AnleitungenMicrosoftMicrosoft Office

[Anleitung] Outlook Kalender mit Amazon Echo nutzen

Den neuen Sprachassistenten von Amazon namens Alexa, kennen wahrscheinlich die meisten von Euch. Seit kurzem hat Alexa eine neue Fähigkeit erlernt – die Einbindung eures Outlook Kalenders.

Damit Amazon Echo Eure Termine aus dem Microsoft Account ansagen und erreichen kann, müsst Ihr diesen wie folgt hinzufügen.

  1. Startet hierzu die App oder öffnet die Webseite.
  2. Klickt anschließend auf den Reiter Kalender.Auswahl Kalender
  3. Nun bekommt Ihr die Möglichkeit bereitgestellt, einen Outlook Kalender hinzuzufügen.Auswahl Echo Konto
  4. Wählt Ihr diese Option, müsst Ihr nur noch die Anmeldedaten eingeben und die notwendigen Berechtigungen, für die Kommunikation mit Eurem Konto zur Verfügung zu stellen.

Vor dem Update war es nur möglich, seinen Google-Kalender mit Alexa zu verknüpfen. Ein Umstand der vielen Windows Nutzern große Schwierigkeiten gemacht hat. Es bestand zwar die Möglichkeit, seinen Outlook Kalender zu Gmail zu migrieren, aber die wenigsten waren bereit das zu tun, nur um Alexa zu benutzen. Nun braucht Ihr diesen extra Schritt nicht mehr machen, um Euren Amazon Echo mit dem Outlook-Kalender zu verknüpfen.

Habt ihr einen Amazon Echo? Wenn ja, habt ihr euren Outlook Kalender zu Gmail migriert? 

Vorheriger Artikel

Zattoo: Update bringt Shortcuts in UWP App / Champions League-Spiel in HD & kostenlos

Nächster Artikel

Möchtet ihr einen 7 Zoll Mikro-Laptop mit Windows 10?

Der Autor

Alex

Alex

Haben Sie die den Rechner schon einmal neu gestartet?

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "[Anleitung] Outlook Kalender mit Amazon Echo nutzen"

avatar
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Scaver
Mitglied

Das war der Grund wieso Echo für mich noch nicht in Frage kam. Das es aber so schnell kommt, damit hatte ich echt nicht gerechnet.

Prim
Mitglied

Es klappt super. Danke …

Leonard Klint
Admin

Keine Ursache 🙂

micha1gl
Mitglied

Darauf habe ich gewartet! Ich habe zwar auch einen Google Kalender, aber nutze nur Outlook. Jetzt noch mehr Windows einbinden, mal was im smart Home Bereich mit Windows bereitstellen, dann wäre ich sehr zufrieden. Bisher ist es ein nettes Spielzeug, aber meinen Sohn dabei zu beobachten wie er mit Alexa spricht ist das Geld allemal wert 😀.

myoppinion
Gast

Technisch gesehen – Faszinierend!
Trotzdem würde ich mir so ein Teil nie in meinen Haushalt stellen.
Outlook funktioniert auch wunderbar mit Cortana oder klassisch am Schirm.

Patrick
Gast

aber kein Exchange Outlook, oder?? Nur o365