NewsWindows 10

[Update] Halbwegs Klarheit nach Verwirrung über kostenlose Windows 10 Lizenz für Windows Insider

IMG_2462

UPDATE:

Manchmal muss sich unsereiner für Microsofts Kommunikation mit den Nutzern und der Fachpresse schämen.
Nun stellt sich nämlich heraus, dass die Änderung des Blog-Eintrages einzig dazu dienen sollte, die Presse vor Schlagzeilen wie „So erhalten auch Sie Windows 10 gratis“ zu bremsen (was nun schief gelaufen sein könnte).
Die offizielle Variante lautet weiterhin: Windows 7 und 8.1 Nutzer erhalten Windows 10 gratis, unabhängig von der Nutzung einer Preview. Das dürfte für den Standardanwender, der keine Preview nutzt, eh das einzig relevante sein.
Der momentane Kenntnisstand nach Gabriel Aul ist jedoch der, dass Windows Insider, die einen Clean-Install eines Preview-Builds von Windows 10 gemacht haben, in jedem Fall nicht nur auf die finale Version geupdated werden, sondern anschließend auch aktiviert bleiben, solange sie das Microsoft-Konto nutzen, mit dem sie sich für das Windows Insider Programm angemeldet haben. Anscheinend ist der Preis dafür jedoch das Ausführen eines Pre-Release-Builds. Wird die Preview für „Nicht-Windows-7-und-8.1-Nutzer“ dann also zur „Falle?“
Wie dem auch sei. Die Aktivierung der „Lizenz“ (in welcher Form auch immer) scheint unabhängig vom zuvor genutzten Betriebssystems.

Verwirrend ist nur die Erwähnung von Windows 7 und Windows 8.1 in der Frage des WinBeta Redakteurs Zac Boden an Garbiel Aul.
Obwohl WinBeta sich nun sicher zu sein scheint, dass jeder Windows Insider Windows 10 gratis kriegt, meinen wir: Ganz sicher kann man sich anscheinend immer noch nicht sein.
Zumindest nicht, wenn man definieren muss, was es bedeutet Windows 10 gratis zu bekommen. Eine normale Lizenz oder sozusagen eine „Insider-Lizenz“? Versuchskaninchen zu sein ist für den Normalnutzer schließlich auch ein Preis, falls er diesen auf sich nimmt.

So take it with a pinch of salt…

 

Originale Story:

Am Freitag veröffentlichte Microsoft auf dem offiziellen Windows Blog eine Ankündigung mit vielen Änderungen für das Windows Insider Programm, die auf Teilnehmer in den nächsten Wochen zukommen. Darin ging es auch darum, wie Insider die fertige Windows 10 Version am 29. Juli erhalten werden – und so wie es formuliert war, war es die Bestätigung dafür, dass alle Windows Insider eine kostenlose Windows 10 Lizenz erhalten, auch ohne eine aktivierte Version von Windows 7 oder Windows 8.1. Den Beitrag hat Microsoft aber nun ohne Ankündigung einfach so geändert.

In der Ankündigung vom Freitag war zu lesen: „As long as you are running an Insider Preview build and connected with the MSA you used to register, you will receive the Windows 10 final release build and remain activated. Once you have successfully installed this build and activated, you will also be able to clean install on that PC from final media if you want to start over fresh“. (MSA: Microsoft Account). Zwar stand darin nicht eindeutig, dass Insider eine kostenlose Lizenz bekommen, aber von einer benötigten, aktivierten Windows 7 oder -8.1 Version war auch keine Rede.

Nun ist in der Ankündigung aber zu lesen, dass Windows 10 nur dann aktiviert ist, wenn man zuvor Windows 7 oder Windows 8.1 mit gültiger Lizenz installiert hatte. Microsoft hat das wohl intern falsch kommuniziert. Der Absatz in dem stand, dass die Insider Preview nach einem Update auf das fertige Windows 10 dauerhaft aktiviert bleibt, wurde einfach entfernt. Wörtlich heißt es nun: „As long as you are running an Insider Preview build and connected with the MSA you used to register, you will receive the Windows 10 final release build. Once you have successfully installed this build, you will also be able to clean install on that PC from final media if you want to start over fresh. It’s important to note that only people running Genuine Windows 7 or Windows 8.1 can upgrade to Windows 10 as part of the free upgrade offer.“. 

Dass Microsoft Windows Insidern Windows 10 nicht schenkt ist gar nicht mal so schlimm, da es im Vorfeld schon mehr danach aussah, dass dies nicht passieren wird. Was mehr verwunderlich ist, ist dass Microsoft gerade bei diesem so wichtigen Thema falsche Informationen gibt. Der Artikel wurde immerhin von Gabe Aul, dem Verantwortlichen des Windows-Insider-Programms, veröffentlicht.

Ein kostenloses Upgrade bekommen dann ganz normal wie bisher angekündigt alle, die Windows 7 oder Windows 8.1 installiert und aktiviert haben. Ohne Ausnahme für Windows Insider.

via Dr. Windows

Vorheriger Artikel

Windows 10 Mobile: Deutliche Fortschritte in der Entwicklung ab Juli

Nächster Artikel

1:0 für neue Eurosport-App für Windows Phone

Der Autor

Maurice

Maurice

Begeisterter Microsoft und Lumia Fan

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
SigiNutellaLeonard KlintCalvin Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Calvin
Gast
Calvin

Heißt das jetzt das die normalen windows nutzer kein gratis windows bekommen?

Leonard Klint
Admin

Nein, das heisst nur, dass du eine gültige Version von Windows 7 oder Windows 8 besitzen musst. Die Klarstellung richtet sich eigentlich an User mit illegalen Raubkopien, die ja trotzdem per Windows Insider die Windows 10 Technical Preview testen können. Jene User bekommen dann am 29.Juli nicht einfach so eine Windows 10 Lizenz geschenkt. Bottom Line: Wenn du eine Windows 7 oder Windows 8 Lizenz hast, dann bekommst du Windows Gratis. Wenn du darüber hinaus Insider bist, wird deine Insider Version in eine Vollversion umgewandelt. Bist du ein Softwarepirat, dann bekommst du (logischerweise) in keinem Fall eine vollwertige kostenlose Windows… Weiterlesen »

Nutella
Gast
Nutella

Normale Windows Nutzer bekommen das Update kostenlos. Zu Aul fällt einem nichts mehr ein, der labert nur Mist.

Sigi
Gast
Sigi

Hätte mich auch gewundert, da ich meine Insider-Version über einen öffentlichen Lizenzschlüssel bei Chip.de freigeschaltet habe. Warum sollte ich also eine Vollversion von Windows10 erhalten? Weil ich gut Copy&Paste kann?
Was ich noch nicht verstanden habe: Muss zum Freischalten Windows 7 (oder 8 oder 8.1) installiert sein und man upgraded auf Windows 10 oder geht es auch, dass man Windows 10 komplett neu aufsetzt und anschließend seinen Lizenzschlüssel von Win7/8/8.1 eingibt?

Nutella
Gast
Nutella

Sollte ursprünglich mit einem angemeldeten Insider Microsoft Konto gehen…