NewsWindows 10Windows Phone

Acer M220 in Deutschland als PLUS – Version mit 1 GB RAM und 8 GB Speicher

 

Acer M220

Lange Zeit war Funkstille in Sachen Windows Phone:

Das Acer Allegro (damals noch mit Windows Phone 7.5) liegt nun schon viele Jahre zurück und es sah auch lange Zeit nicht so aus, als hätte Acer jemals vor, zu Windows Phone zurückzukehren – mehrere Dementis schienen eine klare Sprache zu sprechen.

Doch damit ist nun Schluss :

Acer ist zurück und präsentierte auf dem MWC in Barcelona (wir berichteten) mit dem ACER M220 ein neues Einsteiger-Smartphone mit Windows Phone 8.1 und jede Menge „Hart an der Grenze“-Features, die ein Niedrigpreis-Modell eben so auszeichnen:

  • 4 Zoll Display (vermutete) 800×480 Pixel bei 233 ppi (Pixel per inch)
  • Snapdragon 200 Prozessor mit 1.2 GHz (Dual Core)
  • 4 GB Speicher (erweiterbar durch Micro-SD Einschub)
  • 512 MB RAM 
  • 5 MP Hauptkamera mit LED Blitz
  • 2 MP Frontkamera 
  • 1300 mAh Akku

Immerhin die Kamera-Ausstattung klingt für einen Preis von 79 Euro ganz anständig. Von der Akkuleistung sollte man allerdings keine Wunder erwarten.

Der gravierende Pferdefuß an der Sache ist allerdings ein anderer: 512 MB RAM lassen vermuten, dass das angekündigte Windows 10 Update nur ein eingeschränktes Nutzererlebnis garantieren wird. Ohnehin laufen mit 512 MB RAM schon seit langer Zeit nicht immer alle veröffentlichen Apps oder wurden diese erst nach längerer Zeit für Modelle mit weniger als 1 GB RAM fit gemacht.

Darum wird Acer speziell für Deutschland eine „enhanced“-Version seines M220 anbieten und unter der Bezeichnung ACER M220 PLUS im Laufe der nächsten Wochen schon veröffentlichen.

Dabei unterscheidet sich die PLUS Variante in 3 wesentlichen Punkten:

  • Mehr Arbeitsspeicher: 1 GB RAM statt 512 MB RAM
  • Mehr Speicher: 8 GB statt den mageren 4 GB im normalen Modell
  • Höherer Preis: 89 Euro, also 10 Euro Aufpreis

Warum Acer nicht gleich flächendeckend das 1 GB RAM Modell vertreibt, ist bei gerade mal 10 Euro Unterschied schon ein wenig verwunderlich. Ähnlich machte es allerdings schon Microsoft mit dem Lumia 435, welches in fast allen wesentlichen Punkten dem ebenfalls nur 10 Euro teureren Modell Lumia 532 hinterher hinkt – anders als Acer aber gleich beide Modelle auch in Deutschland anbietet.

Acer verkündete bereits, dass das M220 nur der Anfang sein wird und mit weiteren Windows Phones zu rechnen ist.

Was haltet ihr von der Rückkehr Acers in das Windows Phone Geschäft ? Willkommene Bereicherung oder nur ein weiterer, unnötiger Lumia Nebenbuhler ? 


 

Bild: ACERQuelle: Acer via Dr.Windows

Vorheriger Artikel

Bestätigt: Geleakter Windows 10 Build 10036 wird nicht erscheinen

Nächster Artikel

Apple als Vorbild: Wie Microsoft mit kostenloser Software Geld verdienen will

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

6
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
4 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
MarcoPaulMarkus Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Markus
Gast
Markus

es wird wohl länder geben das sind 10€ oder 1Million BakkalidaDollars* 😉 viel Geld…
10€ ist für uns nicht viel aber irgendwo eben schon.

anderseits wenn man tollpatsche um sich rum hat kann es nicht billig genug sein..
3 Smartphones a 70€ im Jahr gehen auch ins Geld 😉

*Fremdwährung frei erfunden

Paul
Gast
Paul

Übertreibt es mal nicht mit der 512MB-Kritik. Noch ist in Sachen Win10 gar nichts klar. Im Gegenteil, die Preview rennt auch auf dem 512MB-630. Außerdem: auch WP8.1 hat nicht auf allen Geräten alle Features. Und der Anteil der 1GB-only-Apps ist winzig.

Sorry für’s Rumgenörgel.