Exclusives

Surface Duo 1 und Duo 2 im Hardware-Vergleich

Seit ein paar Wochen ist das Surface Duo 2 nun offiziell im Handel erhältlich. Die zweite Generation des Dual Screen Surface mit Android möchte die Kritikpunkte der ersten Generation vergessen machen und kommt mit einem aktuellen Snapdragon 888 Chip, NFC, 5G und einer neuen Triple-Kamera daher. Genau wie bereits bei der ersten Generation, nutze ich auch das Surface Duo 2 als Hauptgerät und möchte euch in den kommenden Wochen an meinen Erfahrungen und Eindrücken teilhaben lassen. In diesem Artikel wollen wir zu Beginn die erste und die zweite Generation in puncto Hardware und Aussehen vergleichen. Auch die Haptik und die Verarbeitung soll in diesem Beitrag Thema sein. Also lehnt euch zurück und lasst uns anfangen.

Dazu interessant: Surface Duo 2: Unboxing und erster Eindruck

Surface Duo 2 – Schwerer und robuster als der Vorgänger

Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Generationen des Surface Duo nicht voneinander (bis auf die neue Farbe “Obsidian” natürlich). Erst bei genauerem Hinsehen fallen die Änderungen auf und natürlich ziert die Rückseite des Duo 2 nun ein Kamera-Buckel, welcher bei der ersten Generation fehlte.

Das Duo 2 ist mit 284 g schwerer als der Vorgänger, welcher nur 250 g auf die Waage brachte. Auch bei der Dicke hat man von 4.8 mm auf 5.5 mm zugelegt (geöffnet). Diese Zuwächse arbeiten in meine Augen aber klar für das Duo 2. Das extra Gewicht und die extra Dicke geben ihm ein Gefühl von gesteigerter Wertigkeit und Robustheit. Die erste Generation wirkte manchmal doch etwas fragil und empfindlich, obwohl im Alltag bis auf die Schwachstelle am USB-C Port keine Probleme auftraten. Doch dem Duo 2 traut man bereits vom ersten Moment an deutlich mehr zu. Dennoch ist das Duo 2 weiterhin bemerkenswert dünn und ein nach wie vor sehr eindrucksvolles Stück Technik, welches sich angenehm halten lässt.

Dazu trägt auch das nun abgerundete Glas auf der Außenseite bei, welches dadurch deutlich angenehmer in den Händen liegt und gerade auf Dauer die bessere Lösung als die harten Kanten des Vorgängers ist.

Eine strukturelle Schwachstelle des Surface Duo 1 war wie bereits erwähnt der USB-C Port, an welchem das doch sehr dünne Plastik bei vielen Nutzern irgendwann das Zeitliche segnete. Beim Duo 2 hat Microsoft nun zum einen die Dicke des Gerätes und damit auch des Rahmens erhöht, zum anderen setzt das Surface Team nun auf ein anderes Plastik als noch bei der ersten Generation und hat den USB-C Port beim Duo 2 mittig platziert. Dieses fühlt sich deutlich wertiger und stabiler an und erinnert stark an die Polycarbonat-Gehäuse früherer Lumias. Bislang scheint es auch bei keinem Nutzer des Duo 2 zu Problemen mit dem USB-C Port gekommen zu sein.

Öffnet man die beiden Geräte sieht man den nächsten Unterschied. Microsoft hat die Displayränder beim Duo 2 ein wenig verkleinert und die beiden Displays zur Mitte hin abgerundet. Dadurch erhält man im Vergleich zur ersten Generation mehr Bildschirmfläche und darüber hinaus die sogenannte “Glance Bar”, welche auch im geschlossenen Zustand die Uhrzeit und entgangene Anrufe und Textnachrichten anzeigen kann. Die Screens des Duo 2 unterstützen nun auch HDR und 90Hz, was sich gerade bei der Bedienung wirklich spürbar bemerkbar macht.

