MicrosoftNewsWindows Phone

Alarmsignal: Microsoft’s low-end Strategie scheitert sogar im größten Lumia Wachstumsmarkt

Microsoft Billig-Phones

Der weltweite Marktanteil von Windows Phone krebst immerhin unterhalb der 5% Marke herum, weit abgeschlagen hinter Android und iOS. Es gibt allerdings auch einige Länder, wo das Bild ganz anders aussieht und vor allem die Lumia Smartphones richtige Verkaufsschlager sind.

Ein solcher Markt ist Vietnam, wo Windows Phone seinen Anteil zuletzt innerhalb eines Jahres von 16% auf gigantische 26% steigern konnte. Microsoft war damit kurz davor den Weltmarktführer Samsung zu überholen.

Umso beunruhigender ist nun ein Bericht von VietnamNet (via WMPU), wonach Microsoft im südostasiatischen Wachstumsmarkt plötzlich mit großen Absatzschwierigkeiten zu kämpfen hat. Angeblich denken einige Einzelhändler sogar darüber nach, die Lumia Geräte komplett aus dem Sortiment zu nehmen.

Dabei sieht es so aus, als würde ausgerechnet Microsoft’s low-end Strategie nach hinten losgehen. Mit dem Lumia 430, Lumia 435, Lumia 532 und Lumia 540 haben die Redmonder ihre Produktpalette im Einsteigerbereich zuletzt stark aufgefächert und bieten eine Auswahl unterschiedlicher Modelle für teilweise deutlich unter 100 Dollar.

Lumia-Vietnam

Ein vietnamesischer Analyst führt die sinkende Nachfrage nun aber unter anderem darauf zurück, dass das Angebot im low-end Segment durch die vielen Neuerscheinungen unübersichtlich geworden sei: „Vietnamesische Kunden können nicht so viele neue Informationen innerhalb einer so kurzen Zeit aufnehmen“. Das geht nicht nur den Vietnamesen so, möchte man hinzufügen…

Desweiteren bemängelt er einen Innovationsrückstand bei Microsoft. Das Design der low-end Lumias habe sich in den letzten Jahren kaum verändert, die vietnamesischen Kunden seien aber zugleich anspruchsvoller geworden.

Interessanterweise sind es eher hochwertigere Lumia Modelle, die in Vietnam nach wie vor wettbewerbsfähig sind. Auf der Top-Ten Liste der meistverkauften Smartphones, die die 3 größten Einzelhändler des Landes veröffentlichen, fand sich zuletzt nur noch ein einziges Windows Phone: das Lumia 730. Das Mittelklasse-Modell profitierte vor allem von einer Preissenkung von 4,99 Millionen VDN auf 3,99 Millionen VDN (umgerechnet rund 160 Euro) .

Von den Neuerscheinungen dieses Jahres soll sich laut Vietnamesischen Händlern nur das Lumia 640 XL gut verkaufen – auch nicht gerade das absolute Billig-Modell.

Wenn Microsoft’s low-end Strategie sogar in sogenannten Schwellenländern scheitert, wo der Preis ein noch wichtigeres Kaufargument ist als bei uns, ist es dann nicht an der Zeit, diesen Ansatz zu überdenken?


 

Quelle:  VietnamNet via WMPU

Vorheriger Artikel

Insider-Verwirrung: Nach wie vor keine Windows 10 Mobile Build für Lumia 640 XL?

Nächster Artikel

TouchDevelop macht Dich zum Windows Phone App Entwickler!

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

7
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
SigiKönigssteinPortalezMarkus Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Markus
Gast
Markus

sag ich schon die ganze zeit… man bruacht nicht 10 smartphones für effektiv unter 100€/$ auch wenn die UVP höher lag.. es reicht ein 50€ ein 80€ und ein 120€ Gerät.. wobei es da schon schwierig wird die einzelnen funktionen und design zu differieren. auf für 50€ soll ein smartphone nicht künstlich beschnitten sein. eine cam ohne blitz oder ohne frontcam ist und bleibt müll bzw. nicht mehr zeitgemäß. auch die vielen Versionen als Single sim… Singlesim LTE… Dualsim 3G, Dualsim LTE usw. kann nicht wirtschaftlich sein. 50€ singlesim und 3g… 80€ dualsim 3g.. ab 120€ singlesim lte >180€ dualsim… Weiterlesen »

Portalez
Gast
Portalez

Ich glaube, das große Problem dahinter ist nicht der unübersichtliche Low-End-WirrWarr, sondern das zu spärlich besetzte Mid-Range und High-End-Segment. Microsoft ist A) nicht iOS, das mit seinem Ökosystem Millionen Kauflustige anspricht, und B) auch nicht Android, dass dank der unzähligen OEM extremst breit aufgestellt ist. Wenn Microsoft meiner bescheidenen Meinung nach richtig Fuß fassen will, sollten sie in jedem Segment drei Spezialisten haben. Und jedes Jahr einen Aufguss liefern, mit marginalen Verbesserungen, um den Markt wohlwollend zu stimmen. 3 im niedrigen Segment: 1x mit 4″ Display, 1x mit 4,5″ Display und VGA Kamera, und 1x mit 5″ Display und Selfie-Frontkamera… Weiterlesen »

Portalez
Gast
Portalez

Ich glaube, das große Problem dahinter ist nicht der unübersichtliche Low-End-WirrWarr, sondern das zu spärlich besetzte Mid-Range und High-End-Segment. Microsoft ist A) nicht iOS, das mit seinem Ökosystem Millionen Kauflustige anspricht, und B) auch nicht Android, dass dank der unzähligen OEM extremst breit aufgestellt ist. Wenn Microsoft meiner bescheidenen Meinung nach richtig Fuß fassen will, sollten sie in jedem Segment drei Spezialisten haben. Und jedes Jahr einen Aufguss liefern, mit marginalen Verbesserungen, um den Markt wohlwollend zu stimmen. 3 im niedrigen Segment: 1x mit 4″ Display, 1x mit 4,5″ Display und VGA Kamera, und 1x mit 5″ Display und Selfie-Frontkamera… Weiterlesen »

Portalez
Gast
Portalez

Findest du? 3 Produkte je Segment ist noch zu groß? Naja, derzeit gibt es doch 2 im High-End und 2 im Mid-Range Bereich. Nur im Low-End gibt es 5. Müsste in meinen Augen gleichmäßig verteilt sein, deshalb 3 in einem Segment. Das Lumia 640 (XL) habe ich außen vor gelassen, ist noch zu frisch. 🙂 Ein bisschen anders verteilt, schon wäre das was. Das noch mit deiner Idee gepaart (Mini / XL), ergibt für mich eine runde Produktpalette Microsoft als quasi alleiniger Anbieter von Windows Phone hat es aber auch schwer, sich „richtig“ zu positionieren. Apple können sie nicht nachahmen,… Weiterlesen »

Sigi
Gast
Sigi

Kompliment an die Autoren: Bei dem Kolumnenbild mit Bezug auf einen Discounterriesen musste ich lachen. Sehr treffend und cool gemacht =)
Wann wird der Shop „Winaldi3“ eröffnet?