NewsWindows Phone

Studie: Knapp 3 % der US-User nutzten im 3. Quartal 2015 ein Windows Phone

Lumia550

Treuen Lesern unserer Seite dürfte das bekannt vorkommen, also kein Grund die Weihnachtsgans frustriert aus dem Fenster zu schmeißen:

Die regelmäßigen Präsentationen der Verkaufszahlen des Marktforschungsunternehmen Kantar sorgen Monat für Monat immer wieder aufs Neue für das ein oder andere erfreuliche oder auch weniger fröhliche Aha-Erlebnis in der mobilen Windows-Welt.

Ein gewohntes Bild stellen dabei die Verkaufszahlen für den US-Markt dar, dem Heimatland von Microsoft: Hier dümpelt Windows Phone seit vielen Jahren weit unter der 5 % Hürde müde vor sich hin, zuletzt entfielen gerade einmal 2,7 % der Verkäufe auf ein Windows Phone. Der letztgenannte Wert stammt vom Oktober 2015, also 2 Monate vor der Einführung neuer Geräte mit Windows 10 Mobile.

Das Marktforschungsunternehmen Nielsen hat nun die Gesamt-Nutzerzahlen für den US-Markt der jeweiligen mobilen Betriebssysteme für das dritte Quartal 2015 bekanntgegeben und auch hier treffen wir auf ein durchaus bekanntes Bild:

  • 52,2 % der Nutzer besaßen demnach ein Smartphone, auf dem das Android OS läuft.
  • Relativ dicht gefolgt von iOS, das immerhin von stolzen 42,2 % der User genutzt wird.
  • Ein freundlicher dritter Platz – so könnte man es auch positiv formulieren – entfällt auf das Windows Phone OS. Der prozentuale Anteil ist jedoch nahezu deckungsgleich mit den monatlichen Verkaufszahlen von Kantar: Demnach lief Windows Phone auf 2,8 % der aktiv genutzten Smartphones der Teilnehmer der Umfrage.
  • Auf verschwindend geringe 0,7 % kam das Blackberry OS.
  • Die restlichen ungenannten Systeme kamen auf 1,2 %.

Marketshare

Verbraucherstudien diverser Marktforschungsunternehmen sollte man immer mit einer gewissen Distanz begutachten, denn es handelt sich dabei zumeist um Hochrechnungen eines zahlenmäßig festgelegten Nutzerkreises, so auch in diesem Fall: Laut Nielsen basiert das Ergebnis nämlich auf dem Nutzerverhalten von mehr als 30.000 Teilnehmern dieser Umfrage – bei 322 Millionen Einwohnern eine doch relativ sportliche Hochrechnung.

Des Weiteren hat Nielsen die meistgenutzten Apps für Android und iOS ermittelt. Interessanteweise findet sich dort nichts, was nicht genauso oder in ähnlicher Form auch im Windows Store zu finden wäre:

Apps

Wohin geht der Trend eurer Meinung nach? Wird Windows Phone nur noch von den Fans getragen, wie in diesem Beitrag spekuliert, oder wird Windows 10 Mobile endlich den zweiten Frühling in der mobilen Windows-Welt einläuten?


Quelle: Nielsen / Kantar 

Vorheriger Artikel

Folge dem Weihnachtsmann mit der Windows 10 Karten App

Nächster Artikel

Fröhliche Weihnachten liebe Community - Wir sind auch ganz entspannt!

Der Autor

Marco

Marco

"Ein Leben ohne Windows ist möglich, aber sinnlos." (frei nach Loriot)

11
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
6 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
ReinerSagittarierdrodaMarcoDer Didaktiker Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
matti44
Mitglied

Solange es nicht so wirklich attraktive Hardware mit dem wow- Effekt gibt, wird sich an den Zahlen nicht viel ändern.

Jestar
Mitglied

Seh ich auch so, das 950 ist zwar gut aber es hat für die breite Masse einfach nicht das Design und kein wirkliches Alleinstellungsmerkmal. Außerdem muss mehr Marketing betrieben werden .Das was jetz passiert ist nix .

Der Didaktiker
Mitglied

Nope! Marketing!