Kommen wir zum letzten und wohl sichtbarsten Unterschied der beiden Generationen. Der Kamerabuckel des Surface Duo 2. Im Vergleich zum Duo 1 sieht die zweite Generation weniger elegant und schlicht aus. Hier hat das Duo 1 die Nase vorne. Dennoch lässt sich nach meiner bisherigen Zeit mit dem Duo 2 feststellen, so schlimm wie befürchtet ist das alles nicht. Das Gerät sieht trotzdem sehr schick aus und die Nutzung mit einer Hand funktioniert trotzdem ohne Probleme. Das Gehäuse der Kamera ist zu einer Seite hin abgeflacht und liegt dadurch sauber auf der Gegenseite auf, sobald man das Gerät umklappt. Dank einem Magneten wird das Gerät auch stabil in dieser Position gehalten und man bekommt ein angenehm befriedigendes “Klick” Geräusch zu hören. Weiterer Vorteil, das Duo 2 wackelt dadurch so gut wie gar nicht, wenn man es im geschlossenen Zustand ablegt. Wer also aufgrund des Kamerabuckels Angst vor einer wahren “Kippel”-Orgie hatte, der kann wirklich beruhigt sein. Die Entscheidung von Microsoft war in meinen Augen die Abstriche beim Look & Feel wert, da die neue Kamera doch um einiges mehr zu leisten vermag als beim Vorgänger.

Wie gefällt euch das Surface Duo 2 im Vergleich zu seinem Vorgänger? Welche Aspekte möchtet ihr in den kommenden Wochen in gesonderten Artikeln behandelt sehen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen.

Microsoft Surface Duo 2

Das neue Surface Duo 2. Zwei Bildschirme. Doppelte Möglichkeiten. Jetzt mit blitzschnellem 5G und dynamischer Kamera mit drei Objektiven. Auf Sie warten neue Dual-Screen-Erlebnisse für Microsoft 365 und jede Android™-App im Google Play Store. Zwei Bildschirme ermöglichen eine völlig neue Dimension des Multitasking.

 Preis: € 1.699,00 Jetzt kaufen bei Saturn
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

 

Zeige Kommentare

  • Ich musste es mir kaufen 🤩🤩🤩 es ist ein beeindruckendes geiles Stück Technik. Ich werde es als Hauptgerät nutzen und mir selbst ein Bild machen wie Alltagstauglich es wirklich ist. Was mich jetzt schon stört, ist das zu wenig Möglichkeiten für die Stift Verwendung gibt. Viele der Anwendungen haben auch keinen Zurückbutten, sadass man die ganze App erst schließen muss 🙈

    • Zurück kommst du über einen swipe vom Bildschirmrand 👍 bei den Möglichkeiten für den Surface Pen gebe ich dir völlig recht!

    • Wenn Du Dir selbst ein Bild machen willst wie alltagstauglich es wirklich ist, dann kannst Du Dir doch nicht sicher sein, dass es ein beeindruckendes geiles Stück Technik ist. Und wenn Du schon vor der Anschaffung des Duo2 ein Problem (mit der Stiftnutzung) siehst, ist das Stück Technik ja wohl nicht so geil. Also, was soll uns Dein Kommentar zu dem Thema helfen?

      • Wie alles was neu ist und so in einer Art es noch nicht gab ist es für jemanden wie dich schwierig zu verstehen was warum es Menschen wie mich gibt, die sich über ein kleines Surface Duo freuen und nicht auf nen Quantencomputer warten möchten. Dieses Gerät ist ein beeindruckendes Stück Technik und hat nun mal hier und da Schwächen. Einige kannte ich bevor ich es kaufte und andere gibt es die es zu entdecken gibt. Wie es sich im Alltag schlägt werde ich mir selbst anschauen, da ich nicht nur im Büro arbeite sondern im Handwerk unterwegs bin.

  • Natürlich ist das Surface Duo 2 ein geiles und beeindruckendes Stück Technik. Allein die Tatsache, dass es eben auch die Emotionen der potenziellen Käufer und Interessenten adressiert, spricht doch unmissverständlich dafür. Und dieses Gerät ist natürlich nicht perfekt und wird es ganz sicher niemals sein. Sicher ist nur der technische Fortschritt im Allgemeinen. Auch ich verspüre diesen unbedingten “haben wollen” Reflex. Dem stehen momentan nur zwei, von mir persönlich als negativ bewertete Aspekte gegenüber: der unästhetische Kamerabuckel und das aktuell eher “defensive” Update- Verhalten von MSFT in Bezug auf die neuen Android Versionen.

  • Nein, kein beeindruckendes geiles Stück Technik!
    Es sind nur zwei Displays nebeneinander, bei denen auch noch der Inhalt dazwischen verloren geht, WOW.
    Die Software ist Schrott, die Kamera ist Schrott und jetzt ist auch noch die Optik (Buckel) Schrott.

    • Gerade weil es eben 2 separate Displays sind, auf denen vorzugsweise unterschiedliche Apps- /Inhalte dargestellt werden, können selbstverständlich gar keine Inhalte/ Informationen verloren gehen. Dieser Umstand hat etwas mit einem von unterschiedlichen potenziellen Einsatzszenarien zu tun: "Produktivität".
      Aber deinem "Beitrag" ist ja ohnehin zu entnehmen, dass dir gar nicht an einer sachlich- konstruktiven Diskussion gelegen ist. Polemik und Verbreitung von Falschaussagen langweilen mich. Und viele andere geneigte Leser sicher ebenso.

