Editorial

Apple hat Innovationen für die nächsten 10 iPhones

Man kann von Apple halten was man will, aber man muss zumindest anerkennen, dass sie gut verkaufen können. Außerdem bieten sie schier unerschöpfliches Material für diverse Sozialstudien. Als das neue „iPhone X“ (Zehn, nicht „X“, auch wenn ich niemanden kenne, der das sagt) vorgestellt worden ist, dachte ich mir: „Wer zum Geier hat diese schwarze „Notch“ (diese „Stufe“ am oberen Displayrand) für eine gute Idee gehalten? Das sieht so bescheuert aus, das kauft doch keiner“. Tja, natürlich verkauft es sich ganz hervorragend.

Die „Notch“ – vor einem Jahr hätte ich es für einen Photoshop-Fail gehalten

Das Staunen geht noch weiter: Die Entwickler schlagen sich die Nächte um die Ohren, um ihren Apps ein schwarzes Theme zu verpassen, damit man die „Notch“ nicht mehr sieht. Sollte Apple irgendwann ein iPhone in Form eines Seesterns entwickeln, bin ich mir sicher, dass nach einer Woche 5-armiges „Outlook for iPhone“ bereit stünde.

Habe ich wirklich gedacht, dass das iPhone X sich nicht verkauft, nur, weil es so eine kleine schwarze „Stufe“ im Display hat? Apple-Kunden kaufen schließlich auch die neuen Airpods:

Pardon:

Diese Kopfhörer sehen selbst bei einem Fotomodell bescheiden aus. Wie verhält es sich dann erst bei meinem Schädel?

Aber genug gestichelt. Bei Apple läuft es super gut und sie könnten nun sogar die Kritiker in die Schranken weisen, die ihnen ständig „Innovationsarmut“ vorwerfen. Einem Bericht zufolge könnte Apple nun genügend Innovationen in der Schublade haben, um die nächsten zehn iPhones damit auszustatten.

Laut der Seite ETNews, wird Apple in den nächsten iPhone Generationen die „Notch“ verkleinern können – Beim Teutates! Das ist genial. Damit hat Apple genug Innovationsstoff für die nächsten zehn Jahre. Das iPhone XX („Zwanzig“, nicht „Iks, Iks“), könnte dann quasi so aussehen:

Community: Freut ihr euch auf die kommenden iPhones?

Vorheriger Artikel

Windows Server erhält Build 17074 - Alle Neuerungen im Überblick

Nächster Artikel

Surface Book 2 (15 Zoll) ab heute in DACH-Region vorbestellbar

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

87
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
30 Comment threads
57 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
39 Comment authors
armin2302T0RB3NCosterChrisMandelwaldimar Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
ExMicrosoftie
Mitglied

„Freuen“ ist zuviel gesagt, aber interessieren tut es mich schon. Und man kann schön lästern 😉

Luministo
Mitglied

So lustig, vor allem mit der Zahnbürste. Jetzt weiss ich endlich, woher ich die Form kenne 😉😜👍

pakebuschr
Mitglied

Oha, das mit der ist mir erst durch deinen Beitrag aufgefallen 🙂

KKoni
Mitglied

Welches von den beiden ist denn die Zahnbürste? 😂

ahoiiiiiiii
Mitglied

Na, die Ohrhörer von Oral-B natürlich. Ich finde, diese Zusammenarbeit war lange fällig. Oder hat Apple Oral-B bereits aufgekauft? Die Notch sieht eigentlich zu groß für den Namenszug Apple aus. Ob Apple mal daran gedacht hat, das iPhone mit der Notch ihm zu Ehren Steve Ballmer zu nennen? Der Name würde genau in die Notch passen.

