MicrosoftNewsWindows 10Windows Phone

Juli-Zahlen AdDuplex: Marktverteilung von Windows 10 Mobile, Lumia und Co.

adduplex

Neues Zahlenwerk, aber wenig Neues: AdDuplex hat aktuelle Statistiken zu Windows Geräten und der Verbreitung von Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile für den Monat Juli veröffentlicht. Gegenüber den letzten Wochen haben sich die Marktanteile nur geringfügig verändert.

In puncto Hardware mit Windows Phone 8.1 hat sich kaum etwas geändert: Das Lumia 535 ist mit einem Anteil von 12,5% das meist verbreitetste Windows Phone, gefolgt vom drei Jahre alten und noch immer beliebten Lumia 520 mit 11,3% Marktanteil. Komplettiert wird das Podium durch das Lumia 640.

Capture-d’écran-2016-07-21-à-17.09.38 AdDuplex posts July Windows phone stats, Windows 10 Mobile at 11.9%

Mit einem Marktanteil von satten 96,95% ist Microsoft nach wie vor der mit Abstand wichtigste Hersteller von Windows Phones. Diese Situation ist problematisch. Trotz der Ankündigung die Aktivitäten im Hardware-Geschäft künftig auf das Business-Segment zu beschränken, scheint es Dritthersteller bisher kaum zu gelingen überzeugende Geräte abzuliefern.

Capture-d’écran-2016-07-21-à-17.12.17 AdDuplex posts July Windows phone stats, Windows 10 Mobile at 11.9%

Erhebliche Fortschritte konnte Windows 10 Mobile seit dem letzten Monat nicht machen. Es gewinnt lediglich 1% und kommt nun auf einen Marktanteil von 11,9 Prozent.

Capture-d’écran-2016-07-21-à-17.34.17 AdDuplex posts July Windows phone stats, Windows 10 Mobile at 11.9%

Seit Juni hat sich die Reihenfolge der Top-Geräte kaum geändert, obwohl das Lumia 550 bald den zweiten oder gar ersten Platz einnehmen könnte, wie AdDuplex berichtet. Low-End-Geräte, beanspruchen einen Marktanteil von 11,8%, einem Plus von 0,6 Prozentpunkten in einem Monat. Das Lumia 950 rangiert mit einem Marktanteil von 6,8% an fünfter Stelle. Das Lumia 650 konnte dank der starken Preissenkung in den letzten Wochen seine Position im Handel stärken und wuchs von 4,3% auf 5,4% in einem Monat.

Capture-d’écran-2016-07-21-à-17.46.02 AdDuplex posts July Windows phone stats, Windows 10 Mobile at 11.9%

Für den japanischen Markt hat AdDuplex noch eine interessante Statistik veröffentlicht, das traditionell als eines der schwierigsten Märkte für Microsofts mobiles Betriebssystem gilt. So berichtet das Werbenetzwerk, dass die tägliche Nutzung noch immer gering sei, sodass man die Zahlen von Ende Juni erneut verwendete. Dort sind Dritthersteller deutlich beliebter, wenngleich Microsoft auch hier eine marktbeherrschende Position einnimmt. Zu den führenden Modellen von OEMs gehören zum Beispiel das MCJ Madosma Q501 oder das Freetel Katana 01, aber von uns dürfte wohl kaum jemand etwas von diesen Smartphones gehört haben. Microsoft rangiert mit dem Lumia 535 an dritter Position, aber diese könnten ihnen in Zukunft das NuAns NEO oder das Phone Biz von VAIO streitig machen.

Capture-d’écran-2016-07-21-à-17.58.40 AdDuplex posts July Windows phone stats, Windows 10 Mobile at 11.9%

Inwieweit der Hype um das HP Elite x3 die Marktsituation verändert, muss man abwarten. Zu den beliebtesten Windows Phones gehören bekanntermaßen Low-End-Geräte wie das Lumia 520 oder Lumia 535. Für die kommenden Monate bleibt allenfalls Kaffeesatzleserei. Microsoft wird sich vermutlich auf High-End-Geräte konzentrieren, die OEMs auf Android.

Was meint Ihr, kann Windows 10 Mobile in den kommenden Monaten noch wachsen? Lasst es uns wissen, kommentiert fleißig.


Quelle

 

Vorheriger Artikel

Facebook, Windows Alarm & Uhr, Microsoft Solitaire Collection und Xbox (Beta) erhalten Update

Nächster Artikel

Podcast App "Cast" als UWP für Xbox verfügbar (Preview)

Der Autor

WPFreund

WPFreund

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
13 Comment authors
hedgejusTomTobyStgtHappy WP FanOmega420 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tommy
Gast
Tommy

Na da sind die 950er und 950er XL ja gigantische Verkaufserfolge. Da sind unheimliche Mengen über die Ladentische gegangen

Thomas78
Mitglied

Talsohle erreicht

worbel65
Mitglied

Ich glaub es geht noch tiefer. Dieses Jahr wird es seitens MS nichts mehr im Hardwarebereich geben. Die OEMs sind ja auch nicht gerade verschwenderisch mit neuen Geräten unterwegs. W10m wird noch zulegen, wenn noch ein paar der Consumer mit 8.1er migrieren. Insgesamt wird Windows auf mobilen Geräten noch weiter schrumpfen.

