App zum SonntagApps

[AzS] „My Car“ – und auch diese Zeit gehört dir

Windows Windows Phone App Tipp zum Sonntag

Als wir in dieser Rubrik die App „WorkingHours“ vorgestellt haben, sind häufig Stichworte wie „Takt“ oder „Zeitplan“ gefallen – besonders oft im Zusammenhang mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Alles gut und schön: Für die Fahrgäste solcher Transportmittel gibt es auch zahlreiche Apps, welche genau diese Aspekte im Blickfeld haben… „Doch dann gibt es noch den Individualverkehr, den mit Autos, wo die Fahrer auf sich selbst angewiesen sind…“, sagte einst mein Vater. Dass die Aussage aber an Richtigkeit verloren hat, beweist My Car.

Mithilfe verschiedenster Funktionen wird dem Fahrer bzw. dem Fahrzeugbesitzer bei der Fahrtenplanung geholfen und so auch der Überblick über die bereits gefahrenen Strecken wesentlich erleichtert. Schon die Beschreibung im Store versprach eine verbesserte Kontrolle über die Effizienz des Autos und damit auch den Durchblick bei den Kosten des Fahrzeuges.

In der Praxis folgte dann meine Erkenntnis, dass diese Funktionen sogar sehr detailreich in die App integriert wurden. Alleine beim Hinzufügen eines Wagens wurden mir massenhaft Felder zur Verfügung gestellt, in denen ich Informationen über meinen PKW angeben konnte. Angefangen vom Modell über das Baujahr bis hin zu Bildern und abschließenden Angaben zur Tank-Füllkapazität, die besonders für weitere Berechnungen seitens der App eine größere Rolle spielen.

Trotz der vielen Möglichkeiten hat mich dieser Schritt, der sich übrigens beliebig oft für weitere Fahrzeuge wiederholen lässt, nicht einmal fünf Minuten gekostet. Abgesehen davon lohnt sich dieser ohnehin. Warum? Das merkt man spätestens dann, wenn man zum „START“ weitergeleitet wird, der im Grunde die Funktionen eines Dashboards in sich trägt – oder auch gleich von mehreren: Denn je nachdem, wie viele Fahrzeuge hinzugefügt wurden, kann man eine Übersicht für jeden einzelnen Wagen aufrufen und damit Details zum Kraftstoffverbrauch sowie zu allgemeinen Kosten, wie beispielsweise Tankgebühren oder Wartungskosten, einsehen. Dabei besteht die Möglichkeit, alle Einträge auch einzeln aufzurufen.

Nun ja, an meinen Werten merkt man ziemlich leicht, dass ich in meiner Stadt doch eher zu den öffentlichen Verkehrsmitteln tendiere. Aber ein weiterer Aspekt wird trotzdem schnell klar: Diese Angaben basieren selbstverständlich auf Fahrten, die bereits in der Vergangenheit liegen.

Zu altmodisch? Beim Kauf der Pro-Version lässt es sich auch leicht für die Zukunft planen. So können Erinnerungen für Anstehende „Trips“ oder auch zu Ereignissen, wie z.B. dem Ablauf der Versicherungspolice gestellt werden.

Alle Funktionen der App sind auf dem PC, dem Phone und auch auf dem Hub nutzbar.

Alleine das Laden aus dem Store, das läuft tatsächlich individuell… Aber, Moment mal! Da helfen wir doch weiter. Mit einem Klick auf den Link in der untenstehenden Box geht es direkt zur App.

Viel Spaß beim Testen – und berichtet uns über eure eigenen Erfahrungen!

 

My Car
My Car
Entwickler: kineapps
Preis: Kostenlos+

 

Vorheriger Artikel

"Dot" ist die erste Smartwatch für Sehbeeinträchtigte

Nächster Artikel

Diese geplanten Lumia 950 Features sind nie erschienen!

Der Autor

Peter Karacsonyi

Peter Karacsonyi

Musik. Radio. Windows.
Immer da, immer zu hören - der mit der durchgehend guten Laune

14
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
8 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
11 Comment authors
iNyssaStlfmPeter KaracsonyiRanzakarleTom Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
sentinel
Mitglied

Tolle App, ich benütze sie auch. Was mir aber leider fehlt, ist eine automatische Sync Funktion auf OneDrive. Diese gibt es leider nur in manueller Form.

iNyssa
Mitglied

Ja, sync fehlt mir auch. Konnte man ja eine petition starten. ☺

sunsurfer
Mitglied

Dito! Nutze die App seit es sie gibt. Und per Mail wurde mir vom Entwickler vor laaanger Zeit das Feature versprochen, dass die Synchronisationsfunktion kommt… Leider aber eben nur versprochen… Ich bleibe der App aber trotzdem treu 😉

Stlfm
Mitglied

Mir wurde es auch so erzählt. Allerdings mit anhängsel, falls es kommt, gehört es zur Pro-Version

Jambo
Mitglied

Also ich hab die App seit Juni 2014, als sie noch keine UWP war. Eine klasse App, die mir jeden Cent wert ist! Und für die ich gerne auch bereit wäre, mal wieder einen Obolus zu entrichten. Ich habe dazu mal den Entwickler angeschrieben, der darauf hin geantwortet hat, dass eine Spenden-Option bis auf weiteres erstmal nicht vorgesehen ist. Das ist schon eine Weile her, als diese Nachricht kam. Das sich die Apps untereinander (PC & Lumia) nicht automatisch synchronisieren, ist für mich auch nicht so schlimm. Manuell ist das ja auch nur eine Sache von wenigen Minuten. Ich kann… Weiterlesen »

Prinzchen
Mitglied

Ich nutze die App auch schon eine Weile, ebenfalls in der Pro Version, und bin voll zufrieden. Allerdings benutze ich sie dazu die Kosten meines Fahrzeugs im Blick zu haben, wie man damit vorausschauend planen kann/ soll erschließt sich mir jetzt nicht so sehr….?

NeooeN
Mitglied

Habe bis lang immer Auto Total verwendet und immer gut eingepflegt. Jetzt auf eine andere App im zu steigen wird schwierig, gehen ja dann alle bereits eingetragene Daten verloren.

Tom
Redakteur

behalt die alte App doch als eine Art Archiv und nutz die neue? 🙂

NeooeN
Mitglied

Sehe jetzt nicht so den drang die „neue“App zu benutzen, sehe jetzt nicht den mehr nutzen von MyCar gegen über Autototal. Abgesehen von Design. Was bei der neueren ein wenig Moderner ist.

kunderico
Mitglied

Versicherungspolizze?😏

Ranzakarle
Mitglied

Was ich mich bei all diesen kleinen Helferapps immer frage, was passiert mit diesen umfangreichen Daten, man gibt da ja nicht gerade wenig preis…
Fahrzeugdaten, Routen, gefahrene Kilometer, Planungen usw…
Vielleicht bin ich da ein wenig zu ängstlich, aber ich will gar nicht, dass ich so viele Daten konzentriere und eine App synchronisiert diese daten auch noch mit ihrem server..
Was denkt ihr als potenzielle Nutzer darüber?
Vielleicht ist meine Sichtweise ja auch etwas altmodisch, deshalb würde mich eure Meinung interessieren…

NeooeN
Mitglied

Ich habe mir da jetzt gar nicht so die gedanken drüber gemacht. Nutze nur bei zb. AutoTotal um die kosten vom Fahrzeug und den Verbrauch im überblick zu haben.