KKoni
Mitglied

Müssten die dann nicht in Earal-B umbenannt werden? In Deutschland könnte man die ja problemlos als Ohral-B vermarkten, das würde das Alt-Fan-Potential mobilisieren. Wer sich das Teil schon mal in den Mund gesteckt hat, ist damit vertraut und schiebt es sich auch in die Ohren.
Was die Notch betrifft hast du recht, das wäre eine sinnvolle Nutzung. Satya Nadella könnte aber auch rein passen… 😆

EkkeF
Mitglied

iPhones? In zehn Jahren?
Der war jetzt wirklich gut! 😁

Shyntaru
Mitglied

Aber Herr ballmer , nicht doch 😉

SpeckBrettl
Mitglied

cries in discontinued w10m….

Shyntaru
Mitglied

Hehe guter Beitrag 😂
Aber ich glaube tatsächlich, dass Apple die notch beibehalten wird . Das tatsächlich wichtigste am iPhone war den leutchen bei Apple immer der sofortige Wiedererkennungswert. Dafür sorgte jahrelang der homebutton und nun eben die notch. Jedes noch so kleine Icon, sei es nun auf der Homepage , unter macOS oder iOS, enthält bereits die notch.
Aber mehr nich als ihr Aussehen, freue ich mich auf das was die mini kinect in Zukunft bringen wird. Noch ist es halt eine reine techdemo.

Alexander
Mitglied

Endlich, Apple hat Ohrhörer und Ohrbürste vereint. Musik hören und gleichzeitig die Ohren putzen. GENIALE IDEE!!!!!

Shyntaru
Mitglied

Jup und gleichzeitig teilst du deinen zahnzustand , wie auch deine Playlist via AirDrop mit deinem Zahnarzt! #thenextbigthing

KKoni
Mitglied

Leo, was für eine Frage „Freut ihr euch auf die kommenden iPhones?“ – wer sollte sich NICHT darauf freuen…. hier bei „iPhone United“ … 👍😃

keinNick
Gast
keinNick

Immerhin gibt es das iPhone schon länger als alle Lumias zusammen. 😉

Susanne
Mitglied

Ich musste herzhaft lachen. Die Notch ( vielleicht besser übersetzt mit Aussparung) sieht wirklich merkwürdig aus. Aber das Beste sind wirklich die Ohrdinger.
Also nochmals danke für diesen erfrischenden Beitrag.

Webster
Mitglied

Hallo, mal ein ganz anderes thema. Bei mir geht seit heute kein web.de mehr. Hat sonst noch jemand das problem? Hab ein lumia 730. Vielen Dank schon mal.

kuhlman
Mitglied

Bei einer Freundin ging gestern gmx über Outlook und auch im Browser nicht mehr aber seit heute morgen geht’s aber wieder. Denke einfach warten

Luk
Mitglied

Freuen nein. Habe selber mal ein IPhone benutzt und muss sagen es sind gute Geräte, aber in letzter Zeit gehen sie doch nur noch mit der Zeit und nicht der Zeit voraus. Randlose Displays sind keine Innovation, Samsung hat das schon vor Monaten beworben, und auch ihr RealSense Kamera Abklatsch ist es nicht. Dazu ein unverschämter Preis. Nein da bleibe ich bei meinem wunderschönem Nextbit Robin wo nicht jeder mit umherläuft und das nur ein Bruchteil gekostet hat.

spaten
Mitglied

Innovation? So wie in den letzten 10 Jahren? Dann kann es ja nicht besonders spannend werden…

CA.OS
Gast
CA.OS

Tja, man kann wirklich schön sticheln gegen das ‚innovative‘ Apple, das m.W. in seiner ganzen Firmenhistorie noch nichts bahnbrechendes erfunden oder auch nur als erster auf den Markt gebracht hat: weder die grafische Benutzeroberfläche in den Achtzigern, noch das Smartphone / Telefon mit Touchscreen, Wischgesten, Sprachsteuerung oder irgendetwas anderes in diesem Jahrtausend. Alle ‚Innovationen‘ von Apple waren entweder eingekauft oder abgekupfert. Apples Stärke ist eine andere: sie mögen zwar nie die Ersten mit einer Innovation sein, aber sie sind oft die Ersten, die eine ausreichend große Anzahl Menschen erfolgreich davon ‚überzeugen‘ dass sie diese Innovation brauchen. Eine solche Marketingleistung kann… Weiterlesen »

Prinzchen
Mitglied

Suuuuper Beitrag 😀👍

hansra1
Mitglied

Innovation geht bei Apple immer, bei Microsoft mit dem Chef nie.

