AppsWindows 10 MobileWindows Phone

Auch Windows Phone Nutzer erhalten brandneues Telegram Passport Feature

Telegram Windows Phone Update

Stark, wie das Team von Telegram auch Windows Phone Nutzer weiterhin mit frischen Features bedient. Kurz nachdem Telegram Passport für iOS und Android eingeführt worden ist, schieben die Entwickler die neue Funktion auch für Windows Phone hinterher.

Telegram Messenger Update auf Version 3.2.0.0

Und hier ist der offizielle Changelog

🔄 Neue Version:
3.2.0.0

📆 Veröffentlicht am:
30/07/2018

📱OS:
Windows Phone 8.1 (Silverlight) und höher

📄 Änderungsprotokoll:
– Telegrammpass – eine einheitliche Autorisierungsmethode für Dienste, die eine persönliche Identifikation erfordern.
– Speichern Sie Ihre Ausweisdokumente und persönlichen Daten in der Telegrammwolke mit End-to-End-Verschlüsselung.
– Geben Sie Ihre Daten sofort an Dienste weiter, die eine echte ID benötigen (Finanzen, ICOs usw.).
– Für eine realitätsnahe Umsetzung siehe www.ePayments.com/tg – das erste elektronische Zahlungssystem mit integriertem Telegrammpass.

Die aktuelle Version des Telegram Messenger für Windows Phone, gibt es hier:

Telegram Messenger
Telegram Messenger
Entwickler: Telegram Messenger LLP
Preis: Kostenlos

Die hervorragende Drittanbieter-App Unigram, gibt es hier:

Unigram - A Telegram universal experience
Unigram - A Telegram universal experience
Entwickler: Unigram, Inc.
Preis: Kostenlos

Werdet ihr die Telegram Passport Funktion für Windows Phone nutzen?

Vorheriger Artikel

Deutsche Telekom verbessert Prepaid-Tarife

Nächster Artikel

[Fast Ring] Windows 10 Build 17728 bereitet erste "Your Phone"-Funktionen vor

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

13
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
6 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
ExMicrosoftieajedvkeinuntertangastNgdata Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
eastclintwood
Mitglied

Ist halt ’ne seriöse Firma mit straffer Führung und motivierten kompetenten Mitarbeitern, die alle Kennung von der Materie haben. Und keine Luftpumpen wie manch namhafte andere (mir fällt grad keine ein – war irgendwas mit MS oder so….)

imperativ830
Mitglied

Wenn andere Firmen dein eigenes Produkt stärker supporten als du selbst…ugly

gast
Mitglied

Ja, da muss man nicht mehr viel zu sagen. Die große Gefahr für Telegram auf Windows Phone 8.1 ist daher, dass MS den Pushdienst „demnächst“ einstellt. Ohne den ist Telegram leider völlig aufgeschmissen und kann sich nur noch sinnvoll um Windows 10 Mobile kümmern.

Ngdata
Mitglied

Wovon lebt Telegramm eigentlich ?

eastclintwood
Mitglied

Die haben genug eigene Kohle – so wie Trump. Damit sind sie unbestechlich und allen anderen ein Dorn im Auge.

gast
Mitglied

Ich weiß nicht, warum man hier ein Downvote gibt. Es ist doch richtig. Tatsächlich auch in Bezug auf Trump. Er „arbeitet“ für einen symbolischen Dollar pro Jahr. Obama hat zuletzt – meine ich – umgerechnet um die 375.000 € p. A. aus der US-Staatskasse erhalten.

eastclintwood
Mitglied

PC ist überall – sogar hier.

gast
Mitglied

Alles öffentlich nachlesbar. Bis dato hauptsächlich vom Vermögen, welches die beiden russischen Dissidenten (Gebr. Durov) eingebracht haben. Es sind neue, innovative Dienste on Top geplant (vgl. WeChat oder aktuell die Passport-Funktion). Datenhehlerei und Werbung an Nutzer sind aber auch dabei kategorisch ausgeschlossen. Wenn das Geld ausgeht, soll eine Umwandlung in eine Foundation (vgl. Mozilla, Wikipedia) stattfinden, die auch Spenden annehmen kann. Zuletzt wurden beim GRAM-ICO (im Zusammenhang mit den neuen Diensten) jedoch 1,7 Mrd. € für Telegram vereinnahmt. Das Geld reicht also noch eine ganze Weile. 😉

keinuntertan
Mitglied

Zweifellos tut Telegram eine Menge für Windows Smartphone Nutzer. Ob man die neue Passport-Funktion nutzen möchte, ist aber weniger eine Frage des genutzten mobilen Systems, sondern, ob man bereit, willens und vertrauensvoll genug ist, seine höchst persönlichen Daten bei Telegram zu speichern.

Ngdata
Mitglied

Da bin ich eben ein bisschen skeptisch.

eastclintwood
Mitglied

Mußt Du nicht ! Unsere Volksvertreter haben vor Jahren still und heimlich die Meldebehörden ermächtigt, die Adressdaten aus dem Melderegister für 28 Cent das Stück an kommerzielle Nutzer zu verkaufen. Falls Du mal geflogen bist, ist dein Pass eingescannt. Das Finanzamt kennt alle relevanten Daten einschließlich der Kontostände über dich und ist sogar befugt, dein Konto zu sperren. Also keine Angst – der Datenschutz ist nur ein Feigenblatt. Ich habe zu Telegram größeres Zutrauen als zu deutschen Behörden.

Alexander
Mitglied
ExMicrosoftie
Mitglied

Gerade der Anklang an WeChat treibt mir den nassen Angstschweiß aus den Poren. In China haben wir eine private Firma, wo der Staat ganz dick mit drinsteckt. Das geht so weit, dass das Verhalten der Leute (Pilotprojekt in Shanghai) mit einem Score versehen wird. Im Extremfall heißt das: Einmal bei Rot über die Straße und es ist Essig mit der Beförderung im Job! (tausende Kameras im öffentlichen Raum machen es möglich) Von daher habe ich mit privaten Firmen was meine privaten Daten angeht, so meine Probleme. Die Verschlüsselung macht es zumindest diebstahlsicher. Da habe ich in den deutschen Staat –… Weiterlesen »