Android-Apps unter ...
 
Teilen:
Benachrichtigungen
Alles löschen

Android-Apps unter Windows nutzen: Es gibt eine neue Hoffnung

(@chris-romed)
Mitglied Registered

Bald soll es möglich werden, dass Smartphone-Nutzer ihre beliebtesten Android-Apps auch unter Windows verwenden können. Das wünscht sich so mancher User schon lange, doch Microsoft fühlte sich nicht gerade bemüßigt, hier schnell aktiv zu werden. Für Abhilfe könnte nun bald ein externer Anbieter von Entwicklungs-Tools sorgen.Ein entsprechendes Werkzeug hat nun zumindest das Unternehmen MechDome angekündigt. Dieses vertreibt schon länger Hilfsmittel, mit denen Entwickler Android-Anwendungen leicht auf iOS portieren können. Jetzt soll ein weiteres Produkt folgen, mit dem sich Android-Software recht problemlos in UWP-Anwendungen für Microsofts Windows-Plattform konvertieren lassen. 

Die Applikationen wären dann also gleichermaßen auf Windows 10 und Windows 10 Mobile nutzbar. Um die Funktionalität zu verdeutlichen, untermauerte MechDome den entsprechenden Ankündigungs-Tweet mit einem Screenshot, der verschiedene Android-Apps zeigt, die unter Windows in separaten Fenstern laufen.

Siehe Link:  http://winfuture.de/news,101795.html

Das Lustige ist dass MS damals das Bridge Programm begonnen und wieder aufgegeben hat! Hätte eigentlich die App Gap von WinMobile schließen sollen!Wink

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. Februar 2018 18:56
 Sigi
(@sigi)
Famed Member Registered

Das Umwandeln und Anzeigen der Benutzeroberfläche in einem Fenster ist eher nicht das Problem. Das Problem bei solchen Konvertierungen ist vielmehr, dass alle Schnittstellen sauber zueinander passen (Synchronisierungen, Datenbeschaffung, Datenverarbeitung, Reaktionen des Systems auf die App, wie Benachrichtigungen) und das ganze performant abläuft. Es nützt auf einem mobilen System mit eingeschränkten Resourcen nichts, wenn wir Android-Apps auf einem W10M-Smartphone nutzen können, aber der Akku ständig leer ist und das Handy kocht (heiß läuft, runtertackten muss, Lebensdauer reduziert), die Funktion nicht erfüllt wird oder die App langsam ist wie eine Schnecke.

Daran ist Microsoft mit Projekt Astoria (die angesprochene Bridge) gescheitert. Komplexe Apps waren nicht so nutzbar, wie man sich das vorstellen würde bzw. erhofft hatte.

Auf einem PC ist das wieder eine andere Geschichte, weil mehr Power und Recourcen zur Verfügung steht. Schlecht programmierte (oder umgewandelte) Apps fallen dort nicht sofort auf. Wobei ich mir nicht so sicher bin, ob ich Apps aus dem Android-Lager wirklich haben will, nochdazu in einem kleinen Hochkantfensterchen Wink

Schauen wir mal, was aus dem Projekt wird. Bin trotz allem gespannt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 5. Februar 2018 20:26
Teilen:

Welcome Back!

Login to your account below

Erstelle ein Nutzerkonto!

Fülle das Formular aus, um dich zu registrieren

Retrieve your password

Please enter your username or email address to reset your password.