KKoni
Mitglied

Microsoft unter Nadella ist zumindest nicht weniger innovativ als Apple unter Cook. Der größte Unterschied ist eigentlich, dass die einen irgendwann mal aufgehört haben, neue Smartphones auf den Markt zu bringen. Im übrigen finde ich Geräte wie z.B. Surface Studio innovativer als alles was die letzten Jahre von Apple kam.

Shyntaru
Mitglied

Wo bitte ist das Surface Studio innovativ? Das ist ein iMac Pro ohne Power mit Touch …. ernsthaft…. Das Surface Pro ist ein Topgerät, von mir aus auch das Book (wobei das immer noch verunglückt aussieht), aber das Studio ist schlicht ne nette Design Studie.

KKoni
Mitglied

So gut kenne ich die Geräte nicht, aber wahrscheinlich haben 10 Leute dazu 11 verschiedene Meinungen. Meinetwegen können wir das auch als „Unentschieden“ werten…aber irgend ein Beispiel dafür, dass Apple unter Cook innovativer als Microsoft unter Nadella wäre, habe ich bislang noch nicht gesehen.
Ich kritisiere durchaus auch Nadella, wenn das gerechtfertigt ist. Jedoch für die Behauptung „Innovation geht bei Apple immer, bei Microsoft mit dem Chef nie“ sehe ich keine argumentative Grundlage.

Shyntaru
Mitglied

Stimme ich dir auch absolut zu. Vor allem unter Cook, wird es so fix keine Innovation geben. Ich bin zumindest happy, dass nun Ive zurück ist.
Wobei ich bei Apple auch nie die Innovation gemocht habe, sondern ihren hohen Qualitätsstandard .

urhs
Mitglied

Wofür ist die notch denn?

Shyntaru
Mitglied

Du findest hier das TrueDepth Kamera System, welches im Grunde für Face ID, die neuen Porträt Option und die ganzen AR Kram zuständig ist. Wie gesagt, im Grunde ne Kinect in klein.
AlexiBexi hatte zum Start des Phones ein gutes Video gemacht…. nicht zu sehr Fanboy, nicht zu sehr Hater 😉 https://www.youtube.com/watch?v=aHMF3G0blfM

Erik B.
Mitglied

So langsam sehe ich ihn aber auch in Richtung Fanboy wandern…

Shyntaru
Mitglied

Joooo…. wobei es da schlimmere gibt, siehe Technikfaultier 🙂

Tiberium
Mitglied

Da nützt das ganze Geunke nichts – Apple ist erfolgreich. Und zwar so erfolgreich (und profitabel) das sich Nadella und Co. wohl fragen wie sie das am besten kopieren könnten. Ich nutze selbst die „Zahnbürsten Air Pods“ und bin megazufrieden. Einmal mit einem Apple Gerät connectet sind die AirPods sofort mit jedem Gerät gepaired welches im Apple Profil hinterleget ist. Dies klappt bei mir mit dem iMac, AppleTV, iPhone und iPad problemlos. Auch die Notch beim iPhone X ist für mich vollkommen okay und nicht störend – die darin verbaute Technik muss halt irgendwohin. Hört sich an wie Fanboy Gelaber… Weiterlesen »

Hirsch71
Mitglied

Die haben genug Innovationskraft bei Microsoft, wie mein 950 XL samt Continuum vor 2¼ Jahren schon bewies👍… Nur kein so geniales Marketing, wonach Apple ein must have ist, egal, wie teuer ein iPhone X mit bis zu 1.320€ zum Start auch ist… Bin gespannt, ob sich das mit Andromeda / W10 on ARM noch ändert… Grüße per 950 XL, das solange locker hält u. mich zufriedenstellt☺

Prinzchen
Mitglied

Es sagt ja niemand das die Produkte nicht gut sind. Es geht nur darum das vieles, was Apple als neu verkauft, überhaupt nicht neu ist. Allein dieser Hype um FaceID…Hallo?! Was ist denn bitte mit Windows Hello? War zuerst da.

