Apps

App-Test: Nokia Glam Me

Selfies wie ein Profi

Wir alle haben wohl schon einmal ein Selbstportrait mit unserem Handy gemacht. Seit Facebook und Co.  ist sogar ganz üblich geworden Selfies mit dem Handy aufzunehmen und ins Netz stellen. Die Zeiten in denen wir dabei das Handy umdrehen mussten um ein Foto von uns zu machen sind vorbei. Und damit auch die Zeiten, wo wir das Handy nach dem Auslösen der Kamera wieder umständlich umdrehen mussten um das eben aufgenommene Foto prüfend zu begutachten. Frontkameras haben uns von dieser Prozedur des Hin- und Herdrehens – und bei Nichtgefallen der Wiederholung dieses Vorganges erlöst.

Aber mit der Technik steigen auch die Ansprüche. Wir wollen uns im Netz von unserer besten Seite zeigen. Die Frontkameras haben bekanntermaßen nicht die beste Qualität und einige günstige Smartphone Modelle müssen sogar ganz ohne auskommen. Zudem ist in der eigenen Küche oder im Flur das Licht nicht immer optimal. Manchmal haben wir Pickelchen, die wir nicht mit der ganzen Welt teilen wollen. Manchmal fangen wir die Stimmung nicht so ein, wie sie sich uns in der Aufnahmesituation bot. Und manchmal denken wir beim Betrachten unseres Selbstportaits wohl: „Wenn ich nur ein bisschen mehr Farbe hätte…“. All diese Probleme sind Nokia und ihrer App „Glam me“ bewusst. Sie verstehen uns.  Und wollen mit ihrer App Abhilfe schaffen. Nie mehr Zähne, die sich vom Hautton kaum unterscheiden. Nie mehr eine Stimmung, die das Grau unserer Küche eher darstellt, als das Leuchten in unseren Augen. Und überhaupt, mit ein paar Tricks, können wir unsere Augen sogar größer und schöner machen und unsere Zähne weißer und die Falten (die nicht zuletzt durch das Runzeln der Stirn über unsere bisherigen Selfies entstanden sind)  glatt bügeln. Auch zaubert uns „Glam me“ ein Lächeln ins Gesicht, falls wir das beim Drücken des Auslösers vergessen haben oder einfach noch ein bisschen üben müssen, bis unser Lächeln auch für alle anderen als Lächeln zu erkennen ist. Und auch Fotos kurz nach den Feiertagen sind Dank „Glam me“ kein Problem mehr, es schummelt uns die lästigen Pfunde einfach weg.

 

Glam Me
Lily testet Nokia Glam Me und gibt ihren Selfies den letzten Schliff

 

„Glam me“ erkennt unser Gesicht auf dem Foto und bietet die Möglichkeit einige Eigenschaften zu optimieren: das Weißen der Zähne, einen Weichzeichner für die Unebenheiten der Haut, Vergrößern und Optimieren der Augen, Veränderung des Hauttones, Schlank machen und nicht zuletzt ein Lächeln durch Veränderung unserer Mundwinkel hervorzaubern. Die häufigsten Einstellungen werden nach mehrmaliger Benutzung automatisch von „Glam me“ gespeichert, sodass das Optimieren der Schnappschüsse schneller geht.

Lustig ist dann die Option „Vergleich“, die das Ausgangsfoto und das aufgehübschte Bild nebeneinander stellt. Da sieht man oft erst, wie viel man mit Glam Me tatsächlich wegschummeln kann. Ein bisschen wie Photoshop – nur leichter.

Die Bedienung der App bedarf allerdings auch eines ästhetischen Blickes. Wenn man einfach nur den höchsten Wert für jede Einstellung auswählt, sieht man hinterher schlimmer aus als vorher.

Für die passende Stimmung sorgen verschiedene Filter. 20 „Spezialeffekte“ stehen zur Verfügung. Sie reichen von „Mintgrün“ über „Traumwelt“ bis hin zu „Magazin“ und können euren Fotos nochmal einen besonderen Touch geben.

Das vielleicht wichtigste Feature der App ist die Funktion Auto Selfie, die dir hilft ein Selfie mit der Hauptkamera zu machen. Ein Piepton zeigt an, wie gut du im Bild bist und wenn Glam Me das Gesicht erkannt hat, schießt es automatisch ein Foto. Eine tolle Alternative zur lahmen Frontkamera – nicht nur für die User des Lumia 630, die sowieso ohne auskommen müssen.

Eine schöne Zeit! (Das bekommt in diesem Kontext gleich eine ganz andere Bedeutung)

 

[qrcode content=“http://www.windowsphone.com/de-de/store/app/nokia-glam-me/40b6a721-15d2-4843-a746-774bd7b9bda9″ foreground=“#000000″ background=“#FFFFFF“ ec=“M“ width=“149″ height=“149″]

NOKIA GLAM ME RUNTERLADEN

 

Hinweis: Eine ältere Version dieses Beitrags erschien auf unserer alten Webseite am 25.05.2014.

Vorheriger Artikel

Big Deal: Gameloft haut Spielehits für bis zu 60% weniger raus.

Nächster Artikel

Wir sind IFA!

Der Autor

LilyBerg

LilyBerg

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Diskussion abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] angekündigt App eigentlich nur um ein Update der (schon bekannten, aber oft unterschätzten) App Nokia Glam Me […]