NewsWindows 10

Acers neue PCs: Convertibles dominieren

Switch-V-10_06.0

Acer hat heute im Vorfeld zur Computex 2016 ein paar neue Geräte vorgestellt. Das Switch V 10, Switch One 10 und TravelMate P2 richten sich an Businesskunden und Studenten.

Switch V 10

Das Switch V10 ist ein günstiges 2 in 1 Gerät mit 10.1 Zoll Display, USB-C Stecker und einen Fingerabdruck Scanner zum Einloggen per Windows Hello.

Alle Daten im Überblick:

  • Windows 10
  • Fingerabdruck Scanner
  • USB-C Stecker
  • 10.1 Zoll IPS Bildschirm
  • Bis zu 9 Stunden Akkulaufzeit
  • Front- und Rückkamera
  • Hochempfindliches Trackpad und Gesten präzise ausführen zu können
  • $249

Switch-V-10_01.0

Switch One 10

Switch_One_10_SW1-011_01.0

Das Swtich One 10 ist eine noch günstigere Version des Switch V10. Auch hier ist ein Fingerabdruck Scanner verbaut.

Alle Daten im Überblick:

  • Windows 10
  • Fingerabdruck Scanner
  • Neuester Intel Atom Quadcore Prozessor
  • Mehrere Arten, den Bildschirm zu nutzen
  • HD IPS Bildschirm
  • 8 Stunden Akku
  • Präzisions-Trackpad
  • $199

Travelmate P2 (zwei Ausührungen)

Das Travelmate P2 richtet sich eher an Business Kunden und Power-Nutzer und ist entsprechend teurer als die beiden Vertreter der „Switch“ – Reihe.

Alle Daten im Überblick:

  • Wahlweise 14 oder 15.6 Zoll Bildschirm
  • Windows 10
  • Intel i-Prozessoren der 6. Generation
  • NVIDIA GeForce 940M
  • Full HD LED Bildschirm – 3 Bildschirme können angeschlossen werden
  • TPM 2.0
  • Kensington Schloß für besseren Diebstahlschutz
  • ab $599

Der Siegeszug der Convertibles wird hier von den neuen Geräten von Acer nochmal deutlich. Vor allem der Preis und die Vielseitigkeit der Modelle versprechen gute Absätze.

 

Findet ihr diese Modelle interessant?

 

Vorheriger Artikel

Bekanntes Studio soll an erstem VR-Game für die Xbox One arbeiten

Nächster Artikel

Candy Crush Soda Saga bietet nach Update 865 Level

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

12
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Comment threads
8 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
armin2302ArnoldlachsackHeinzlars7861 Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
windows.sa
Mitglied

Geile sache!!! Bekommt ihr eig auch Testgeräte?

brauchkeinapfel
Mitglied

Da hat Microsoft nen geilen Trend gesetzt. So wird’s such klappen mit 1Milliarde Windows 10 User. Ich denke das dadurch auch die Universalapps steigen werden, was dann wieder gut für Windows Mobile ist.

Lars
Mitglied

So wird es kommen ☺

Fuchur
Mitglied

Seh ich auch so… Jede device groesse profitiert davon :).

lachsack
Gast

Ja das stimmt 🙂 und die lumias bzw. die neuen WPs haben es am nötigsten ?

Heinz
Gast
Heinz

Na hoffentlich haben die mehr als 1GB Arbeitsspeicher 🙂

lachsack
Gast

Ich würde nie weniger als 2 gb RAM kaufen in nem gerät das mit nem x86 prozessor läuft

Heinz
Gast
Heinz
Arnold
Gast
Arnold

Da hast du den Artikel irgendwie falsch verstanden:
„dass die Mindestvoraussetzung für die 32-Bit-Ausgabe mit dem Anniversary Update von 1 auf 2 GByte RAM steigt.

Mit dieser Änderung dürften vor allem Billig-Tablets, die von den Herstellern mit nur 1 GByte RAM ausgestattet werden, mittelfristig vom Markt verschwinden.“

Da das Vorgängermodell vom One 10 schon 2 GB RAM hat, wird der Nachfolger wohl nicht „auf den letzten Drücker“ mit 1 GB kommen.
Das V 10 kommt erst im Herbst, also nach Anniversary Update, heraus. Muss dann also 2 GB haben.

lachsack
Gast

Und ich glaube das leute die ein gerät mit nur 1 gb RAM gekauft haben das schnell bereut haben oder dann die schlechte performance auf microsoft geschoben haben die aber nichts dafür konnten

lachsack
Gast

Ich finde 1gb war schon immer zu wenig für ein windows

arminSt
WU Team

eines davon könnte mein nächstes werden 🙂 Werden da auch Stylus Stifte unterstützt?