AnwendungAppsMicrosoft HoloLens

HoloLens bekommt Terminator-Scan

Die HoloLens bekommt t√§glich neue Apps hinzu. Durch die modernen “Microsoft Congnitive” -Dienste und den vielen Sensoren der Augmented Reality Brille, lassen sich Objekte in Terminator-Manier in Echtzeit scannen.

Die “Microsoft Cognitive”-Dienste erkennen Strukturen und Gesichter und k√∂nnen diese in schriftlicher oder auditiver Form benennen. Was f√ľr Menschen mit k√∂rperlichen Beeintr√§chtigungen ¬†besonders n√ľtzlich ist, erweckt auch f√ľr v√∂llig gesunde Personen das Terminator-Feeling.

Es erfordert ein bisschen Geschick mit Visual Studio und Unity, um dieses Terminator-HUD zu erschaffen. Microsoft hat interessierten Entwicklern auf seinem offiziellen Blog alle Informationen dazu bereit gestellt.

Mit dieser Methode kann man nat√ľrlich allerlei andere Interfaces erstellen, die die Umgebung scannen. So ist auch eine Sightseeing-Tour mit einer solchen App gut denkbar, die Echtzeit-Informationen neben verschiedene Denkm√§ler aufpoppen l√§sst.

Was sagt ihr zum Terminator-HUD f√ľr Microsoft Mixed Reality?

Vorheriger Artikel

Whatsapp Beta bekommt verstecktes "Nachrichten zur√ľckziehen"-Feature

Nächster Artikel

Nintendo Switch: Keine Konsole verkaufte das Unternehmen schneller

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "HoloLens bekommt Terminator-Scan"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | √§lteste | beste Bewertung
wpDiscuz