
Mitglied

Schaut gut aus wenigstens merkt man im Desktop Bereich die spürbaren Veränderungen 😀

nicknack
Mitglied

Hoffe das is nicht die Endfassung. Ich finds ja ungemein praktisch im Tabletmodus vom rechten Rand nach links zu wischen und dann gleich alle wichtigen Einstellungen da zu haben. Wenn ich jetzt noch in der ohnehin überladenen Taskleiste kleine Buttons mit den Fingern befummeln muss, dann könnte das ganz schön nerven.

Hannes Lüer
Redakteur

Absolut meine Meinung👌🏼 Finde ich am Surface Pro 4 auch ultra praktische einfach zu wischen, um z.B. Bluetooth an zu machen oder die Helligkeit zu ändern. Ich hoffe, das bleibt so…

Jptech42
WU Team

Sofern auch dort das design einstellbar ist, ist es wirklich super 🙂 (also dass man die wahl zwischen dem alten und dem neuen Schema hat)

flsbs
Mitglied

Also 2 Menüs wären mir zuviel. Hätte lieber beides in einem Menü. Am besten mit einer Option zum ein und ausblenden

nutella
Mitglied

Auf diesen Helligkeitsregler habe ich lange gewartet. Hoffentlich kommt sie auch für Mobile.

Ingo
Mitglied

Seit dem letzten Update funktioniert einiges aus der Taskleiste auf meinem SP4 nicht mehr, u.a. das Kontrollcenter und das Startmenu. Ich hoffe mal, dass es mit dem nächsten Update wieder läuft. Ansonsten fand ich es ok, wie es war.

hditti
Mitglied

ich find es auch daneben, für alles und jedes ein extra button zu haben. So wie es war mit einer besser anpassparen Konfiguration ist es einwandfrei….

remmy
Mitglied

Sieht gut aus, sollte nur den Tablet Modus nicht einschränken

lex
Mitglied

Ich lasse mich mal überraschen