Shyntaru
Mitglied

Windows hallo und Face ID ist ein komplett anderes System. Noch dazu funktionierte hallo nie so gut wie aktuell schon Face ID .
Und klar hört es sich alles sehr schnell nach fanbiy an, doch geht es mir genau wie ihm.
Der Kram funktioniert einfach und das obendrein kinderleicht. Und sollte doch mal was defekt sein, hat man immer einen Store vor Ort.

STP
Mitglied

Windows Hello ist gar kein System, es ist eine Authentifizierungsplattform in Windows! Unterstützt Iris-Scanner (Lumia 950), Gesichtsscanner (Surface und OEMs) und Fingerabdruckscanner (OEMs).
Warum man auf die Idee kommt den IrisScanner der Lumias mit Face-Id zu vergleichen kann ich nicht wirklich verstehen.

Tiberium
Mitglied

Natürlich sind andere oft zuerst da – aber Apple versteht es dann wirklich die Technik so zu verbessern das sie alltagstauglich wird. FaceID ist ein gutes Beispiel – der Irisscanner war sowohl beim Lumia 950 wie auch beim Samsung S8 in meinem fall für die Hose. Ich habe eine relativ dicke Brille – und da haben beide versagt. Auch haben beide extreme Probleme im Dunkeln. FaceID klappt – ob mit Brille oder ohne, ob im Hellen oder im Dunkeln. Und das ist m.M. nach Apples Erfolgsgeheimnis – nie die Ersten, aber meisten die Besten. Und dies wird vom Endkunden eben… Weiterlesen »

Erik B.
Mitglied

Meines Wissens nach hat sich Windows Hello seit dem 950 mit Iris-Scan deutlich verbessert. Ebenso wie bei Face ID wird nicht die Iris, sondern das Gesicht 3-Dimensional erfasst. Und das klappt auf meinem Surface Pro 5 genauso gut, wenn nicht besser als das was ich bei IPhone Xen gesehen habe. Das, was Samsung hatte, ist ein komplett anderes Kapitel. Das war wirklich nur Schrott. Abgesehen davon verstehe ich nicht wirklich, wieso alle vom Fingerabdruck weggehen. Schließlich ist dieser einmalig, das Gesicht nicht. Würde es nach Sicherheit gehen, hätten wir vermutlich nur noch Iris-Scan und Fingerabdruck…

Tb2706
Mitglied

Wann wurde Windows Hello das erstemal geknackt richtig nach 2 Jahren !!! Wann wurde FaceID geknackt richtig nach 4 Wochen, wo ist das bitteschön besser und der Irisscanner im Lumia 950 funktioniert im Dunkeln einwandfrei, er macht nur bei starkem Gegenlicht Probleme.
Warum Apple so erfolgreich ist, liegt daran dass die meisten Menschen die Apple Produkte kaufen, null Ahnung von Technik haben und daher natürlich auch sofort glauben, dass das was Apple grade als neu vorstellt auch neu ist, obwohl es schon alles Standard ist.

Tiberium
Mitglied

Nicht schon wieder die Leier ala „Apple Käufer haben keine Ahnung und lassen sich blenden“. Apple zeigt mit seinem Erfolg das sie seit 10 Jahren faktisch alles richtig machen. Das dies in der gebeutelten MS Community schwer zu verdauen ist kann ich ja verstehen – die Zahlen (und übrigens auch die Kundenzufriedenheit) sind aber eindeutig. MS sollte vielleicht nicht immer nur entwickeln, sondern auch WEITERentwickeln. Die Ansätze sind ja immer da – nur kommt dann nichts mehr.

ahoiiiiiiii
Mitglied

Ja, MS ist einfach zu ehrlich und zahlt Steuern.

