AnwendungApp zum SonntagAppsNewsWindows 10Windows Phone

App zum Sonntag: Birthday Hub – nie wieder einen Geburtstag verpassen

App zum Sonntag

In dieser Rubrik stellen wir euch jeden Samstagabend die App zum Sonntag vor – Dabei bieten wir auf der einen Seite Entwicklern die Möglichkeit, ihre App vorzustellen und testen auf der anderen Seite Apps, die uns empfohlen werden.

Wer kennt es nicht. Der Kalender ist mit Terminen überfüllt und irgendwo zwischen all den Terminen liegt dann noch der Geburtstag der Freundin, eines Kollegen oder des Chefs, den man noch um eine Gehaltserhöhung bitten möchte. Für Windows 10 und Windows 10 Mobile gibts für Geburtstage sogar eine ganz nützliche Funktion. Diese können bei den Kontakten direkt hinterlegt werden. Dargestellt werden sie dann in einem separaten Kalender.

Sind aber viele Termine und Geburtstage erfasst, verliert man sehr schnell die Übersicht. Genau hier setzt unsere heutige App zum Sonntag an. Die App heisst Birthday Hub und stammt vom Entwickler Holger Besdin. Sie existiert seit Version 4 als Universal App für Windows 10 und Windows 10 Mobile. Doch auch eine Version für Windows 8.1 wird im entsprechenden Store angeboten.

Birthday Hub

Dies App „Birthday Hub“ klingt zwar Englisch, kann aber Deutsch. An der französischen und italienischen Version wird zudem gearbeitet. Sie verwaltet die Geburtstage und Jahrestage (z.B. Hochzeitstag) eurer Kontakte auf eine sehr praktische Art und Weise, denn sie beschränkt sich auf das Wesentlichste – den Geburtstag / Jahrestag Eurer Kontakte.

Informative Übersicht

Startet man die App, wird man direkt von der Seite begrüsst, welche die Geburtstage der Kontakte in chronologischer Reihenfolge darstellt. Die Geburtstage werden dabei in den entsprechenden Monaten dargestellt und auch die verbleibenden Tage bis zum Geburtstag werden aufgeführt. Man sieht auch auf einen Blick, welches Altersjahr der Kontakt erreichen wird und kann sich so z.B. den nächsten runden Geburtstag seiner Freunde vormerken. Sind bei den Kontakten Profilbilder hinterlegt, so werden auch diese angezeigt. Im nachfolgenden Screenshot habe ich die Daten jedoch unkenntlich gemacht.

Klickt / Tippt man auf einen der Kontakte, fällt zudem als erstes das Sternzeichen auf. Der Kontakt wird so dargestellt, dass man direkt sieht, an welchem Datum und an welchem Tag er Geburtstag feiert. Unterhalb dieser Angaben sind dann die hinterlegten Informationen wie Telefonnummer, E-Mailadresse und Adresse aufgeführt. In der mobilen Version der App kann man so z.B. direkt eine SMS oder E-Mailnachricht an den Kontakt senden, in der Desktop-Version funktioniert zurzeit nur das Versenden einer E-Mail. Auch Facebook-Kontakte werden ausgelesen und in der App mit den hinterlegten Daten dargestellt.

Birthday Hub Startansicht

Jahrestage

Die App bietet zudem die Möglichkeit, neue Jahrestage direkt in der App einzutragen. Diese werden dann zwischen den verschiedenen Geräten innerhalb der App synchronisiert. Folgende Ereignisse lassen sich separat ausweisen:

  • Todestag
  • Hochzeitstag
  • Namenstag
  • Lebenspartnerschaft (z.B. Beziehungsstart)
  • Sonstige

In einem zukünfigen Update wird es zudem möglich sein, diese selber angelegten Termine auch in den „normalen“ Kalender zu übernehmen, sodass man z.B. auch via Outlook.com die Daten einsehen kann.

