Gerüchte&LeaksMicrosoftNewsWindows 10

Build 10125 enthält (überraschenderweise) Windows Hello und weitere Oberflächen-Tweaks

Screenshot (1)

Es dürfte nicht mehr allzu lange dauern bis Windows 10 RTM-Status erreicht. Gerüchten zufolge sollte es Anfang Juni vielleicht schon soweit sein. Auf dem Weg dahin sehen wir nun jedoch in nochmals erhöhter Frequenz, wie Microsoft weiterhin einige Änderungen an der Oberfläche von Windows 10 vornimmt. Erst am Mittwoch ging Build 10122 zum Testen an die Windows Insider, doch schon gestern Abend hat WinBeta Redakateur Zac Bowden den nur geringfügig neueren Build 10125 zugespielt bekommen. Und anders als der geringe Sprung in der Nomenklatur vermuten lässt, enthält dieser einige Tweaks  an der Oberfläche.

Link zum Video

Neue Icons

Die Icons in Windows 10 waren ein unter Insidern sehr kontrovers diskutiertes Thema. Nun scheint Microsoft  auf die Kritik zu reagieren und implementiert neue Icons, für die im Zuge einer Abstimmung während der WinHEC gevotet wurde. Sie unterscheiden sich optisch nicht zu sehr von denen von Windows 7/8, sind lediglich etwas flacher gestaltet und passen sich dem Windows 10 Design damit besser an. die

Anpassungsmöglichkeiten für die Start-Menü-Shortcuts

Mit Build 10122 hat Microsoft den auf der Build-Konferenz vorgestellten UI-Tweak im Startmenü ausgeliefert. Der Explorer, die Einstellungen und Power-Optionen befinden sich nun unten links. Basierend darauf gewährt man dem Nutzer in der EInstellungs-App nun deutlich mehr Anpassungs- und Individualisierungsoptionen, die Windows 7 Nutzer sicher begrüßen:

So können die Shortcuts nun selbst definiert werden. Es können beliebig viele der folgenden Optionen angewählt werden:

Explorer, Einstellungen, Dokumente-, Downloads-, Musik-, Bilder- und Videos-Ordner, Heimnetzgruppen, Netzwerk, sowie ein weiterer vermutlich frei definierbarer Ordner.

Außerdem ist nun in der unteren linken Ecke ein kleiner optischer Hinweis, falls man neue Apps installiert hat – so wie in Windows 8.1 Update 1.

Universeller-Zurück-Button

Auf der Build-Konfernez hat Microsoft auf den universellen Zurück-Button gezeigt, der im Tablet-Modus aktiv wird. Erste Andeutungen sahen wir bereits in Build 10122, doch in 10125 taucht der Button im Tablet-Modus tatsächlich in der Task-Leiste auf.

Windows Hello

Die neuartige Anmeldemethode von Windows 10 taucht nun zum ersten Mal in einem fertigen Build auf. Da jedoch neue Hardware wie Infrarot-Sensoren benötigt werden, konnte WinBeta lediglich den Einrichtungsprozess demonstrieren, der sehr simpel ist und gut funktionieren soll. In der Einstellungs-App unter Accounts > Anmeldeoptionen findet sich die entsprechende Option, die zunächst um die Einrichtung eines PIN’s bittet. In den Screenshots unten seht ihr das UI. Leider lässt sich die Funktion im Moment aufgrund mangelnder Hardware noch nicht testen, weswegen wir es dabei auch schon belassen müssen.

wsd

hello1

Doch in den nächsten Wochen sollten wir über dieses Feature, um das es seit der Ankündigung im März sehr ruhig belieben ist, noch einiges mehr erfahren.


Quelle: WInBeta (Video, Icons, Hello)

 

Wie gefallen euch die Tweaks in diesem Build?

Vorheriger Artikel

Tschüss! Der Stern stellt seine Windows Phone App ein.

Nächster Artikel

Platz 1: Lumia 640 stürmt Amazon Charts! 15 € RABATT sichern und ab 118 Euro gehört es dir!

Der Autor

Nils

Nils

Student der Mathematik. Ehrgeizig. Nebenbei Blogger. Windows Fan. Widmet sich vor allem seiner Vorliebe, den Podcasts und Hands-On Videos.

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
dirkmattis Recent comment authors
  Diskussion abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
dirkmattis
Gast
dirkmattis

Die neuen Icons sind eine deutliche Verbesserung!