Gerri
Mitglied

Dieser Artikel ust seeeeehr erheiternd😂! Ich hab mich auch schon gefragt, wie man ein so innovationsloses Smartphone, dessen angebliche Innovationen entweder von „Anderen“ stammen oder „Olle Kamellen“ sind, verkauft bzw. so teuer verkauft werden kann. Vielen Dank für diesen Beitrag!😁

mamagotchi
Mitglied

Die kabellosen Kopfhörer von Apple heißen EarPods… Ansonsten scheint der Autor den Begriff „inkrementelle Innovationen“ nicht zu kennen…

ahoiiiiiiii
Mitglied

EarPod, ihrPod oder iPod, … was meinst du jetzt genau?

KKoni
Mitglied

Ich blick‘ da nicht mehr durch…also „EarPod“ ist für’s Ohr, aber wie das mit diesem „Ei-Pod“ gehen soll, will ich mir nicht ausdenken……

ahoiiiiiiii
Mitglied

Ja, während Samsung in Botox Valley am faltbaren Display, IBM am Jumbo den du knicken kannst und Microsoft am Surface Phone mit einem Display das klappt arbeitet, finden aus dem Hause Apple erste Leaks über das Spiegel-iPhone den Weg an die Öffentlichkeit. 2018 wird ein spannendes Jahr für uns Consumer.

droda
Mitglied

Die Zahnbürste im Ohr ist ja geil 😎!
Sagt doch auf wunderbare Weise schon alles 😉.

Tb2706
Mitglied

Was ist an dem iPhone X innovativ und neu? Richtig genau nichts. Ein fast randloses Display hat Xiaomi mit dem Mi 2 schon im Verkauf, die Gesichtserkennung ist auch schon 2 Jahre alt(siehe Lumia 950, ist da zwar nur aufs Auge beschränkt, ist aber gleiche Technik) und dann auch noch leicht zu knacken. Und die „Weltneuheit“ OLED-Displays ist ebenfalls min. 2 Jahre alt. Es war einfach nur wieder eine kleine Evolution und es wurde nur Elemente verbaut die schon Standard sind. Wenn sie wirklich so viele Innovationen haben, warum schaffen sie es denn nicht, dass die Kamera nicht immer Kilometerweit… Weiterlesen »

hansra1
Mitglied

In 5 Jahren verkauft Apple vielleicht auch elektrische Zahnbürsten, mit Kinect und sprach Erkennung, und einem Zahnschmelz Scanner der direkt 3 D Prints verarbeitet 😉

KKoni
Mitglied

Und dafür würden bestimmt wieder etliche vor dem Apple-Shop campen…

baine
Mitglied

Ich finde von Innovation sollte man sprechen, wenn man der Erste ist. Wenn man vom randlosen Display spricht, ist Apple ein klarer Nachahmer. Bei den EarPods sieht es dagegen anders aus, da hat Apple einen Hype ausgelöst dem Andere jetzt folgen. Fehlt nur noch, dass das drahtlose Laden auch „innovativ“ ist.

Jptech42
WU Team

Hahaha top Sarkasmus 😂👌🏻 direkt den Tag verschönert!

STP
Mitglied

Ich finde die „Notch“ gar nicht mal so dämlich.
Bin ich eigentlich der einzige der darin keine Einbuchtung sondern zwei Ausbuchtungen sieht? 😲

keinuntertan
Mitglied

iPhone war und ist uninteressant für mich. Zu teuer und zu geschlossen. Dann schon ein Nokia 9, wenn mir die Wechselakku-Problematik nicht so übel aufstossen würde.

Luk
Mitglied

Come on! Dieses Wechselakkuargument ist doch Schwachsinn. Moderne Akkus halten ohne Probleme 2 Jahre und dann kann man sie ja immer noch wechseln lassen wenn man will.