      • Dann sei produktiv, falls du das überhaupt kannst (mit dem Surface Duo).
        Weist du was mich langweilt?
        Menschen wie DU!
        Du wirfst mir Polemik und Verbreitung von Falschaussagen vor, kannst der Wahrheit selber aber nicht in die Augen schauen und wirst dann auch noch persönlich.
        Und dann kommst du auch noch mit der Keule "und viele andere geneigte Leser sicher ebenso".
        Lächerlich.

        • Gerade der Mehrwert bei der Produktivität wurde in nahezu allen Reviews, selbst den negativen, hervorgehoben. Du magst das Duo und das Konzept nicht? Völlig in Ordnung, dann bist du einfach nicht die Zielgruppe.

      • Zwei separate Displays in dieser Form sind heutzutage bereits längst alte Schule aus Courier-Zeiten. Damals wäre Microsoft Pionier gewesen, ist dann aber mangels Courage voll eingeknickt und jetzt waren sie mit dem bereits veralteten Doppeldisplay dagegen (wieder einmal) eindeutig zu spät dran und haben aber - völlig unflexibel - trotzdem bis jetzt daran festgehalten.
        Auf modernen Faltdisplays sind zwei separate Displays softwareseitig bereits durchaus emulierbar und man hat so beides und kann dann auch Medien ohne Mittelstreifen konsumieren.
        Als da die Entwicklung des Duo gleich nach dem WM-Ende begann, schienen Faltdisplays noch auf unabsehbare Zeit gravierende Probleme mit der Faltung zu haben. Deshalb wollte man da mit dem Doppeldisplay auf der sicheren Seite sein…  Verständlich!
        Aber die Technologie der Faltdisplays verbesserte sich und man bekam die Probleme mit der Faltung zunehmend in den Griff.
        …Microsoft reagierte aber auch da wieder nicht. Unverständlich!
        Darum ist Nadellas neue „Kategorie“ schon allein ein rein technischer Rohrkrepierer und schon jetzt jedem Samsung-Fold unterlegen.
        Erst recht wird man damit dem künftigen apple’schen Faltphone nicht das Wasser reichen können! – auch was Akzeptanz, Beliebtheit und Massentauglichkeit angeht.
        Bezüglich möglicher Zielgruppen wird man sich realistischerweise wieder nur allein auf die enge Surface-Business-Nische beschränken müssen.
        Also keinerlei Ersatz für ein eigenes massenmarkt-taugliches Windows-Smartphone!
        Nur das allein zählte da!

        • Nein, das zählt eben nicht. Es soll kein Massengerät werden und muss es auch nicht. Du verstehst weder Sinn, noch Zweck des Duo und auch dein Vergleich mit emulierten Dual Screens verdeutlicht dies. Das Duo is wie ein Dual Monitor Setup, wohingegen Geräte wie das Fold einem Ultrawide entsprechen würden. Ja auch dort kann man zwei Apps nebeneinander ausführen, aber es ist etwas anderes als zwei physisch getrennte Displays vor sich zu haben.

          • Gerade eine auch massentaugliche neue Geräte-“Kategorie" im Bereich der neuesten (ultra-mobilen!) Computer-Sparte zu bringen, wäre für Microsoft zwingend notwendig (gewesen)! Ohne eine eigene echte "Smartphone-Sparte" ist und bleibt Windows-OS fortan ein Torso, der sich demütig an die so weiter steil aufstrebende Konkurrenz anlehnen wird müssen. Dabei hätte man aufgrund der Marktführerschaft und des einstmals noch vorhandenen enormen Potentials auch noch lange nach der Jahrtausendwende wirklich alle Möglichkeiten gehabt, durch gezielte eigene innovative Vorstöße jegliche gefährlich neu entstehende Konkurrenz gar nicht hochkommen bzw. ins Leere laufen zu lassen! Stattdessen hat man dem Treiben all die Jahre nur selbstherrlich und ziemlich passiv zugesehen und da immer viel zu spät, halbherzig und bloß defensiv reagiert.
            Ein so geradezu fahrlässig heraufbeschwörter, sich langsam anbahnender Abstieg eines einst marktführenden Weltunternehmens durch langjährig fatales Management-Versagen.. ..unglaublich, ja fast einmalig in der neueren Wirtschaftsgeschichte!
            Ah ja, Office, die Cloud und vor allem jetzt natürlich das vermeintlich unschlagbare „Teams“ werden Microsoft noch eine Zeitlang einen Platz in der oberen Business-Liga sichern, aber wie lange…? Auch deren „Kerngeschäft“, deren historisch gewachsenes, eigentlich schon „Old-School“-Business wird dann durch aufkommende modernere Systeme der auch ultra-mobil bestens aufgestellten Konkurrenten an ihre Grenzen stoßen und schließlich ausgebremst werden. 

