News

[Update] Android: China Firmware spioniert Nutzer aus

android

Android Nutzer nehmen ja mehr oder weniger in Kauf ein bisschen ausspioniert zu werden, aber wenn Millionen von Geräten heimlich Nutzerdaten an chinesische Server schicken, wird es doch ein wenig unheimlich. Die amerikanische Sicherheitsfirma Kryptowire hat auf mehreren Smartphone Modellen eine vorinstallierte Firmware der Firma Shanghai Adups entdeckt, die ohne Wissen und Zustimmung der Nutzer persönliche Daten sammelt.

Zu den übertragenen Daten gehören komplette Textnachrichten, Anruflisten, Kontakte und sogar Infos wie die IMEI Nummer, die das Gerät eindeutig identifizieren. Bei manchen Modellen wurden auch Lokalisierungsdaten übertragen. Betroffen ist unter anderem das Android Phone R1 HD des amerikanischen Herstellers BLU. Adups arbeitet aber auch mit großen asiatischen Herstellern wie Huawei und ZTE zusammen.

Laut eigener Aussage hat Adups über 700 Millionen „Nutzer“ in mehr als 200 Ländern. Das Unternehmen bietet „Firmware Over-the-Air“ an, also eine Drittanbieter Lösung, mir der Hersteller ihre Geräte updaten können.

In einer offiziellen Stellungnahme erklärte Adups, die besagte Software sammele Gerätedaten, um die korrekte Auslieferung der Updates sicherzustellen. Auf Kundenwunsch sei zudem für einige Modelle ein Feature entwickelt worden, um Textnachrichten und Anrufe zur SPAM-Abwehr zu überprüfen. Die entsprechende Firmware-Version sei versehentlich auch auf Geräte von BLU gelangt und mittlerweile entfernt worden.

Nun ja, wer es glaubt…

Bei solchen Skandalen wäre Schadenfreude fehl am Platz, ich habe aber schonmal gesagt, dass derartige Nachrichten durchaus auch eine Chance wären, die (relative) Sicherheit von Windows Mobile herauszustellen. Entscheidend wäre dabei, dass Microsoft darauf achtet, nur mit vertrauenswürdigen OEM Partnern zusammen zu arbeiten. In diesem Fall ist ja eigentlich nicht Android das Problem, sondern die „Billighersteller“, die sich ihre Hard- und Software aus verschiedenen, teilweise dubiosen Quellen zusammenkaufen.

Update: Die Firma Huawei hat WindowsUnited kontaktiert und eine Zusammenarbeit mit Adups dementiert. Wörtlich gab das Unternehmen folgende Stellungnahme ab:

Huawei nimmt die Privatsphäre und die Sicherheit seiner Kunden sehr ernst. Wir arbeiten stets sorgfältig daran, beides kontinuierlich zu schützen. Das Unternehmen, das in diesem Bericht erwähnt wird, steht nicht auf unserer Lieferantenliste und wir pflegen zu ihm keinerlei geschäftliche Beziehungen, egal in welcher Form.“


Quelle via SPON

Vorheriger Artikel

Huawei wird weiter Windows Geräte herstellen

Nächster Artikel

Neuer Flaggschiffprozessor: Qualcomm stellt Snapdragon 835 vor

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

19
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
11 Comment threads
8 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
15 Comment authors
Jürgen DrewsSeuchederivatHarry_MittneueinsteigerHirsch71 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Natin
Mitglied

Hy, evtl. Tippfehler
eine vorinstallierte“ Firma „der Firma Shanghai Adups

Mongo
Mitglied

Schon alleine deshalb geht mir die NSA-Sache auf den Zeiger. Jeder späht jeden aus. Da braucht sich niemand als Moralapostel aufzuschwingen.

Masterchief
Mitglied

Liebes WindowsUnited Team.

da Ihr uns hier ja immer mit den brandheißen News versorgt, solltet Ihr bei euren Beiträgen schon genau auf eine saubere Rechtschreibung achten.
Für eine Redaktion sollte das einhergehen mit einer guten Berichterstattung.

Ansonsten, macht weiter wie bisher.

p.s. gut das ich kein Redakteur bin, meine Fehler könnt ihr behalten 😉

Waxel
Mitglied

+1
Hat mich auch ein wenig gestört.

Mongo
Mitglied

Man kann den Text ohne Stocken durchlesen, daher können die Fehler nicht so gravierend sein. Daher gilt hier:

Besser machen!

Masterchief
Mitglied

Ich muss nichts besser machen. Ich bin kein Redakteur. Allerdings lese ich viel.
Guter redaktioneller Inhalt besteht nun einmal nicht nur aus gutem Stoff, sondern ebenfalls aus gut und flüssig lesbarem Text.