Birthday Hub-Eintragungen

Ereignisse ausblenden

Stellt Euch mal vor… Ihr habt die Ex (noch) nicht aus den Kontakten gelöscht, wollt aber dennoch nicht schmerzhaft an ihren Geburtstag erinnert werden, an welchem sie…sagen wir mal ihren neuen Freund kennengelernt hatte… Für solche (oder andere) Fälle gibt es die Ausblend-Funktion. Mit dieser könnt Ihr ein Ereignis ganz einfach aus der Übersicht ausblenden. Sie wird dann im eigenen Menüelement „Ausgeblendete Jahrestage“ aufgeführt:

Ereignisse ausblenden

Einstellungsmöglichkeiten

Das Ganze lässt sich auch problemlos auf dem Sperrbildschirm darstellen, sofern man die App für detaillierte Statusbenachrichtigungen verwendet. In den Einstellungen der App kann man für seine Kontakte dabei auswählen, ob man an den Geburtstag erinnert werden will, oder nicht. Zudem kann man festlegen, wie viele Tage vor einem Jahrestag, bzw. Geburtstag man daran erinnert werden möchte. Auch über ein LiveTile verfügt die App und auch diese lässt sich konfigurieren. So kann ein Countdown darauf angezeigt werden. Die App lässt sich zudem auch mit einem dunklen Theme nutzen:

Dark Theme

Sicherung der Daten

Wer seine Daten sichern möchte, kann dies ganz bequem dank der Anbindung der App im OneDrive vornehmen. Die Daten werden dabei in der Cloud gesichert und lassen sich so auch wiederherstellen:

OneDrive Sicherung Birthday Hub

LiveTile

Wie bereits erwähnt, verfügt die App auch über eine LiveTile-Funktion. Dabei werden die anstehenden Ereignisse in folgenden drei Grössen dargestellt, wobei die ganz grosse Kachel nur bei Windows 10 vorhanden ist:

Birthday Hub LiveTile

Synchronisation

Die App ist sowohl für Windows 10, wie auch für Windows 10 Mobile erhältlich. Die Funktion „Synchronisieren“ ist daher eine sehr nützliche Funktion. Legt man z.B. am PC einen neuen Eintrag an, kann man durch einfaches Klicken auf „Synchronisieren“ das Ganze auch gleich für die App auf anderen Geräten bereitstellen.

Zukünftiges Feature

In einer zukünftigen Version der App wird es zudem möglich sein, Bilder zu den Jahrestagen hinzuzufügen. Ein kleines Update für die App wurde bereits letzte Nacht ausgerollt, welches die Darstellung der Texte und Daten von vergangenen Jahrestagen darstellt. Zudem wurde auch die grösste Version des LiveTiles für Windows 10 überarbeitet.

Fazit

Eine durchaus sehr nützliche und gelungene App. Sie macht was sie soll und bietet eine sehr schöne Übersicht über anstehende Ereignisse. Man merkt, dass sich der Entwickler, Holger, sehr viel Mühe bei der Erstellung der App gegeben hat. Seit ich die App besitze, ist sie bei mir auf dem Startbildschirm angepinnt. Einen Geburtstag werde ich so auf alle Fälle nicht mehr vergessen 🙂

Die App Birthday Hub kostet im Store 1,29 €. Die WP 8.1-Testversion der App enthält Werbung, lässt sich aber unbegrenzt nutzen. Nur auf die Unterstützung der OneDrive-Synchronisation muss bei der Testversion verzichtet werden. Die App für Windows 10 und Windows 10 Mobile ist indes komplett werbefrei. Dafür kann in der App für Windows 10 (Mobile) nicht auf das dunkle Design gewechselt werden. Wer die Weiterentwicklung der App nicht unterstützen kann oder will, der kann die App somit auch ohne Störfaktoren als Testversion verwenden. Ich finde aber, diese 1.29 € sind sehr gut angelegt. Ich kann die App jedem empfehlen:

Birthday Hub
Birthday Hub
Entwickler: Holger Besdin
Preis: Unbekannt

Interview mit dem Entwickler

Der Entwickler hinter dieser App heisst Holger Besdin. Wir haben mit ihm ein kleines Interview durchgeführt, welches wir Euch gerne zeigen:

Woher kommst du?
Ich lebe in der Nähe der Nordseeküste. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaub hier wurde der Regen erfunden.

