News

Amazon könnte bald eigenes Internet anbieten

amazon-prime-650-430

Gibt es eigentlich irgendwas, das Amazon nicht verkauft? Was als Versandhandel für Bücher anfing, vertreibt mittlerweile Kleidung, Nahrungsmittel, Elektronik, bietet Musik und Filmstreaming-Dienste an und ist durch seine Amazon Web Services (AWS) nebenbei auch noch marktführend im Bereich Cloud. Nun plant Amazon Gründer und CEO Jeff Bezos auch noch Internetprovider zu werden.

Dabei will Amazon nicht etwa eine eigene Infrastruktur aufbauen. Stattdessen möchte Bezos Ressourcen bestehender Provider nutzen und Internet zu stark vergünstigten Preisen, oder gar kostenlos, als Teil des Amazon Prime Abonnements anbieten.

Die Informationen stammen von der seiösen Nachrichtenseite „The Information“. Amazon soll demnach bereits mehrere Märkte sondiert haben, unter anderem auch Deutschland (über Deutsche Telekom). Starten soll „Amazon Internet“ allerdings in UK. Der E-Commerce Riese hat sich dazu noch nicht geäußert.

Falls die Informationen stimmen, könnte Amazon seine ohnehin schon starke Marktpräsenz um eine weitere Dienstleistung erhöhen – Prime würde noch verlockender für Kunden als es ohnehin schon ist. Für mich ist Prime und Amazons Service jetzt schon „zu gut um wahr zu sein“ und ich habe die Erfahrung gemacht, dass solche Deals immer irgendeinen Haken haben, auch wenn er nicht gleich sichtbar ist. Bezos ist ein kluger Kerl, der den Markt in vielen Bereichen aufrüttelt und einen herausragenden Service für den Kunden bietet. Die langfrisitge Gefahr einer Monopolstellung sollte man bei allen Vorteilen, die man als Käufer dadurch erhält, nicht aus den Augen verlieren.

 

Würdet ihr euch über kostenloses Internet für Prime Kunden freuen?


Quelle: The Information(Bezahlinhalt) via Neowin

Bildquelle: Amazon Pressematerial

Vorheriger Artikel

Windows Essentials 2012: Supportende am 10. Januar 2017

Nächster Artikel

[Kommentar] Microsoft ohne Windows - denkbar?

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

33
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
14 Comment threads
19 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
26 Comment authors
Pierre Amperetim99Essio79Samokleslachsack Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Jptech42
WU Team

Ich habe bisher noch kein uran bestellen können bei amazon, kurzfristige lieferengpässe…?

compulink
Gast

Wer bei Amazon kauft & surft ist wenn abgerechnet wird bekannt.
Ein schöner Satz nicht wahr!? ?

StefanAB
Mitglied
msicc
Redakteur

Ich wäre vorsichtig mit solchen Kommentaren… ?

Pierre Ampere
Mitglied

Spengstoff im Allgemeinen nicht verfügbar.. hm. Meinst nicht wenn die Schlagworte durch den BND Rechner jagen, nach der Sammlung von irgend wem dann ausgewertet werden? Der dann die Ironie, Sarkasmus o. Scherz als Solches erkennt?? Man man man ?

Haben ja nicht alle Puffreis im Hirn ?

msicc
Redakteur

Überlege mir schon länger, Prime zu abonnieren. Allerdings würde ich dadurch einige MS-Dienste obsolet machen, die ich nutze… Das hält mich davon ab (noch)…

Eissphinx
Gast
Eissphinx

Ich bin Prime-Kunde und kann dir versichern…du wirst MS nicht im geringsten vermissen.
Von den normalen Kaufmöglichkeiten abgesehen… Filme, Musik, Musikliste, eigene Musikbibliothek
E-Books, Cloud-speicher…es ist alles da, oder kann (sofern vom Abo nicht abgedeckt) online
gekauft werden…und zwar meistens wesentlich billiger als im MS-Store
Und Online-Office ?….kannst du ja bei MS weiternutzen oder auf Google ausweichen.

bremerjung85
Mitglied

Welche denn? Die cloud? Mehr hag amazon doch gar nicht mit MS gemein! Prime video ist kein vergleich zu Filme und TV, man kann bei beiden kaufen, aber nur bei einem ist was inklusive! Groove und Music genauso, klar hat amazon prime musik, aber da sind auch nur wenige songs und somit kein vergleich wert. Schneller Versand bzw same day lieferungen ist amazon ohne konkurrenz, vor allem was auswahl betrifft, also auch nix, ne echte konsole gibt es bei amazon auch nicht, nen FireTV stick /tv hat MS nicht im angebot, auch nichts, office hat amazon nicht, kindle oder ne… Weiterlesen »

msicc
Redakteur

Versuch bitte nicht mir meine letzte Ausrede wegzunehmen ?

Firefly
Mitglied

Doch ?

