Gerüchte&LeaksNews

Apple könnte günstiges MacBook Air als Konkurrenz zur Surface Serie planen

Apple verdient viel Geld. Vor allem, da die Beliebtheit der durchaus hochpreisigen Geräte wie MacBook Pro, iMac, iPhone etc. immer weiter steigt. Dennoch schreckt viele Menschen, die sich gerne ein Apple-Produkt kaufen würden der hohe Preis ab. Dem wollte das Unternehmen bereits mehrfach entgegenwirken. Erste Versuche waren beispielsweise das mit Polycarbonatgehäuse gefertigte iPhone 5C, welches allerdings nicht wirklich lange durchhielt. Den zweite, weitaus erfolgreicheren Versuch stellt das iPhone SE dar, welches einen Mix aus iPhone 6 und iPhone 6s Hardware im kompakten, hübschen Gehäuse des iPhone 5s vereint. Für das iPhone SE wird in diesem Jahr sogar ein Nachfolger erwartet.

Nun kamen allerdings auch Gerüchte auf, dass das Unternehmen aus Cupertino an einer günstigen Version des MacBook Airs arbeiten soll. Dies soll die Verkäufe von macOS-Geräten um 15 Prozent pro Quartal steigern und somit dem Betriebssystem und Ökosystem eine größere Verbreitung spendieren. Das Gerät soll mspoweruser zufolge günstiger sein als das aktuelle Microsoft Surface Laptop, allerdings auch mit schwächerer Hardware daher kommen. Sollte Apple das bisherige Gehäuse beibehalten und lediglich die Prozessorplattform aktualisieren könnte sogar USB-C fehlen.

Was denkt ihr, würdet ihr euch ein MacBook Air für einen günstigeren Preispunkt anschaffen, oder fällt die Wahl dann doch eher auf das Surface Laptop?


Quelle: TheNextWeb via MSPowerUser

Vorheriger Artikel

Microsoft könnte mit Mixplay das Xbox Upload Studio ablösen

Nächster Artikel

[Xbox One/PC] Super Lucky's Tale: Gilly Island DLC veröffentlicht

Der Autor

Tomás Freres

Tomás Freres

21
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
11 Comment threads
10 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
12 Comment authors
ShyntaruTb2706sirthecosderIchdoubleb Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
nordlicht2112
Mitglied

Ich würde mir keines von beiden kaufen, sondern genau das nochmal tun was ich vor wenigen Monaten getan habe, eine günstigere Alternative mit wesentlich besserer Ausstattung kaufen.

Rene
Mitglied

Die können doch ga nicht günstig

backpflaune
Mitglied

Nein. Für mich persönlich kommt einfach kein klassischer Laptop mehr in Frage. Ich kaufe nur noch 2in1 Geräte mit Touch & Stift Support.

Schade dass Samsung keine Laptops mehr in Europa verkauft. Auf die neue 9er Reihe wäre ich scharf. Erst recht da niemand sonst außer Samsung auf Wacom EMR setzt bei Notebooks.

sirthecos
WU Team

Mache ich genauso – ich nutze auch nur noch 2in1-Geräte. ^^

thomas.g.8235
Gast
thomas.g.8235

Machen wir uns doch darum keine Gedanken. Die einen verdienen Geld weil sie kompromisslos entgegen allen anderen ihre eigene Schiene fahren, Hohe Preise aufrufen und die entsprechende Hype-Fan-Gemeinde haben, die es auch noch bezahlt. Die anderen bringen hochwertige qualifizierte Geräte mit Neuerungen heraus, die in den entsprechenden Reihen absolut hoch angesehen und auch dementsprechend teuer bezahlt werden, dafür aber auch kompatibel sind mit allen möglichen weiteren Geräten und für fast jedes Anwendungszenario anwendbar sind. Naja und dann gibt es noch die günstigsten Alternativen, welche im Preis im Vergleich extrem günstig, in der Ausstattung tlw. Top (Anschlüsse top, Prozessoren naja), dafür… Weiterlesen »

Shyntaru
Mitglied

Heißt du empfindest Apples Laptops als pures hypeprodukt, obwohl der Hype um jene längst Vergangenheit ist?
Sie sind zu teuer sicherlich, aber dennoch gibt es Gründe warum viele nur auf MacBooks setzen.
Ich besitze beides, w10 und macOS und zum arbeiten, gibt es für mich nur ein Apple Gerät. Sicherlich ist dies reine Geschmacksache, doch bin ich mit all dem ja nicht alleine. Konkurrenz ist gut und keine Frage für einer Glaubensgemeinschaft.

nordlicht2112
Mitglied

Doch es ist eine Frage der Glaubensgemeinschaft.
Die Preise für MacBooks sind ebenso wenig gerechtfertigt wir die Preise für Surface Produkte.
Es handelt sich in beiden Lagern um tolle Hardware aber die hohen Preise werden nur erfolgreich aufgerufen weil es diese Glaubensgemeinschaften gibt, nicht weil die Hardware im Gegensatz zur Konkurrenz überragend gut ist.
Die kaufen viele nicht weil es sinnvoll ist sondern weil es die Marke der entsprechenden Glaubensgemeinschaft ist. Das zeigen auch immer wieder die Grabenkämpfe in vielen Foren.