Wie alt bist du?
Mit 50 Jahren gehöre ich wahrscheinlich zu den älteren Lesern eures Blogs.

Was machst du beruflich?
Ich arbeite schon seit mehr als 20 Jahren als Softwareentwickler.

Was hat dich dazu bewegt, die App „Birthday Hub“ zu entwickeln?
Ich hab irgendwann den Überblick über meine Termine verloren, weil mein Kalender voll von Geburtstagen war und meine wichtigen Termine dazwischen untergingen. Wenn man Facebook und diverse andere soziale Netzwerke in seinen Kontakte Hub eingebunden hat, dann ist der Kalender schnell voll, wenn man die Geburtstage des Kontakte Hubs darin eingebunden hat.

Hier springt Birthday Hub ein. Die App übernimmt die Erinnerungen an Geburtstage und in der Windows 10 Version auch an alle anderen Jahrestage, die die App im Kontakte Hub findet. Der Geburtstagskalender kann somit vom Outlook-Kalender getrennt werden. Außerdem hat man noch eine chronologische Ansicht aller Geburtstage.

Hast du diese App alleine entwickelt?
Die App hab ich alleine entwickelt, aber bei der französischen und italienischen Lokalisierung hab ich nachträglich noch etwas Unterstützung von netten Birthday Hub Usern aus Frankreich und Italien bekommen, da die Übersetzungen mit Bing- und Google-Translator nicht ganz optimal gelungen waren. Und einige freiwillige Betatester haben mir dann noch geholfen die meisten Fehler in der App zu finden.
Wie lange hat die Entwicklung gedauert?
Das ist sehr schwer zu sagen. Die App gibt es bereits seit einigen Jahren und wenn man es genau nimmt, dann hat die Entwicklung auch genauso lange gedauert, und fertig ist die App immer noch nicht. Entweder fällt mir selbst immer wieder etwas Neues ein, was ich in App brauchen kann, oder aus der Community kommen gute Verbesserungsvorschläge, die ich meistens auch versuche umzusetzen.

Um aber ein Gefühl dafür zu vermitteln, wieviel Arbeit in so einer App steckt, beziehe ich mich mal auf die Zeit, die die Portierung der WP8.1-Version nach W10 verschlungen hat. Angefangen hab ich mit der Portierung im Oktober 2015 und im Februar 2016 war die Version dann endlich im Store. Ich mache das zwar nicht als Full-Time-Job, aber so was ist nicht mal eben an 2 Wochenenden erledigt.

Wie viele Apps gibt es schon von dir?
Insgesamt hab ich 3 Apps im Store, aber Birthday Hub ist die einzige, die ich noch weiterhin hege und pflege. Für die anderen fehlt mir leider die Zeit. Da die Apps aber absolut stabil laufen, sind dafür nicht mal mehr Bugfixes erforderlich.

Wieso entwickelst du gerade für die Windows Plattform?
Ich fand damals schon Windows Phone 7 sehr interessant und da man sich als Softwareentwickler ständig weiterbilden muss hab ich mich damals ein wenig mit der Entwicklung für WP7 beschäftigt. Android kenne ich zwar auch, aber wozu etwas für eine Plattform entwickeln, für die es schon fast alles gibt. Für iOS kann man nur entwickeln, wenn man einen Mac hat. Die Teile sind mir aber zu teuer und für iOS gab es auch schon fast alles. iOS war damit also doppelt aus dem Rennen. Und diese verdammten Kacheln von WP7 hatten irgendwie etwas. Da ich meine Apps auch selbst benutzen möchte, ist die Windows Plattform natürlich optimal für mich. Vor allem, weil Birthday Hub jetzt auch auf Desktop PCs läuft.

Wie / wo hast du Programmieren gelernt?
Ein Bisschen hab ich im Studium gelernt, aber das Meiste hab ich mir selbst mit Hilfe von Büchern beigebracht.

Ist die App „Birthday Hub“ bereits als Universal-App vorhanden, oder handelt es sich bei der PC-Version noch um eine eigenständige App?
Ab Version 4 ist Birthday Hub eine Universal App für W10 und W10M. Im Windows Store ist aber auch eine WP8.1-Version.