KKoni
Mitglied

Die Akku-Wechselmöglichkeit ist für mich entscheidend! Ich hatte mal ein Lumia 925. Das musste man oft laden, und nach ca. eineinhalb Jahren hat der Akku deutlich abgebaut. Musste immer mit Powerbank rumlaufen, das war echt Mist. Akku tauschen lassen hätte sich bei so einem alten Gerät auch nicht wirklich rentiert. Jetzt mit dem Lumia 950 bin ich super happy – wenn ich mal länger unterwegs bin, wird einfach ein Ersatzakku mitgenommen. Ist klein und leicht und kann schnell gewechselt werden. Nie wieder fest verbauter Akku!!

tjos
Mitglied

Hallo, nun ja, ich bin nun seit knapp 3 Monaten in der Obstabteilung und muss sagen, die Qualität des iPhone ist schon erste Sahne. Die Bedienung ist im Vergleich zu W10M, nun sagen wir mal: anders. Einiges kommt einem bekannt vor und ich habe mir die Frage ab und an mal gestellt, wer nun von wem abgekupfert hat. Was mich persönlich sehr beeindruckt, das Teil macht was es soll – die Bugs halten sich in Grenzen – leider konnte ich das von W10M nicht behaupten. MS hat meiner Meinung nach die Karre selbst an die Wand gefahren. Eigentlich schade, aber… Weiterlesen »

Shyntaru
Mitglied

Hey und erst einmal willkommen auf der guten Seite der Macht 😁 Wenn du mit dem iPhone 8 gut durch den Tag kommst, dann solltest du allgemein wenig Probleme mit der Dauer im Apple Lager haben. Jenes wäre wohl einer meiner Kritikpunkte, die anzugehen wären. Wenn du schnellladen nutzen magst, empfehle ich die , das iPad Pro ladekabel. A ist es im Verhältnis deutlich schneller und b nicht so teuer wie jenes des der MacBooks. Falls du Interesse hast, empfehle ich dir irgendwann die Watch zu kaufen. Die Kombi ist schlicht super ausgearbeitet und erleichtert einiges nochmal ne ganze Ecke… Weiterlesen »

worbel65
Mitglied

Apple hat ein erfolgreiches mobiles System, Microsoft hatte ein erfolgloses mobiles System! Ich hatte noch nie ein anderes System als Windowsphone… . Soviel Neid wie hier ist mir noch nicht begegnet.

waldimar
Mitglied

„Soviel Neid wie hier ist mir noch nicht begegnet.“

Da bin ich jetzt neidisch drauf 🙁

ChrisMandel
Mitglied

😉👍

Coster
Gast

Oh je – das ist ja nun wirklich mehr als erbärmlich. Mich würde ja mal wirklich interessieren wie man als Microsoft-Fan auf die Idee kommt sich über andere Hersteller lustig zu machen. Vor allem was das Thema Innovationen betrifft. Was um Gottes Willen hat denn Microsoft die letzten Jahre großes zustande gebracht? Ich würde ja nie auf die Idee kommen Apple oder Google oder sonst irgendjemand als perfekt oder fehlerlos zu dazustellen. Aber bitte liebe Microsoftler – echt jetzt? Ja, sowas kann lustig sein, aber nur für die Konkurrenz….. Wenn ich mir überlege wie oft gerade in jüngerer Vergangenheit die… Weiterlesen »

T0RB3N
Mitglied

Nicht so streng sehen, aber grundsätzlich muss ich dir (leider) vollends zustimmen

Shyntaru
Mitglied

Ach komm, entspann dich. Das gehört dazu und hat bei ms und Apple sogar Tradition.
Man darf nicht immer alles so verbissen sehen. Ich sage nur: hallo ich bin ein Mac…. und ich ein pc…. 😂
Nun und dass sie hier auch recht liberal sind, sieht man schon daran, dass ich hier nicht rausgeworfen werde 😁