Shyntaru
Mitglied

Wie komme ich an ein Gerät mit macos, wenn ich zu Beispiel nicht auf final Cut verzichten möchte? Wo habe ich Geräte die auch mal gerne 6-7 Jahre überstehen und noch immer rennen?
Ein Macbook ist keine Anschaffung, welche man alle 2 Jahre tätigt (genau Wie beim surface). Du machst so ein etwas einmal und hast ein paar Jahre Ruhe.
Nennen ein gutes Gerät unter 1500 Euro, dass mobil ist und mit 4k Schnitt umgehen kann, ohne dass man die ihnen Schreikrampf bekommt 😁

Ralf
Gast
Ralf

Ohne Touch und ohne Stift? Dann wird es wohl nicht wirklich was gegen das Surface sein.

nutella
Mitglied

Nein weder noch, wenn dann ein Surface Book.

dicks
Mitglied

Touch und Stift ist für Apple-Leuten nicht wichtig. Sie leben in einem Ecosystem in dem es ein spezielles Gerät für jeder Aufgabe gibt. Deswegen haben die dan auch so viele Apple-Geräte. Daher denke ich nicht dass das ein Thema ist, höchstens kann Apple im unteren Preissegment auch Kunden holen (größerer Markt)

doubleb
Mitglied

Beides zu teuer für mich. Appel schreckt mich auch immer wieder ab. Am Wochenende hatte ich mal das iPhone meiner Frau und war über das OS schockiert. Alle schwärmen immer auf iPhones doch das OS ist sowas von unordentlich und teilweise völlig unlogisch entwickelt. Na klar, wenn man sich lange genug damit beschäftigt, kann man damit klar kommen. Doch manche Dinge sind nicht das viele Geld wert.

derIch
Gast
derIch

Ja, empfinde ich genauso… iOS ist altbacken und wird sehr schnell unübersichtlich… Sie haben zwar mittlerweile eine Suchfunktion eingebaut mit der man „schnell“ zur gesuchten App oder Einstellung kommen kann, aber das ist für mich nur eine „Notlösung“.

Shyntaru
Mitglied

Ok, sieht du, so geht es mir zb mit Applisten. Meine Icons sind seit Jahren am gleichen Fleck und wandern nie. Die Suchenfunktion (gibt es seit IOS6) nutze ich kaum bis gar nicht. Gerade beim neuen X hat alles einen schönen Flow und jede Bewegung fühlt sich gut an (Bis auf das Löschen von Apps im Hintergrund :). 3D Touch ist nicht nur ein kleines Feature, sondern zieht sich durch das komplette System und wurde überall sinnvoll eingebaut. Android zb empfand ich da immer als unaufgeräumter und vollgestopft mit Kram, den man eigentlich nicht braucht (Entwicklermodus zb). W10m find ich… Weiterlesen »

Shyntaru
Mitglied

Was genau empfandest du als unlogisch? Bzw worin fehlt dir die Ordnung?
Reines Interesse, will dich nicht angreifen, keine Angst 😁

derIch
Gast
derIch

Wieder mal Äpfel mit Birnen verglichen… Surface hat z.B. einen Touch Screen Apple nicht… Surface hat eine höhere Auflösung und aktuellere Hardware. Wo soll man da bitte anfangen zu vergleichen?

Shyntaru
Mitglied

Hardwareseitig liegen MacBook Pro 15 Zoll gleichauf mit den Surface Books. Und Touch bei einem Laptop, welchen man nicht klappt, brauch man nicht. W10 muss beweisen, ob es in 5-6 Jahren noch so rennt mit alter Hardware und entsprechenden Updates. macOS dagegen tut dies seit Jahren. Das System ist deutlich schlanker und braucht bei weitem nicht so viel Ressourcen.

derIch
Gast
derIch

Genau da liegt das Problem… JA, das MacBook Pro 15 Zoll hat die gleiche Hardware, aber nicht dieses Billig Ding von dem hier gesprochen wird. Wieso braucht man kein Touch an einem normalen Notebook? Also ich scrolle und zoome mittlerweile nur noch mit dem Finger am Display. Das geht mittlerweile soweit, dass wenn ich an einem Notebook sitze, dass keinen Touch hat ich nur noch genervt bin und immer vergeblich versuche mit dem Bildschirm zu interagieren. Was dein macOS angeht kann ich dir leider nicht recht geben… Ich besitze einen MacMini und der wird von Apple nicht mehr supported, obwohl… Weiterlesen »

Shyntaru
Mitglied

Ganz einfach, weil jedes Apple Trackpad schlicht besser ist als reines Touch. Die Fülle an Gesten und Shortcuts bietet mir kein Touchbildschirm .
Beim MacMini gebe ich dir recht. Das Teil war eine Schnapsidee und verkaufte sich auch entsprechend schlecht. Das sieht man schon daran, dass High Sierra auf meinem 2012er Pro noch immer sehr flott läuft. Kein vergleich mit dem 2017er, ohne Frage, doch für den alltäglichen Gebrauch ausreichend.

Tb2706
Mitglied

Warum soll ich mir ein Gerät kaufen, was nur durchschnittliche Specs hat, wenn es Geräte gibt die bei fast gleichen Preis high-end oder obere Mittelklasse ausstattungen haben. Die sollen die preise aller Geräte um 20-30% reduzieren, da diese dann auf einem level angekommen sind wo man die preise noch halbwegs begründen kann.

Shyntaru
Mitglied

Würde ich nicht kaufen und ich glaube auch nicht dass noch was kommt. Die air Reihe wurde langsam aber sicher abgeschafft, warum sollte man sie nun mehr oder minder wiederbeleben. Man hat das kleine 13 pro und die 12er. Ein air wäre schlicht sinnlos.
Nebenbei bedeutet bei Apple günstig +1300 😁