Wird Continuum unterstützt?
Ja.

Seit wann verwendest du Windows Phones?
Seit es Windows Phone 7 gibt.

Welches Gerät verwendest du?
Lumia 550, was darauf läuft, sollte auf fast allen Geräten laufen. Ich nutze das Gerät auch als Testgerät. Das Lumia 650 finde ich aber eigentlich interessanter.

Welches Gerät hast du vorher verwendet? (Vor WP)
HTC Touch (Windows Mobile), iPhone, Google Nexus. Ich hab alles mal ausprobiert.

Wie findest du Windows 10 / Windows 10 Mobile?
Windows 10 gefällt mir sehr gut. Windows 10 Mobile benötigt aber noch etwas Feinschliff. Der Groove Music Player hat z. B. Probleme mit den Playlisten. Im Moment soll ich sogar einen Groove Music Pass abonnieren um meine lokalen Playlisten abzuspielen. Das funktionierte schon mal besser. Irgendwo geht es voran, an anderen Stellen aber wieder zurück. Das OS selbst läuft bei mir aber sehr stabil.

Was wünschst du dir für die Zukunft der Plattform?
Ich hoffe, dass die Microsoft-Apps für W10M besser werden und das Microsoft den UWP Gedanken durchzieht und den Home-User nicht vergisst. Momentan scheint Microsoft mit W10M mehr den Business-Bereich im Visier zu haben, was man an Groove merkt. DLNA wird von Groove bisher auch nicht unterstützt, was es unmöglich macht, Musik auf eine Stereoanlage zu streamen. Ich würde mir wirklich wünschen, dass Microsoft in naher Zukunft die Zeit findet, diese Kleinigkeiten nachzubessern, die bei der Konkurrenz schon lange funktionieren.

Gibt es noch etwas, was du der Community mitteilen möchtest?
Auch wenn einige nicht mehr an W10M glauben, denke ich nicht, dass Microsoft im mobilen Bereich aufgeben wird. Ob das OS nachher W10M oder W10 for Surface Phone heißen wird ist mir eigentlich egal. Der User wird kaum einen Unterschied merken. Nur der Name scheint mir verbrannt zu sein, dass OS hat aber Potential.

Wir bedanken uns herzlich für das Interview und dass wir deine App vorstellen durften!

Vorheriger Artikel

[iOS] OneDrive Update unter anderem mit Splitscreen Multitasking

Nächster Artikel

Mediafire erhält Universal App

Der Autor

Tom

Tom

I would say you lost.

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
Lilo123321engelluziferHuhnagackSalino24 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Krueger
Mitglied

Genau sowas habe ich gesucht! Gleich mal runterladen und ausprobieren 🙂

Matthias395
Gast
Matthias395

Interessante App, werde ich mir mal anschauen

calimero100
Mitglied

hab die App schon länger. Die ist sehr empfehlenswert. Und sie wird auch regelmäßig aktualisiert, RESPEKT !

Ivo
Mitglied

Kann ich alles unterschreiben. Habe die app auch schon eine Zeitlang und sie ist echt Prima und wird regelmäßig gepflegt. Was aber aber geändert werden sollte ist das Logo, das ist von der ganzen App der unprofessionelle Teil.

Salino24
Mitglied

Habe die App schon ewig. Sehr praktisch. Ich finde es besonders angenehm, dass mir die App das Alter anzeigt. Und ich nutze die Erinnerungen ein paar Tage vorher. Dass es die App auch für Win gibt, wusste ich gar nicht.

Huhnagack
Mitglied

Kurz ausprobiert, sofort gekauft. Genau das, was ich gebraucht habe. Jetzt fehlen nur noch die Geburtstage ?

engelluzifer
Mitglied

Auch gleich runtergeladen und ausprobiert, kann bisher keine Mängel feststellen! Kaufversion überlege ich mir noch, spricht bisher nix dagegen!
Danke für den Tipp!

123321
Mitglied

Tolle App!

Lilo
Gast
Lilo

Musste mein Smartphone zurücksetzen und habe leider vergessen, die Geburtstage zu sichern. Kann man da noch was retten, oder muss ich alle neu eingeben?