    • Egal wie man zum Surface Duo steht, baulich ist es beeindruckend,. Das Scharnier, die Abstimmung der beiden Akkus, die punktgenaue Nutzung der extrem geringen Volumina im Inneren. Wie gesagt, man muss das Duo und das Konzept nicht mögen, aber es als Schrott zu bezeichnen ist kompletter Unsinn.

  • Die Software? mmmm ist Android. Kann man mit leben, muss man aber nicht. Ein Windows 10 oder 11 oder gar mobile wäre mir auch lieber gewesen. Aber Android geht zur Not auch. Besser als Fallobst. 2. Kamerabuckel? mmmmmm ist vorhanden stört nicht. Weiß auch gar nicht warum da wieder ein Geschrei draus gemacht wird? Den Buckel hat heute doch jedes beschissene Smartphone! Selbst die doch so tollen I-Phone 🤗 3. Es sind nicht einfach nur zwei Displays nebeneinander, sondern eher ein zwei geteilter Bildschirm, den man individuell anpassen und einsetzen kann. Was sollst. Wer es nicht mag, muss es nicht kaufen und muss hier auch nicht seinen negativen Frust denen gegenüber ablassen, die sich dafür interessieren. Ich war jetzt ein paar Monate nicht hier vertreten und muss schon sagen. Schlimmer wie im Kindergarten, wie sich hier einige äußern nur weil ihnen das Gerät oder die Arbeitsweise von MS nicht gefällt. Sorry aber egal wie viel ihr meckert, es wird immer weiter gehen. Auch ohne eure.......... Kommentare 😘

    • Ah, habe nicht gewusst, dass das hier ein Redmonder Jubelforum sein soll!
      ..Auf ein Android-Gerät gerade von Microsoft haben wir echt gewartet! Auf was für absurde Ideen man aus selbstverschuldeter Not heraus doch kommen kann! Tief gesunken. Zum Fremdschämen!

      • Dann schäme dich! Aber bitte nicht für MS sondern über deine eigenen (immer) negativen Aussagen. Es zwingt euch keiner hier mitzulesen. Ein klein wenig Niveau sollte selbst einem Erwachsenen wir dir gegeben sein!

        • Da hast du vollkommen recht! Wenn man seine Beiträge (Androvoid) ließt frage ich mich warum ist er hier unterwegs, es wird nur gemeckert und alles schlecht geredet!

  • hat jemand bereits Erfahrungen mit der Dual SIM? Das war das einzige was mich beim 1er störte, kann immer nur eine Karte aktivieren.

    • Noch nicht. Benutze es zur Zeit als Hauptgerät und als Ersatz ist die zweite Karte noch im alten Gerät.

  • Oh man, beim Lesen mancher Kommentare hier sollte ich mir überlegen keine Komentare mehr zu lesen, soviel dummes Zeug. Benutze mein SD1 seit September letzten Jahres und bin damit zufrieden und produktiv 😉 und wie schon obi schrieb, wer es nicht mag muss es nicht kaufen und wer es niemals richtig getest hat sollte sich eventuell mit dummen Kommentaren etwas zurückhalten.

    • Um beurteilen zu können, dass einem solch speziellen Gerätetyp kein allzu großer Erfolg beschieden sein wird, brauche ich es gar nicht zu „testen“. Da sprechen schon allein die Fotos für sich und die daraus resultierenden Folgerungen bezüglich der zu erwartenden Einschränkungen im alltäglichen Gebrauch! Zum wirklichen Arbeiten viel zu klein und für die mobile Kommunikation trotzdem zu sperrig!
      Dieses jetzt zumindest im Business-Bereich verzweifelt gepushte Kuriosum wird da höchstens ein microsoft-eigene Marktnische bedienen können.
      Immerhin kann da zumindest Nadella behaupten, er hätte sein seinerzeitiges, anlässlich des WM-Cancelns („Smartphones sind tot“) verschämt vollmundig gemachtes Versprechen eines innovativen Gerätetyps eingelöst! Auch wenn da bald die Ernüchterung einkehren wird, dass diese neue „Kategorie“ eine vollwertige Smartphone-Sparte nicht einmal annähernd ersetzen, geschweige denn den Markt aufrollen und auf den Kopf stellen wird können.
      Gemäß der im Vergleich zu WM noch viel niedrigeren Absatzzahlen, müsste es nach Redmonder Spar-Usancen ohnehin schon bald wieder eingestellt werden… Aber das wäre für die jetzt besonders börsenbewusste Nadella-Truppe jetzt ein weiterer dann vielleicht doch allzu peinlicher Image-GAU in Folge!

