NewsWindows 10Windows Phone

Gerücht: Diese Funktionen soll das Redstone-Update für Windows 10 Mobile bringen

W10 Redstone

Microsoft will das nächste grosse Update für Windows 10 und Windows 10 Mobile in zwei Wellen veröffentlichen – dem Redstone 1 (RS1) und Redstone 2 (RS2)-Update. Während wir bei Windows 10 mit Build 11082 bereits eine erste Redstone-Build zum Testen erhalten haben, warten wir bei Windows 10 Mobile weiterhin darauf.

In der Zwischenzeit können wir uns ja mit ein paar Gerüchten auseinandersetzen, die NPU heute veröffentlicht hat. Es geht um die neuen Funktionen, die Windows 10 Mobile mit dem Redstone-Update erhalten soll:

Landscape Modus für den Startbildschirm
NPU bestätigt („we can confirm“), dass Microsoft an einem der meist gewünschten Features der User arbeitet: Dem Landscape Modus für das Phone. Wie genau das Ganze umgesetzt wird, wird nicht näher erläutert.

Erweitertes Action Center
Auch das Action Center soll mit weiteren interaktiven Funktionen ausgestattet werden. So soll es beispielsweise möglich sein, seine Musik zu steuern oder auch Informationen in Form einer Anzeige des Download-Status zu erhalten. Zudem soll man es besser nach seinen eigenen Bedürfnissen einrichten können (Anordnung der Elemente, Farbe etc.)

Windows 10 & Windows 10 Mobile Integration
In Zukunft soll es keine Rolle mehr spielen, ob Ihr eine App auf Windows 10 oder Windows 10 Mobile startet. Wenn Ihr das Gerät wechselt, sollt Ihr dort weiterarbeiten können, wo ihr auf dem vorherigen Gerät aufgehört habt. Voraussetzung dafür wird ein Microsoft-Account sein.

Cortana-Erweiterungen
In Zukunft soll es nicht nur möglich sein SMS-Nachrichten via Cortana am PC zu verschicken (ist heute schon möglich), sondern auch Anrufe zu tätigen, wenn der PC mit dem Phone verbunden ist.

Weitere Kachelgrösen, anpassbare Einstellungen und interaktive LiveTiles
Die LiveTiles sollen weitere konfigurierbare Grössen und Anpassungsmöglichkeiten erhalten. Die LiveTiles sollen zudem interaktiv werden. Auch hier wird nicht näher erläutert, wie Microsoft dies umsetzen will.

Native Apps sollen grössere Updates erhalten
Es sollen alle native Apps grössere Updates erhalten, welche viele neue Funktionen mitbringen. So z.B. der Datei-Explorer, OneDrive, Nachrichten & Skype, Store und auch Groove Music.

Wann soll Redstone veröffentlicht werden?

Das erste Redstone-Update (RS1) soll in der Zeit von Mai-Juni 2016 erscheinen, das zweite Update im Zeitraum zwischen November und Dezember 2016. Das Redstone 1-Update soll zudem das grössere Update mit UI-Änderungen, vielen neuen Features etc. sein, während das Redstone 2-Update den Fokus mehr auf Fehlerkorrekturen und Verbesserungen legen wird.


Via NPU

Vorheriger Artikel

XBOX Countdown Sale: FIFA 16 + Plants vs Zombies zusammen für nur 27.99 €

Nächster Artikel

Alcatel kündigt Windows 10 Mobile Flaggschiff an!

21 Kommentare

  1. 5. Januar 2016 von 16:17 — Antworten

    Landscape und mehr Kachelgrößen sind interessant, der Rest zwar auch, nur nicht sooo Notwendig. Achja, telefonieren über den Pc ist auch noch gut.

  2. 5. Januar 2016 von 16:48 — Antworten

    Hört sich ein bisschen zu schön um wahr zu sein an… Ich schätze es wird andersum aussehen, erst Redstone 1 mit Fehlerbehebung und dann Redstone 2 mit Fubktionen. Wahrscheinlich erst nächstes Jahr das 2er, im Herbst das 1er… Aber ich hoffe auf das beste!

    • 5. Januar 2016 von 17:05 — Antworten

      Nein, 100%ig nicht. Das Redstone Update ist primär für neue Features und ähnliches gedacht.
      Das 1511 Update war das „große“ Update für Fehlerbehebungen. Aktuell gibt es Fehlerbehebungen per monatlichen Updates, oder wenn etwas kritisch ist, sofort.
      Zwar fließen in Redstone auch Fehlerbehebungen mit ein, aber das ist nicht der Fokus von Redstone.