LittleREd
Mitglied

Das Kernproblem von MS ist nach wie vor das Sie Produkte/Ideen großkotzig anpreisen aber nie in der lage sind diese auch Marktgerecht zu plazieren. Apple mit deren dezentralen Marketing Abteilung können viel effizienter ein Produkt bewerben als MS es jemals können wird. Ein Mensch in Indien hat bereits aus den Kulturen Einflüsse ein andere Wahrnehmung als ein Europäer, es werden aber die selben marketing maßnahme getroffen wie in den USA. Denke auch Continuum als business Anwendung für Firmen Kunden ein schlagfertig Argument sein kann aber erst in der nächsten Evolution Phase. Domäne, Aktive Rechtevergabe usw. muss heut zu Tage drin… Weiterlesen »

clausi
Mitglied

Dass die Aussage nicht stimmt, WindowsPhone würde in erster Linie von den Fans getragen, zeigen nicht zuletzt sehr viele Beiträge in diverse Communities die „Win“ im Namen tragen. Es wird hier vergleichsweise enorm viel genörgelt und gemeckert. Man sehe mal in Apple-Foren. Bei den Apple Produkten ist nun wirklich auch nicht alles so toll wie es angepriesen wird. Nicht zuletzt die hardwaremässige „Abhängigkeit“ der Produkte untereinander scheint dort keinen zu stören. Wäre man umgekehrt beim WinPhone z.B. auf ein Ladegerät von Microsoft angewiesen, da möchte ich das Geschrei in den Win-Communities nicht hören (lesen) . Es hat sich auch kaum… Weiterlesen »

Reiner
Gast
Reiner

Man darf nicht vergessen, dass vor Windows Phone windows mobile phones auf dem Markt waren, und die gab es lange vor dem Release des iPhones. Apple hat es verstanden, das bestehende System so umzubauen, dass es fingerbedienbar und schick war, denn die Features gab es bereits vorher. Microsoft hingegen hat keine Notwendigkeit darin gesehen, sich stärker zu engagieren und den Zug abfahren lassen. Schließlich dümpelten ihre Geräte lange Jahre fast ausschließlich im Businesssektor und bei wenigen Fans vor sich hin. Den XDA-Developers war es vor allem zu verdanken, dass die Fangemeinde damals stetig wuchs. Windows Phone 7 war ein halbherziger… Weiterlesen »

Der Didaktiker
Mitglied

Das hier hatte ich vor ein paar Wochen in einem anderen Forum geschrieben. Trifft aber hier ebenso zu. Bitte sehr: Ich war am Dienstag, den 02.12.2015 gegen 14:30 Uhr im Saturn. Dort war ein Lumia 950 Dual-SIM. Die Lumias sind seit eh und je immer ganz hinten links. Man kommt von rechts zu den Handys. Schon mal die schlechtesten Plätze seit Jahren. So auch beim 950. Die Beschreibungstafel mit dem Markennamen, Modell, technischen Daten neben dem Handy fehlte. Bei allen anderen Handys war es vorhanden. Zudem war der Akku des 950 leer und es war nicht einmal ein Ladekabel angeschlossen.… Weiterlesen »

droda
Mitglied

Ging mir ähnlich: Ich habe mein 950 XL am 30.11. bei MM in Lübeck gekauft – hatte vorher angerufen und reserviert. Wollte es im Laden auch einmal testen, mir wurde dann aber auch gesagt, man hätte noch keine Zeit gehabt es herzurichten. War irgendwo unten im Schrank…, nun ja, dachte wegen ganz neu sei das OK.
Es gab glaube ich noch ein – mittig plaziertes – 640 XL, davor gähnende Leere. Ich hörte immer nur was von Ipon6. Ich habe nicht weiter geredet, mir mein WP einmal aus dem Karton zeigen lassen und dann ohne viele Worte zur Kasse…

Reiner
Gast
Reiner

So etwas kenne ich auch hier aus Kassel – die Geräte werden mit ein paar wenigen Apps, die die Startseite nicht mal füllen, lieblos ausgestellt und die Verkäufer können die Geräte nicht bedienen. Wo allerdings die Verkäufer leider recht haben: Einer sagte, fassen sie mal das S6 oder das HTC an, da merken sie die bessere und schickere Verarbeitung, ein anderer sagte immerhin noch dazu, dass man den Akku tauschen und eine Speicherkarte einsetzen, was beim iPhone nicht geht. Dafür fühlt es sich edler an. Auch er hat recht, das muss man leider sagen.

Sagittarier
Mitglied

Ich glaube an solche Statistiken eh nicht. Was können, in diesem Fall, 30.000 Leute über 322 Millionen aussagen, nichts. Bei uns ist es doch das selbe, es werden 1.000 befragt und dann wird gerechnet.
Msft muss einfach seine Smartphone Sparte aggressiver angehen und es denen Leute um die Ohren hauen, so das sie nur noch Msft im Kopf haben. Ich glaube, dass W10M noch besser wird, vor allem, wenn das besagte Surface Phone kommt, dann werden die Verkaufszahlen steigen. Auf jeden fall, ist Windows Phone, W10M das beste System mit einem Lumia dazu.