NewsWindows 10

Auf diesem Smartphone laufen Android und Windows 10 in der Desktop-Version

SyncPhone2

Dieses Surface Phone will mehr – vielleicht sogar zuviel: 

Wenn es nach den Initiatoren einer gerade gestarteten Croudfunding-Kampagne geht, halten erste Backer  noch im Februar 2016 ein High-End-Smartphone in den Händen, auf dem nicht nur die neuste Android-Version, sondern – und das ist erst die Besonderheit – ein vollwertiges Windows 10 laufen wird.

Das aus Aluminium gefertigte SyncPhone ist das ambitionierte Projekt von Nurve Technologies, wo man offenbar nicht länger auf „The next step“ warten will und auch gleich mal ein potentielles Surface Phone um mindestens eine Generation überspringen will und zwar mit einem Gerät, welches nicht nur in einer, sondern gleich drei verschiedenen Ausführungen erhältlich sein soll:

Neben dem einfachen SyncPhone soll es auch ein SyncPhone S sowie ein SyncPhone Pro geben.

Alle drei Ausführungen sollen über ein 5,4 Zoll großes HD Display mit einer nicht näher spezifizierten Auflösung verfügen. Als Prozessor dient eine Intel Atom CPU, dessen Leistung sich aber je nach Modellvariante unterscheidet. Auch der Arbeitsspeicher ist in allen drei Modellen unterschiedlich groß, ebenso wie der verbaute Speicher und die Auflösung der Hauptkamera. Der integrierte Kickstand soll sowohl hochkant als auch im Querformat für den nötigen Halt sorgen.

 

SyncPhoneUnd das ist noch längst nicht alles, was man zumindest auf dem Papier so auffährt: Neben drei unterschiedlichen Farbvarianten soll es auch eine optionale Tastaur geben, die sich am Smartphone befestigen lässt – wenn man sich schon vom Surface inspieren lassen will, dann auch richtig.

Das Projekt soll bei Spenden ab 750.000 Dollar zu Stande kommen, ab einer Millionen Dollar wird das SyncPhone mit Dual-Boot-Betrieb und zusätzlich Android an den Start gehen, ab zwei Millionen Dollar will man auch gleich noch Ubuntu Mobile mit ins Smartphone packen.

SyncPhone3

Und wer jetzt nicht schon die Überweisung getätigt hat, dürfte vielleicht spätestens beim Preis hellhörig werden: Schon für unter 300 Dollar soll die einfache Ausführung zu haben sein.

So faszinierend die Möglichkeit eines vollwertigen Windows 10 auf einem Smartphone auch sein mag (und langfristig auch das Ziel von Microsoft sein dürfte), so fummelig dürfte aufgrund Icons in der Größe eines Staubkorns trotz Stifteingabe die Bedienung werden.

Ob man allerdings genügend Backer zusammenkriegt, bleibt daher erstmal fraglich. Allein schon das nicht gerade ansehnliche Logo des Herstellers macht meiner Meinung nach wenig Lust darauf, seine Kreditkarte zu zücken. Und Android brauche ich übrigens auch nicht unbedingt…


Quelle: Indiegogo via WinBeta

Vorheriger Artikel

Microsoft Band: Dank diesen Apps noch besser!

Nächster Artikel

Xiaomi: Windows 10 Mobile Rom Release am 3.Dezember!

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
Salino24PhoneDesignerLeonard KlintFlomcpexehe Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
he
Gast
he

Solange MS nicht die Windows 10 Oberfläche neben dem Tablet Modus einen Phone Modus spendiert ist das eher sinnlos. Wenn es hingegen einen phone Modus gebe wo der Startscreen usw… alles wie jetzt bei Windows 10 Mobile ist und sich noch Desktop Programme anpinnen lassen bzw. in der App Liste auffscheinen dann wäre das ganze interessant. Jedes Programm müsste im Vollbildmodus ausgeführt werden und sobald ein externer Monitor angeschlossen wird ist die Oberfläche wie beim regulären Windows 10 Also ich hätte da schon eine gute Vision. Hoffe MS macht das genauso und es gibt keine Einschränkungen. Weil entweder funktioniert alles… Weiterlesen »

Flomcpexe
Mitglied

Ziemlich nice. Aber Windows 10 auf einen 5,4″ gerät macht keinen sinn. Lieber android und Windows Phone denn wenn man einen externen monitor anpinnt hat es eh das aussehen von windows 10. Und microsoft will doch auch 32 bit Anwendungen auf windows 10 mobile zum laufen bringen. Dann denke ich wir diese Handy sehr viel Sinn machen.

Leonard Klint
Admin

Der logische nächste Schritt ist ein vollwertiger Windows 10 Desktop im Continuum Modus des Phones und ein Windows 10 Mobile Layout das nur Universal Apps unterstützt im klassischen Phone Modus.

PhoneDesigner
Gast
PhoneDesigner

Wenn drei Kinder ein Projekt auf Indigogo stellen, mitsamt unterirdischen Fanboy-Konzeptionen, einer absolut weltfremden nicht bezahlbaren Produktstrategie, … . Unverantwortlich von Indigogo. Für alle Beteiligten.

Salino24
Mitglied

„…Icons in der Größe eines Staubkorns…“ haha 🙂
Das einzige Desktop-Feature, das mir am Smartphone fehlt, ist der Rückgängig-Button. Irgendwann wird auch der ohne Desktop-Version kommen.
Der Sinn erschließt sich mir also nicht so ganz bei der Größe.