News

Trump Regierung schränkt Kaspersky Sicherheitssoftware ein

Die Trump Regierung hat Kaspersky von der Liste vertrauensw√ľrdiger H√§ndler f√ľr Regierungseinrichtungen gestrichen. Das hat die General Service Administration (GSA), die die H√§ndlerauthorisierungslisten f√ľr Regierungseinrichtungen zusammenstellen, nun bekannt gegeben.

Eine Sprecherin der GSA erkl√§rt in einem Gespr√§ch mit POLITICO die Bedenken der US-Regierung bez√ľglich Kaspersky. Die russische Sicherheitsssoftware-Firma stellt offenbar ein Risiko f√ľr US-Regierungseinrichtungen dar.

Es handelt sich hierbei aber nicht um ein Verbot von Kaspersky Programmen. Regierungseinrichtungen k√∂nnen weiterhin Kaspersky L√∂sungen erwerben, allerdings nicht √ľber die GSA – das Prozedere wird dadurch aber wesentlich umst√§ndlicher. Wichtiger ist die Signalwirkung, die dieser Schritt mit sich bringt. Einrichtungen werden es sich dreimal √ľberlegen ob sie gegen die Empfehlung der GSA handeln.

Kaspersky: “Keine Verbindung zur russischen Regierung”

Kaspersky beteuert in einem offiziellen Statement, dass es keine Verbindungen zur russischen Regierung gäbe.

Dieser Behauptung steht ein Bericht von Bloomberg gegen√ľber, der eine Involvierung von Kaspersky bei den mutma√ülichen russischen Cyberangriffen w√§hrend der US-Wahl 2016 entdeckt haben will. Kaspersky soll der russischen Regierung Spionagesoftware zur Verf√ľgung gestellt haben.

Die Beh√∂rde f√ľr Heimatschutz hatte erst k√ľrzlich mehrere Razzien bei US-Mitarbeitern von Kaspersky in Auftrag durchf√ľhren lassen. Das Verh√§ltnis zwischen den USA und Russland ist seit den Vorw√ľrfen der Wahlmanipulation 2016 stark angespannt. Ein Sonderermittler des FBI pr√ľft derzeit ein Vorhandensein und das Ausma√ü der Manipulationen, sowie Beweise f√ľr eine Verwicklung Russlands.


Quelle

Vorheriger Artikel

KB4025342 - Windows 10 (Mobile) kumulatives Update bringt Build 15063.483 (Changelog)

Nächster Artikel

Surface Keyboard 1.1.504.0 - Surface Pro 4 Firmwareupdate verf√ľgbar

Der Autor

Leonard Klint

Leonard Klint

"Change has to flow from the bottom to the top." - Ed Snowden

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Trump Regierung schränkt Kaspersky Sicherheitssoftware ein"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | √§lteste | beste Bewertung