MicrosoftNewsWindows 10

Asus NovaGo Windows 10 ARM startet bei 1&1 mit LTE Vertrag

Das Asus NovaGo ist das erste (und für’s erste auch das Einzige) Windows 10 ARM-Gerät, das in Deutschland auf den Markt kommt. Der Mobilfunkanbieter 1&1 hat es jetzt ins Sortiment aufgenommen und bündelt den Snapdragon-Laptop mit einem LTE-Vertrag.

Asus NovaGo + LTE-Vertrag kostet ab €99

1&1 verlangt beim günstigsten LTE-Tarif €349 für das Asus NovaGo als Zuzahlung:

Asus novago 1 und 1

In Verbindung mit einem teureren Vertrag, kann die Zuzahlung bis auf €99 sinken. Das Gerät wird für €699 im freien Handel erhältlich sein.

Windows 10 ARM mit Kritik in Vorab-Tests

Verschiedene Vorab-Tests bescheinigten den Windows 10 ARM-Geräten eine maue Leistung. Genauere Aussagen kann man aufgrund von fehlenden Langzeit-Tests noch nicht treffen. Vor allem die Performance bei der Emulation von Win32-Software wird interessant, sowie die allgemeine Leistung des Asus NovaGo bei Alltagsaufgaben wie Office und Web.

Die Akkulaufzeit scheint nach den ersten Tests indes zu halten, was sie verspricht. Windows 10 ARM-Geräte glänzen vor allem durch eine lange Standby- und Akkulaufzeit, Stiftunterstützung und LTE-Empfang.

Der Vertrieb durch Mobilfunkprovider ist in jedem Fall ein großes Plus.

Vorheriger Artikel

[Xbox One] World of Tanks: Spoils of War-Trilogie jetzt verfügbar

Nächster Artikel

Microsoft sichert Nutzer von Office 365 weiter ab

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

13
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
8 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
ExMicrosoftienordlicht2112backpflaunesuperuser123bhanteali Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Shyntaru
Mitglied

Das Problem ist eben, dass egal wie gut der Vertrag ist, er nicht nützt, wenn das entsprechende Gerät schlicht nichts nützt. Die 835er ARM Geräte sind nichts weiter als eine öffentliche Beta, bis die 845er kommen und selbst bei jenen ist es noch fraglich, ob sie das bringen, was man sich erhofft.

doubleb
Mitglied

Ist auch etwas von der Telekom in Aussicht? Ein leichtes kleines Tablet bevorzugt?

remmy
Mitglied

Ich finde das gut. Habe meinen Datentarif bei denen gerade gekündigt für September. Mal sehen ob die sich melden&man was aushandeln kann. Mir würde das vollkommen reichen und mein betagtes Surface 3 LTE mit 2GB Ram in Rente schicken . Das einzige „echte“ installierte Programm ist bei mir eh nur das WDRT. Ansonsten nutze ich ausschließlich Apps (Netflix, MyTube,Facebook, Amazon, Office etc.) und auch nur Edge. Und damit sollte ich doch bei den neuen Geräten gerade richtig sein oder?!

bhanteali
Mitglied

Kannst ja deine Erfahrung mitteilen falls du es holst 🙂

remmy
Mitglied

Das liegt nahe;) Wenn’s so sein sollte mach ich das via WU auf Facebook

superuser123
Mitglied

Man muss hier den psychologischen Effekt betrachten. Bei „normalen“ Kunden werden gewisse Testberichte eine untergeordnete Rolle spielen. Kunden, die geringe Ansprüche an einen Laptop stellen, werden von dem geringen Preisschild positiv beeindruckt sein. Es gibt genügend Leute, die einen durchschnittlichen Laptop sich nicht bar leisten können. Das Angebot wird vor allem derartige Kunden ansprechen. Jetzt mal ganz ehrlich, ich kenne keinen normalen Nutzer, der irgend was von ARM oder Qualcomm gehört hat. Ganz zu schweigen von einer Emulation!
Die Hauptfrage der Kunden wird sein: „Was ist da drauf?“
Antwort vom Verkäufer: „Windows 10!“
Antwort vom Kunden: „OK!“

backpflaune
Mitglied

Für mich gibt es genau ein riesen Problem von Win10ARM. Und das ist nicht Photoshop, nicht Steam Games und auch nicht Videoschnitt. Es ist schlicht und einfach Google Chrome. Denn die meisten Leute benutzen ihren Laptop fürs Surfen und Office. Surfen funktioniert mit Win10ARM scheinbar ja perfekt. Nur gibt es da halt einen Haken. Es läuft nur perfekt mit Edge und die meisten Leute nutzen Chrome auch wenn viele gar nicht so genau wissen warum sie das tun.

superuser123
Mitglied

Eine perfekte Bühne für Edge also!

ExMicrosoftie
Mitglied

Das ist doch prima, wenn Chrome mies läuft. Dann lassen die Leute vielleicht die Finger von dieser Datenkrake. Angeblich scannt er einmal pro Woche (!!!) den gesamten PC auf installierte Programme. Würg.

nordlicht2112
Mitglied

Was meinst du denn wie MS in Zukunft die kürzlich angekündigten AGB Änderungen umsetzt und sog. pornografisches Material bei den Usern feststellt?

backpflaune
Mitglied

Wenn es denn so wäre aber sind wir realistisch die Leute beschweren sich eher als sich der Situation anzupassen.

nordlicht2112
Mitglied

„Es gibt genügend Leute, die einen durchschnittlichen Laptop sich nicht bar leisten können. “ Ein durchschnittliches Laptop kostet auch nur unwesentlich mehr als die Geräte mit dem Mobilfunkvertrag und damit hat man dann ein leistungsfähigeres Gerät als bei der ARM Variante. Die ARM Geräte haben für viele nur unwesentliche Vorteile, nämlich die Akkulaufzeit und LTE. So und wenn man dann bedenkt das LTE für viele selbst bei reinen Tablets nur eine untergeordnete Rolle spielt, bleibt nur noch Akkulaufzeit in Verbindung mit schlechterer Performance. Die Wahrscheinlichkeit das das bei vielen Usern gut ankommt schätze ich als sehr gering ein. MS läuft… Weiterlesen »

backpflaune
Mitglied

Ich versteh nicht so ganz warum das Gerät so „schwer“ sein muss während andere Convirtibles von Asus mit 13,3 Zoll Display und Intel CPU leichter sind. Und ja den Unterschied merkt man wenn das Gerät nicht nur als Laptop genutzt wird. Ich meine die Energieeffizienz ist einer der großen Vorteile von der ARM Plattform. Da hätte man das Ding doch noch locker leichter machen können ohne die Laufzeit zu sehr zu kastrieren. Davon ab für mich aufgrund des fehlenden Pensupport uninteressant. Schade eigentlich. Finde den Deal durchaus interessant. Die SIM-Karte würde dann jedoch ins Smartphone wandern.