      Im Gegensatz zu den alten Service Packs, welches Fixes (vor allem eine Sammlung alle bis dahin erschienenen) und neue Features kombiniert geliefert haben, wird das nun aufgespalten.
      Das 1511 (November) Update stellte dabei den ersten Bugfix Teil dar, Redstone den Feature Teil!
      Redstone lässt sich am Besten mit dem Windows 8.1 Update vergleichen!

      • 5. Januar 2016 von 17:48 — Antworten

        Ja, aber es geht hier um Win10Mobile. Da gibt es kein Novemberupdate 1511 da das System sich noch im Beta status befindet und hoffentlich am 12ten released wird. Deshalb habe ich meine vermutung niedergeschrieben. Hoffentlich habe ich nicht recht, zu wünschen wäre es! 😉

        • 5. Januar 2016 von 18:35 — Antworten

          Naja, nicht ganz richtig… Windows 10 Mobile ist halt einfach noch gar nicht erschienen, ergo auch kein offizielles November-Update. Aber im November wurden Desktop und Mobile auf die gleiche Version hochgehoben, von daher kann man schon von einem „November-Update“ sprechen

          • 5. Januar 2016 von 19:42 — Antworten

            Ja stimmt. Habe gerade nachgesehen… Da steht wirklich Version 1511, aber build 10586.36, die gleiche wie auf dem desktop, oder?

            • 6. Januar 2016 von 0:31 — Antworten

              ist die gleiche, ja, wobei für Insider von Windows 10 im Fast Ring schon eine neuere Build verfügbar ist

  3. 5. Januar 2016 von 16:59 — Antworten

    Ich glaub es erst wenn es auf meinem 1520 läuft… Warte schon drei Jahre auf hey Cortana ?

  4. 5. Januar 2016 von 17:03 — Antworten

    So wird endlich wieder die community am leben gehalten ? mit Wunder und innovation. Vielleicht erst mal windows 10 fertig machen und verteilen bevor leere versprechungen gemacht werden.

    • 5. Januar 2016 von 17:09 — Antworten

      Was bezeichnest Du unter „Fertig“… die „RTM“? Die wurde schon vor etlichen Monaten erreicht!
      Oder wenn es „wirklich“ fertig ist? Das wird niemals passieren!

      W10M ist auch primär für die neuen x50er Serien und die Nachfolger. Die Upgrades für alte Geräte ist ein „Zusatz“ und nicht die primäre Zielgruppe.
      W10M ist so fertig, wie es alle Betriebssysteme bei Release sind und nicht erst, wenn es an die „alten“ ausgerollt wird. Denn diese stellen nicht das Kriterium für „fertig“ da, sondern „die bekommen es, wenn wir es liefern und nicht mehr!“.

      • 5. Januar 2016 von 17:22 — Antworten

        Hallo Scaver
        Du schreibst am Ende……….wenn wir es liefern. Arbeitest Du bei Microsoft?

        • 5. Januar 2016 von 18:37 — Antworten

          Ich glaube nicht, der Satz ist in Anführungszeichen und bezieht sich eher auf den Satz, den Microsoft wohl sagen würde ^^

      • 5. Januar 2016 von 17:47 — Antworten

        Ich würde sagen eher eine bug freie version . Die auf den 930 sind noch viele kleinere bugs vorhanden. Dann ist es in meinen augen eine fertige version.

  5. 5. Januar 2016 von 17:44 — Antworten

    Hört sich alles sehr geil an, aber sie müssen erstmal liefern ?

  6. 5. Januar 2016 von 19:26 — Antworten

    Hört sich mega g eil an vor allem der landscape modus und das mit dem action center ist sehr geil. Kann’s kaum erwarten hoffentlich kommt das auch wirklich.

  7. 5. Januar 2016 von 20:32 — Antworten

    Ich sagte und sage es doch immer wieder:
    W10(M) wird erst Ende 2016 richtig gut.

  8. z4p113
    6. Januar 2016 von 2:17 — Antworten

    Was bedeutet denn, mit dem PC verbunden ist ?
    Wenn ich es via usb einstecke ? oder es über den acc verknüpfe ?
    Denn dann finde ich persöhnlich das ganze schon irgendwie scheiße, immer wenn es klingelt das handy an pc anklemmen…

    Ich hab mein Handy ja quasi schon via Konten mit meinem pc verknüpft, aber ich kann keine sms über den pc verschicken.

  9. 6. Januar 2016 von 12:50 — Antworten

    Hatte wir nicht bei WindowsUnited vor ein paar Monaten über den Landscape-Modus diskutiert?

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *