Gerüchte&Leaks

Bericht: Microsoft’s Smartwatch kommt in wenigen Wochen

Das US-Magazin Forbes berichtet, dass Microsoft schon in den „kommenden Wochen“ seine Smartwatch vorstellen wird.

Das wearable device soll Sensoren wie einen Herzschlagsensor enthalten und mit allen Plattformen kompatibel sein. Außerdem soll der Akku mindestens zwei Tage halten – ein großes Plus gegenüber den meisten aktuellen Smartwatch-Modellen, die täglich an die Steckdose müssen.

Microsoft’s Smartwatch soll wenige Wochen nach der Vorstellung  – und damit rechtzeitig zum Weihanchtsgeschäft – in den Läden stehen. Lange wurde befürchtet, dass die Microsoft mit den „Wearables“ den nächsten großen Technik-Trend verschläft. Nun scheinen sie sogar Apple zuvorzukommen, die mit ihrer Smartwatch, entgegen ursprünglicher Planungen, wohl erst im Frühjahr 2015 an den Start gehen.

Microsoft hat die Meldung bisher noch nicht kommentiert. Der Bericht von Forbes deckt sich aber mit früheren Gerüchten, wonach Microsoft an einem plattformunabhängigen Fitness-Tracker arbeitet, der noch in diesem Jahr auf dem Markt kommen soll. Wer ein wenig seine Fantasie spielen lassen möchte, wie ein solches Gerät aussehen könnte, der kann sich von dieser schönen Konzeptstudie inspirieren lassen.

Unabhängig von der aktuellen Meldung, haben wir Gerüchte gehört, wonach Microsoft schon für kommende Woche eine große Ankündigung plant. Vielleicht erfahren wir also schon sehr bald mehr….

 

Freut ihr euch auf die Microsoft Smartwatch? Hinterlasst eure Meinung in den Kommentaren!

 

Foto: Phone Designer Jonas Dähnert.

Vorheriger Artikel

MeinPreis by MeinLumia.de ist da: Finde die besten Deals

Nächster Artikel

Vanity Fair: Gates und Ballmer zerstritten wegen Nokia Deal

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

11
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
Fitbit App spricht jetzt Deutsch! Und mit Cortana. | The Windows Phone HubMicrosoft Smartwatch angeblich in TV Serie aufgetaucht! | The Windows Phone HubMarco K.KönigssteinLeonard Klint Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Marco K.
Gast

Ich halte nach wie vor nicht sonderlich viel von Smartwatches, egal von wem sie nun kommt. Fitnesstracker halte ich da schon für weit sinnvoller, allerdings sollten die dann auch entsprechend halten. Das ist nach wie vor das größte Problem, jede Smartwatch muss nach einem Tag an den Strom. Warum sollte ich mir eine Uhr kaufen, die häufiger Strom braucht, als mein Smartphone? Besonders da ich eine Uhr habe, die genau das macht, was ich von einer Uhr erwarte: Uhrzeit und Datum anzeigen. Und das seit Monaten ohne dass ich irgendwas aufladen musste.

Leonard Klint
Admin

@ Marco
Die Smartwatch soll glaube ich weniger ein Problem lösen, als dir die Möglichkeit geben, auf eine weitere Art, mit deinem Smartphone interagieren zu können. Dieses Konzept überzeugt mich bislang aber ebenso wenig wie dich. Für mich ist die Smartwatch momentan ein Luxusgut, dass die schwindenden Absatzzahlen der Tablets und Smartphones kompensieren soll.
Ein Fitnessband ist tatsächlich sehr viel sinnvoller – mehr noch, wenn man nicht zwingend sein Smartphone damit verbinden muss, um die Funktionen zu nutzen.

Marco K.
Gast

Aber darum geht es doch eigentlich. Ich kaufe mir ein technisches Gerät, um ein Problem zu lösen, welches ich habe. Alles andere ist doch vollkommener Humbug. Warum soll ich mir etwas kaufen, was absolut keinen Nutzen für mich hat? Ich sehe eine Smartwatch eher als Behinderung. Ein Gerät, welches ständig in meinem Sichtfeld ist und mich mit Benachrichtigungen nervt. Bei Android Wear noch schlimmer, da man die Uhrzeit nur sieht, wenn man alle Benachrichtigungen entfernt hat. Das ist doch alles Irrsinn. Wenn ich wissen will, ob ich Benachrichtigungen habe, schaue ich auf das Telefon, wenn ich Zeit dafür habe. Ich… Weiterlesen »

trackback

[…] gestern mehren sich die Berichte, dass Microsoft schon in den kommenden Wochen seine Version eines “Wearable Device” vorstellen wird. Das Gerät soll über mehrere Sensoren verfügen, eine Akkulaufzeit von 2 Tagen besitzen und […]

trackback

[…] In Sachen Fitness-Tracker bleibt Fitbit also eine interessante Option für die Windows Plattform. Natürlich wird aber interessant sein, was für ein/e Smartband/Smartwatch uns Microsoft selber in naher Zukunft präsentieren wird. […]