MicrosoftNewsWindows 10 Mobile

Microsoft: Windows 10 Mobile Insider Programm noch nicht am Ende

Lumia 950 App Icons Homescreen

Auf seiner Ignite Konferenz in Australien hat Microsoft heute ein Windows Insider Programm f√ľr Business¬†vorgestellt (“WIP4Biz”). In der anschlie√üenden Q&A Session h√§tten die Redmonder sicherlich gerne weiter √ľber Enterprises und IT Professionals geredet, wurden aber auch mal wieder auf ihr”Lieblingsthema” angesprochen, die Zukunft von Windows 10 Mobile.

Konkret wollte einer der anwesenden Journalisten wissen, wie es mit dem Insider Programm von Microsofts mobiler Plattform weitergehen soll.  Microsofts Bill Karagounis (Director of Program Management OS Fundamentals) gab folgende Antwort:

Wir haben jetzt regelmäßig Mobile Builds rausgeschickt, seit Рeigentlich seit dem November Update in 2015. Wir haben keine Pläne das zu ändern, oder zu stoppen.

Und Sie sehen Рwir schicken jetzt immernoch regelmäßig Mobile Builds raus, abhängig von der Qualität, abhängig von den Release-Kriterien, und wir gehen absolut davon aus, dass wir das auch nach der Veröffentlichung des Creators Updates so weitermachen werden.

Ein paar Gedanken von mir dazu:

  1. Eigentlich ist es komisch, dass Microsoft √ľberhaupt betonen muss, dass das Windows 10 Mobile Insider Programm weitergeht. Es ist seit langem bekannt, dass sich Windows 10 kontinuierlich weiterentwickeln soll und die Insider Previews auch nach den Releases der gro√üen Updates weiterlaufen. Wer hat jemals behauptet, dass bei Windows 10 Mobile nach dem Creators Update Schluss ist? Andererseits schafft es Microsoft offenbar nicht, die Zweifel an der Zukunft seiner mobilen Plattform abzusch√ľtteln. Mit ihren h√§ufigen Strategiewechseln und gebrochenen Upgrade-Versprechen haben die Redmonder in diesem Bereich einfach zu viel Glaubw√ľrdigkeit verspielt und das ist letztlich schlecht f√ľr Kunden, Entwickler, OEMs und f√ľr Microsofts selbst.
  2. Wer die Sorgen um die Zukunft von Windows 10 Mobile geteilt hat, kann nach der Aussage von Bill Karagounis ein bisschen beruhigter sein. Offenbar plant Microsoft sein mobile OS¬†weiter zu supporten und weiter zu entwickeln. Man kann jetzt aber auch wieder das Haar in der Suppe suchen. Das Creators Update ist nicht mehr lange hin. Es soll schon in diesem Fr√ľhjahr kommen, vermutlich im April. Der Microsoft Manager hat nicht spezifiziert wie lange¬†danach noch neue mobile Builds kommen sollen. Die Kollegen von Neowin¬†deuten das so, dass Microsoft bei Windows 10 Mobile quasi auf Sicht fliegt und nur noch kurzfristig plant. Das ist auch eine m√∂gliche Interpretation.
  3. Die Unsicherheit bez√ľglich der Zukunft von Windows 10 Mobile wird nicht zuletzt durch Berichte √ľber neue Windows 10 Versionen,¬†Windows 10 ARM und Windows 10 Cloud, befl√ľgelt, die die mobile SKU in vielen¬†Segmenten abl√∂sen d√ľrften. Wenn man das gro√üe Ganze betrachtet, sind diese Sorgen unbegr√ľndet, wie dieser Gastbeitrag √ľberzeugend erkl√§rt.¬†Auf lange Sicht werden die verschiedenen Windows 10 Versionen immer weiter konvergieren und selbst wenn Mobile irgendwann in Windows 10 ARM aufgehen sollte,¬†w√§re die Plattform damit keineswegs gestorben.
  4. Wie lange die Updates f√ľr bestehende Windows 10 User weitergehen, ist eine andere Frage. Darauf haben wir heute zumindest eine Teil-Antwort bekommen, mit der man einigerma√üen zufrieden sein kann. Ich pers√∂nlich bin bei der Sache ohnehin recht entspannt. Mein Lumia 950 ist auch schon ein Jahr alt und wenn es in einem Jahr keine Updates mehr erhalten w√ľrde¬†und ich mir ein neues Windows Phone (z.B. mit Windows 10 ARM) kaufen m√ľsste,¬†f√§nde ich das durchaus akzeptabel. Aber ich verstehe, dass viele Leute keine Lust mehr haben auf Microsofts st√§ndige “Reboots” im mobile Bereich, die immer eine ganze Reihe bestehender User auf der Strecke lassen.

Was haltet ihr von Microsofts Aussage zu Windows 10 Mobile?


Quelle: neowin

 

Vorheriger Artikel

Microsoft k√ľndigt Windows Insider Programm f√ľr Business Kunden an

Nächster Artikel

Deswegen wurde das Windows 10 kumulative Update verschoben

Der Autor

Königsstein

Königsstein

Mehr Beef als Maredo.

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "Microsoft: Windows 10 Mobile Insider Programm noch nicht am Ende"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | √§lteste | beste Bewertung
wpDiscuz