Lars
Mitglied

Wieso? Allein der kostenlose Versand lohnt sich definitiv über das Jahr gesehen. So einen Dienst kann dir Microsoft nicht bieten. Viele Serien gibt es auf Amazon auch inklusive was bei MS nicht der Fall ist. Da kostet der Serienpass mal eben 24 € oder mehr, was schon das halbe Prime Abo ist. Würde mich aber sehr freuen, wenn MS den Groove Music pass auf paar Serien oder Filme ausweiten würde. Könnte evtl. auch noch mehr Kunden zu Groove locken.

msicc
Redakteur

Hab noch Netflix dazu, und bestelle nicht so viel auf Amazon…

bremerjung85
Mitglied

Vorteil bei MS serien, stream und download auf bis zu 10 Geräten, amazon geht nur über edge oder continuum. Hab extra die staffelpässe von Flash und Legends of Tomorrow bei MS gekauft, im Übrigen zum gleichen Preis wie bei amazon, aber bei MS werden untertitel nachgereicht, ist mir letztes jahr bei amazon nicht aufgefallen 😉 Aber ansonsten hast du recht, ein erweiterbares Angebot wäre super! Aber im Prinzip wirst, dank VPN, Mediatheken und inzwischen besseren englisch Kenntnissen kann man eh alles so schauen, ohne auf die deutschen sender warten zu müssen, die dann noch mies synchronisieren und es nach wenigen… Weiterlesen »

bean760
Mitglied

Das wäre einfach Hammer

Jan
Mitglied

Wäre endlich mal der Stoß dazu mir Prime zu holen, nachdem mir das aufm Lumia 650 kaum was bringt weil ich Prime Video eh nicht sehen kann 🙁

Lars
Mitglied

Dann guckst du eben über den pc, den laptop, dem tablet, der xbox, smart tv. Warum will man sich filme auf einem kleinen display ansehen?

Samokles
Mitglied

Vielleicht weil man viel unterwegs ist und gerne Serien/Filme offline sehen würde auf der Reise, wie es eben mit anderen Systemen geht…

All Blacks
Mitglied

Das wär’s. Ich würde es sofort nehmen. Prime habe ich. Jetzt war doch da noch was…ach stimmt. Amazon interessiert sich nicht für mein WM und macht mir keine Apps mehr.

mxh333
Mitglied

Ich bin Prime Kunde und würde es natürlich gut finden, wenn da auch noch kostenloses oder günstiges Internet dabei wäre. Ich find ja Prime eh schon günstig, viele Filme, Serien, Musik und kostenloser Versand, da kommt die Konkurrenz nicht mit.

FranzvonAssisi
Mitglied

Fänd ich schade. Ich will Amazon nicht unterstützen aber sie kommen der Monopolstellung immer näher…

Skittar
Mitglied

Amazon als Provider…? Lieber nicht. Wenn Du Dich beim surfen vertippst, kriegst Du nicht mehr den Suchdienst der DTAG sondern wirst auf Amazon umgeleitet… Auch wenn ich normalerweise ein Freund von „alles aus einer Hand bin“, wäre mir das hier einen Schritt zu weit. Außerdem würde das wohl auch wieder Öl in ein Feuer namens „Netzneutralität“ kippen…

Ricolino
Mitglied

Inwiefern hat das was mit Netzneutralität zu tun? Steht nirgendwo das Daten priorisiert werden sollen. Entweder nimmst halt Prime mit Internet oder bleibst bei deinem Provider

Skittar
Mitglied

Stimmt, steht da nicht. Ist nur ein Gedankenspiel von mir gewesen… ?

Hebe81
Mitglied

Also ich bin Amazon Prime Kunde und nutze sowohl das Einkaufserlebnis als auch Prime Music, die Bücher und die Streams. Trotzdem sehe ich ein Problem: Alles aus einer Hand hat erstmal nur Vorteile. Aber es drängt einen in die Abhängigkeit. Was zum Beispiel, wenn Amazon einem das Konto wegen zu vielen Rücksendungen sperrt? Bisher war dann ALLES erledigt. Hier stelle ich mir also die Frage, ob ich dann zukünftig plötzlich auch ohne Internetdienstleister dastehe.

motorcyclefan99
Mitglied

Ich würde das mega feiern. Aber dazu müsst Amazon auch nochmal ein Phone auf den Markt bringen. Wäre für mich dann ne gute Alternative zum „gestorbenen“ W10M
Ist da was geplant?

DonDoneone
Mitglied

Amazon prime macht noch mal Netflix kaputt. Klar, die können ja ihren Stream schön billig anbieten, die müssen davon nicht leben. Zahlen die jetzt mittlerweile auch mal ihre Steuern bei uns?

mkueh
Mitglied

Nun, ich muss dem Artikel in dem Punkt der uneingeschränkten Freude über Amazon widersprechen. Zu gut um wahr zu sein ist Amazon Prime sicher nicht. Es mag ein attraktives Angebot sein, ist aber auch wie eine Telefonflatrate: Der größte Teil der Nutzer würde bei einer Minutenabrechnung (Statista) deutlich unter den Kosten der Flatrate landen. Also eher eine Kritik am Artikel: Bei aller Begeisterung, Prime ist nicht nur wunderbar. Und eine Monopolstellung wird abseits der vermeintlichen Vorteile der Nutzer verhindert. Selbst, wenn Amazon ein attraktives Angebot unterbreitet: Wenn der von Dir zitierte „kluge Kopf“ an der Spitze von Amazon wirklich so… Weiterlesen »

lachsack
Gast

+1 ich kann dir da voll zustimmen ?

Essio79
Mitglied

Amazon könnte bald ein eigenes Facebook anbieten

tim99
Mitglied

Leider ist prime nicht mehr dass was es mal war. Die meisten serien kosten trotzdem geld und beim versand fällt mir zur zeit auf, dass die artikel dafür viel teurer sind. Z.b. Kostet etwas bei anderen anbietern auf amazon 4.50 + 3.90 versand, und such ich den artikel nur bei prime anbietern kostet et min. 8 euro. Das fällt mir zur zeit immer öfter auf, um nicht zu sagen häufig und fördert den frust…