      • Und wieder nur Nörgelei wie scheiß...... MS ist. Kannst du auch mal zur Abwechslung was Sinnvolles beitragen? Ruf doch bitten bei Nadela an und mach deinem Herzen Luft und geh uns mit dem Gesülze nicht länger auf den Keks. Sorry aber das geht einem echt auf des Zeiger.!

          • Sehe ich genauso und schließe mich meinen Vorrednern an. Ich glaube, der Typ (Androvoid) hatte eine schwere Kindheit, war stets Opfer und sucht u.a. hier ein Ventil für seine Verbitterung darüber, dass seine seit Jahren immergleichen “strategischen” Visionen von Microsoft einfach nicht erhört werden. Auch wenn ich “leider” nur BWL und eben nicht Psychologie studiert habe… ich glaube schon, dass es ihm helfen würde, mal die Werte und Sinnhaftigkeit seines Lebens zu reflektieren. Und in einfachen verständlichen Worten: @Androvoid: Bitte verschone uns zukünftig mit deiner gequirlten Sch…ße. Du langweilst alle und machst dich lächerlich. Danke.

  • Falls wirklich gerade ein solches Doppel-Display eine unschlagbare „Produktivität“ ermöglicht, dann wird man ja bald sehen, wie schnell dieses vermeintlich geniale Konzept von Business-Spezialisten wie zB. HP kopiert werden wird… 

  • Nach zwei Wochen kann ich sagen, dass ich ( persönlich) die beiden Bildschirme echt schätzen gelernt habe. Am meisten für Outlook sowie im Web, um zwei Seiten vergleichen zu können. Die Kamera macht für mich einen guten Eindruck und meiner Meinung nach ausreichend gute Bilder. (mache täglich so um die 100 - 150 Bilder) Bis jetzt kann ich nicht behaupten, dass mich etwa am Gerät selbst stört. Bin aber auch kein Mensch, der sich über jeden Furz aufregt. Bin halt mit Windows groß geworden, da muss man sich an manche Dinge gewöhnen 😂

    • Danke für deine Erfahrungswerte nach nunmehr 2 Wochen alltäglicher Nutzung. Und Glückwunsch zum Surface Duo 2. Viele Aktionen werden ja über Gestensteuerung abgebildet. Wie ist dein Eindruck: ist das eher intuitiv zu erschließen im jeweiligen Anwendungsszenario oder setzt das "vernünftige" Arbeiten mit dem Gerät einen zunächst notwendigen Lernprozess (Tutorial, Lesen einer Dokumentation, etc.) voraus?

Teilen
veröffentlicht von
Jo

Neuste Artikel

Sind die hohen Hardware-Anforderungen für Windows 11 eine Frechheit?

Der Wechsel der Nutzer/innen von Windows 10 auf das neuste Betriebssystem aus dem Hause Microsoft…

17. Mai 2022

Das Tech-Unternehmen Onkyo meldet die Insolvenz an

Onkyo ist ein Unternehmen aus Japan und hat sich vor allem auf die Herstellung von…

17. Mai 2022

Amazon Deal: 28 Prozent Rabatt auf das Microsoft Surface Pro 8 nutzen

Das Microsoft Surface Pro 8 ist ein Amazon Choice und ein Climate Pledge Friendly ausgewiesenes…

17. Mai 2022

Microsoft meldet Störung bei Downloads für Evaluationsversionen

Wenn Administratoren derzeit den Download einer Trial- oder Evaluationsversionen von Windows anstreben, so kann es…

17. Mai 2022

FIFA 22: Das ist das Bundesliga Team of the Season

Die Bundesliga Saison 21/22 ist zu Ende und lediglich die Partien der Relegation stehen noch…

16. Mai 2022

Jetzt will Motorola Samsung Konkurrenz bei den High-End Falt-Smartphones machen

Letzte Woche haben wir darüber berichtet, dass Motorola sich im Segment der zusammenrollbaren Smartphones breitmachen…

16. Mai 2022

Diese Webseite benutzt Cookies.