BigTHK
Mitglied

Sehe ich ganz genauso. Auch der viel gepriesene Business Bereich wird daran nichts ändern, da kaum Hardware verfügbar ist die für den Business Bereich interessant ist. Das X3 wird daran auch nicht viel ändern, da es bei dem Preis wahrscheinlich nur für die Geschäftsführer Etage in Frage kommt. Für „einfache“ Mitarbeiter geben die wenigsten Firmen heutzutage noch so viel Geld aus das ein X3 in Frage kommt. Wenn von MS im nächsten Jahr nicht eine grandiose Überraschung kommt wird W10M weiterhin ein Schattendasein fristen. Und der Mythos Surface Phone wird garantiert nicht der Heilsbringer sein wenn MS nicht begreift das… Weiterlesen »

saki_it_wu
Mitglied

Ne wird noch wachsen win10m ist ja erst ein paar monate (offiziell) und im bereich bussines wird noch steigen Man zählt die firmen garnet mit ein in den umfragen oder?

Alexander
Mitglied

Das wächst noch. Die OEMs müssen doch gar keine Hardware neu entwickeln. Da die Hardware doch fast überall gleich ist, reicht es die Treiber zu schreiben.

hello
Mitglied

Also wenn MS sich auf den Buisnessbereich bezüglich der Handys konzentriert,würde es mir nicht so toll schmecken…

Flo1982
Mitglied

Windows phone war nicht wirklich hier präsent in den Medien. Obwohl es online ziemlich coole Werbeclips gab. Die hätten aggressiver vorgehen müssen in dem die mehr Werbung im TV oder Plakaten geschaltet hätten. Mit dem tollen Windows10mobile sieht es noch schlimmer aus. Da kriegt man gar nichts von mit. Das Interesse ist stark gesunken und es kommt nichts neues an phones. Geile features haben die fallen lassen, wie die ganzen Lumia Apps, Räume funktion, Mixradio, etc. und große Unternehmen ziehen ihre Apps aus dem Store zurück. Beschäftige mich mittlerweile, welches Phone ich bei der nächsten Vertragsverlängerung holen soll. Samsung Galaxy7… Weiterlesen »

BigTHK
Mitglied

Was hätte MS denn mit aggressiverer Werbung bewerben sollen?
Ein unfertiges W10M und kaum vorhandene Hardware zu überzogenen Preisen, dazu ein App Store der überwiegend mit der Abwesenheit prominenter Apps glänzt?
Ich glaube nicht das Werbung großartig was geändert hätte weil das Mobile Gesamtpaket seitens MS einfach nicht konkurrenzfähig ist.

Omega420
Mitglied

Nach dem um das sogenannte Surface Phone so eine Welle gemacht wird sind viele sicher verunsichert ob es sich noch lohnt auf ein ARM System zu setzen. Oder ob es in absehbarer Zeit doch ein richriges(x86) Windows auf dem Telefon geben wird. Von Microsoft kommt ja auch nicht viel an Information zum Lumia nachfolger.

Happy WP Fan
Mitglied

Business hin und her , die Masse machts. Im Desktop Bereich wird für Großabnehmer eine Windows 10 Lizenz vielleicht 15€ kosten. Möchte hier auch nicht weiter darauf eingehen wie ich auf den Preis komme. Gehen wir mal davon aus , dass die Mobile genauso viel kostet. HP ist momentan das einzige Business Phone, was ich so sehe. Man will auch erst einmal nur eine kleine Stückzahl auflegen , meines Erachtens, beim scheitern des Projekts die Verluste gering zu halten. Gehen wir einmal davon aus , dass HP die 1 Mio Grenze an Geräten doch schafft , wäre das für MS… Weiterlesen »

TobyStgt
Mitglied

Mit der aktuellen Strategie von MS kann Windows mobile dieses Jahr gar nicht wachsen – woher auch? Die Software immernoch unzureichend kombiniert mit der Tatsache, dass es keine Hardware im Volumensegment gibt. Die OEMs enttäuschen auf ganzer Linie. Die bekommen ja nichtmal ne ordentliche Kamera hin.

hedgejus
Mitglied

Von wegen Microsoft Smartphones nicht mehr für Consumer. Microsoft scheint sich für den Consumer zu rüsten. Oder warum bietet der Microsoft Store plötzlich eine Vielfalt von Drohnen an, von 69,99 bis 799,99 €? Ich bin etwas perplex. Was hat das zu bedeuten?

Tom
Redakteur

Weil ja Drohnen nicht im Business-Bereich (z.B. für Versand => Amazon) verwendet werden können 😉