Wenn ich aber beim lesen mitten im Satz anhalten muss um ein Wort richtig zu verstehen, dann macht lesen keinen Spaß mehr. Und wenn es dann auch noch öfter vorkommt, wird es nervig.

Seuchederivat
Mitglied

Ist doch egal ob Fehler drin sind es geht darum das sich was ändern muss und zwar schnell.

Mr.Lumia
Mitglied

Dem Autor stimmte ich zu. Zum BilligAndroid gehört auch Archos, ein Bekannter von mir hat das Archos Platinum 55S! Dieser S…..Android hat mehrmals Aussetzer gehabt, wie: 1. Keine Funktion hinsichtlich Bedienung über Touchscreen 2. Chinesische Schriftzeichen zusehen auf dem Display 3. Dieser Smarty macht auf einmal “ Ganz allleine Fotos mit Frontkamera & mit der Selfiekamera 4. Habe selbst diese Murks miterleben können Zum Thema WP ist sicher, gibt’s nur die dumme Kommentare: 1. Wir haben mehr App’s als Ihr bei Wp 2. Unsere Smartphone sind teurer, deshalb besser ? 3. Für eure WP hat nur noch keiner ein Hack… Weiterlesen »

Waxel
Mitglied

Was ist denn der Unterschied zwischen der Frontkamera und der selfie Kamera (welche sich im Normalfall dir auch an der Front befindet)?

Robert
Mitglied

ich sage dazu nur, (stasi im digitalen leben)…

Tom
Redakteur

Wichtig zu erwähnen. Dabei handelt es sich nicht um einen grundsätzlichen Akt mit allen China-Herstellern. Betroffen scheint aber laut anderen Quellen unter Anderem Huawei zu sein, die in unseren Breitengraden vielerorts zu finden sind.

Shipious
Mitglied

Lustig, zuerst hieß es ja betroffen sei nur BLU. Ich habe mir heute morgen noch gedacht, dass bestimmt auch andere, insbesondere Huawei, da mit drin stecken. Danke für die Bestätigung. Mir kamen die Geräte schon immer komisch vor. Billighersteller, der sich aber überall einkauft, Sponsor von wichtigen Ereignissen ist und auch noch massig Werbung schaltet. Jetzt weiß man, wo das Geld herkommt.

Hirsch71
Mitglied

Vielleicht der Anfang, wie bei VW-Dieselmotoren damals… Ernst gemeint! Auch deshalb bleibe ich bei W10M mit 950 XL auch sehr zufrieden… Insidergruß aus Cottbus von Hirsch71

bcgn
Mitglied

Wäre mal interessant zu wissen, um welche Firmeware es sich genau handelt. Dann könnte man auf seinem Billigheimer Zweithandy mal prüfen ob man betroffen ist.

Peter
Gast
Peter

Ach Kinder, jetzt geht das wieder los…. Glaubt denn hier wirklich einer, MS steht allein als unschuldiges Schaf inmitten der gierigen Wolfsherde? Alle sind böse, nur MS nicht……. Und alles andere sind „Billigheimer“….. Huawei z.B. soll ein Billigheimer sein? MS hat auch mich zu Android geschickt, habe auch ein inzwischen chinesischen „Billigheimer“, ein neues MOTO. Und wenn ich das aber mit meinen beiden Ex-Lumias vergleiche ( 950, 640XL), dann frage ich mich wirklich, was daran und z. B. an Huawei billig sein soll. Na ja, nun hatte Android mal Pech. Aber MS ist ja so sicher……..( man darf sich nur… Weiterlesen »

DonDoneone
Mitglied

Wer glaubt das war ein versehen, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.
Die Chinesen…..

Mr.Lumia
Mitglied

Wie sagte doch einmal Luise Kuschinsky : „DA SCH… DU, DIE WAND AN“! ?

Harry_Mitt
Mitglied

Wer es nicht mit Geld bezahlen will wird halt anders zur Kasse gebeten und zahlt ev. mit seinen Daten. Für wenig Geld oder für lau gibt’s auf dieser Welt nichts.

Jürgen Drews
Mitglied

Glaubt ihr das Apple ohne Fehl ist ? Was glaubt ihr wohl was Apple alles an die XXX sendet ? Ich kann es nicht bestätigen aber ich denke das jedes Mobile-OS dem Zwang einiger Behörden (seit 9/11) irgendwie unterliegt. Da MS auf dem 1. Platz der verteilten Systeme und Apple auf Platz 2 ist, wird der Behörden“Markt“ aufgeteilt. Sprich MS arbeitet für die NSA und Apple für das FBI ?…von den DESKTOP OS gesprochen. Wie sich der Behörden-„Markt“ im Mobilen OS zusammensetzt bleibt reine Spekulation. Selbst Amazon mit ihrem Echo-System sind bestimmt nicht ohne Zuhörer….. Wer ganz sicher gehen will,… Weiterlesen »